Produktdetails

Anpassbarer Speicher für wachsende Geschäftsanforderungen

IBM Cloud-Objektspeicher ist ein für Webnutzung geeigneter Speicherservice für unstrukturierte Daten, der auf Dauerhaftigkeit, hohe Verfügbarkeit und Sicherheit ausgelegt ist. Speichern und nutzen Sie Ihre Daten von überall auf der Welt über unser Self-Service-Portal und die APIs. Sie erhalten auf Unternehmen abgestimmte Verfügbarkeit und Sicherheit kombiniert mit der Wirtschaftlichkeit und dem Maßstab der Cloud. Sie bezahlen nur für das, was Sie tatsächlich nutzen. Entwickler können IBM Cloud Object Storage für ihre Anwendungen nutzen und mit anderen IBM Cloud-Services, wie z. B. Services für Analysen, Infrastruktur und Ressourcen sowie kognitive Funktionen, verknüpfen.

Die wichtigsten Vorteile

Flexibel

Nutzen Sie die Lösung für Backup, Archivierung und Multimedia-Content-Repositorys oder speichern Sie unstrukturierte Daten für Analysen, Internet der Dinge, Social Media, kognitive und mobile Anwendungen.

Hohe Ausfallsicherheit

Wählen Sie das für Sie richtige Maß an Ausfallsicherheit, indem Sie Daten in IBM Cloud-Rechenzentren in mehreren Regionen (Cross Region) oder in einer Region (Regional) speichern.

Einfache Preisgestaltung

Sie bezahlen nur für das, was Sie tatsächlich nutzen. Es gibt mehrere Speicherklassen, um Ihrem jeweiligen Workloadtyp gerecht zu werden. Es gibt eine Preisobergrenze für Workloads mit dynamischem Zugriff.

Funktionen

Schnelle Provisionierung

Provisionieren Sie Ihren IBM Cloud-Objektspeicher-Service innerhalb kurzer Zeit. Mit der intuitiven Konsole können Sie ein Konto für Cloud-Objektspeicher erstellen und Buckets innerhalb weniger Minuten bereitstellen. Beginnen Sie kostenfrei mit der Option Lite, die ohne Zusatzkosten 25 GB an Speicher beinhaltet.

Dauerhafter und zuverlässiger Datenspeicher

IBM Cloud Object Storage ist auf eine Dauerhaftigkeit der Daten von 99,999999999 % ausgelegt. Die Daten werden in „Slices“ unterteilt und diese werden auf unterschiedliche Einheiten an unterschiedlichen Standorten verteilt, um eine hohe Verfügbarkeit sicherzustellen. Die hohe Dauerhaftigleit der Daten wird durch Integritätsprüfungen und Funktionen für automatische Fehlerbehebung aufrechterhalten.

Ausfallsicherheit mit den Optionen Regional oder Cross Region

Wählen Sie die besten Optionen für die Ausfallsicherheit für Ihre Datenworkload:

  • Regional: Die Daten werden automatisch in unterschiedlichen IBM Cloud-Rechenzentren innerhalb derselben geografischen Region gespeichert, was eine hohe Dauerhaftigkleit und Verfügbarkeit der Daten bietet.
  • Cross-Region: Die Daten werden automatisch in unterschiedlichen IBM Cloud-Rechenzentren in drei geografischen Regionen gespeichert, was zu unterbrechungsfreien Geschäftsabläufen beiträgt und einen regionenübergreifenden Zugriff auf die Daten ermöglicht.

Schutz und Sicherheit für Ihre Daten

Verschlüsselung
Ruhende Daten werden automatisch mithilfe einer serverseitigen Verschlüsselung geschützt und der Schutz für bewegte Daten wird mittels TLS/SSL auf Betreiberebene erreicht.

Identitäts- und Zugriffsmanagement
Sorgen Sie für zusätzliche Kontrolle über Ihre Daten mit rollenbasierten Richtlinien und nutzen Sie den IBM Identity and Access Manager (IAM), um für Benutzer und Anwendungen auf Bucketebene Berechtigungen für Objektspeicher festzulegen.

Flexible Speicherklassen für jede Workload

Wählen Sie Speicherklassen für Daten aus, auf die häufig zugegriffen wird, auf die nur gelegentlich zugegriffen wird oder die langfristig aufbewahrt werden sollen. Oder wählen Sie die Flex-Klasse für dynamischen Datenzugriff, wenn sich die Anforderungen von Monat zu Monat ändern.

REST-konforme APIs und SDKs

IBM Cloud Object Storage bietet Unterstützung für eine gängige Gruppe von S3-kompatiblen API-Funktionen für programmgestützten Zugriff und SDKs sind verfügbar für Java, Node.js und Python mit Unterstützung für Berechtigungen im Rahmen des Identitäts- und Zugriffsmanagements.

Intuitive Managementkonsole

Nutzen und verwalten Sie Ihren Speicher über die IBM Cloud-Konsole. Sie können schnell Buckets erstellen, Objekte hoch- und herunterladen und Nutzungsinformationen anzeigen. Sie können Serviceendpunkte anzeigen sowie Benutzerberechtigungen und IBM Cloud-Serviceverbindungen verwalten.

Serviceoptionen

IBM Cloud Object Storage Lite – Details

Die kostenlose Option Lite für Evaluierung und Entwicklung. Beinhaltet 25 GB an kostenfreier Speicherkapazität pro Monat. Keine Kreditkarte erforderlich. Möglichkeit zur nahtlosen Aufrüstung auf die kostenpflichtige Option, wenn der Bedarf an Datenspeicher wächst.

  • Eine Serviceinstanz
  • Bis zu 25 GB/Monat an Speicherkapazität
  • 2.000 PUT-Anforderungen pro Monat
  • 20.000 GET-Anforderungen pro Monat

IBM Cloud Object Storage – Standard

Die kostenpflichtige Option Standard ist eine Subskription auf Monatsbasis. Provisionieren Sie eine Instanz von IBM Cloud Object Storage und erstellen und verwalten Sie Buckets nach Ihren Speicher- und Zugriffsanforderungen. Skalieren Sie nach Ihrem Bedarf und bezahlen Sie nur für das, was sie tatsächlich nutzen.

  • Monatliche Abrechnung als Betriebskosten
  • Bedarfsgerechte Erhöhung und Reduzierung der Speicherkapazität
  • Nutzungsabhängige Bezahlung
  • Auswahl der gewünschten Stufe der Ausfallsicherheit und Speicherklasse

Anwendungsfälle

IBM Cloud Object Storage ist die ideale Wahl für Speicher für viele unterschiedliche Anwendungsfälle. Nutzen Sie ihn für die Datensicherung und -wiederherstellung, als Datenarchiv, als Content-Repository oder als skalierbaren Cloud-Speicher für Analysen und Cloud-native Anwendungen.

Data-Lake für Analysen

Nutzen Sie Objektspeicher als zentrales Datenrepository, in dem Sie riesige Mengen an Rohdaten oder aufbereiteten Daten im nativen Format vorhalten, bis auf sie zugegriffen wird. Data-Lakes werden immer häufiger für Analysen und AI-Services wie die Watson Data Platform eingesetzt.

Cloud-nativer Speicher

Anwendungen können problemlos auf einen nahezu unbegrenzten Speicherpool zugreifen, wobei die Konsistenz aller Betriebsabläufe sichergestellt ist. Dies vereinfacht die Anwendungsentwicklung.

Sicheres und geschütztes Archiv

Sie nutzen eine Gruppe von Speicherservices für die Archivierung kleiner oder großer Datenmengen. Sie können unter mehreren Optionen für Speicherklassen wählen.

Dateiservices und Onlinezusammenarbeit

Zentralisieren Sie Daten und ermöglichen Sie den Zugriff lokal, remote oder über die Cloud mithilfe eines benutzerfreundlichen, Cloud-fähigen Dateisystems. Vereinfachen Sie die Onlinezusammenarbeit durch gemeinsame Dateinutzung auf globaler Ebene.

Datenschutz, Sicherung und Wiederherstellung

Modernisieren Sie Ihre Datenschutzumgebung, indem Sie IBM Cloud-Objektspeicher als sicheres, skalierbares und zuverlässiges Ziel für Sicherung und Wiederherstellung nutzen.

Vielseitiges Datenrepository

Reduzieren Sie Komplexität und Kosten mit einem einzigen global verfügbaren, sicheren und geschützten Datenrepository. Dieses Repository kann von einer oder mehreren Anwendungen und für unterschiedliche Inhaltstypen genutzt werden. Es bietet verschiedene Speicherklassenoptionen für Ihre Workloads.

Datenübertragung

Wählen Sie bei der Übertragung von Daten auf den Cloud-Objektspeicher zwischen netzwerkoptimiert oder physischen Platten.

Massendatenmigration

Beschleunigt die sichere Verlagerung von Daten in die IBM Cloud unter Verwendung von stabilen, portierbaren Speichereinheiten mit hoher Kapazität.

Aspera-Übertragungsservice

Übertragen Sie über Ihre bestehende WAN-Infrastruktur große Datenmengen zum und vom Cloud-Objektspeicher – sicher, zuverlässig und mit höchstmöglicher Geschwindigkeit.

Beginnen Sie jetzt

Lassen Sie Ihre Daten für sich arbeiten. Provisionieren Sie problemlos eine Cloud-Objektspeicher-Instanz und einen Bucket in nur wenigen Minuten. Cloud-Objektspeicher ist bei der Option Lite kostenfrei. Mit der kostenpflichtigen Option Standard erstellen und verwalten Sie Buckets nach Ihren Speicher- und Zugriffsanforderungen. Sie bezahlen nur für das, was Sie tatsächlich nutzen.