Halten Sie mit Ihren Anforderungen Schritt – ohne Leistungseinbußen

Standardarchitekturen haben ihre Grenzen. IBM gibt Ihnen die richtigen Server für Ihre Strategie an die Hand. Damit erhalten Sie die Flexibilität, Ihre Multi-Cloud-Strategie umzusetzen – mit weniger Ausfallzeiten, niedrigeren Lizenzgebühren und einfacherem Management als bei x86-Servern.



Mehr Leistung durch Scale-out-Server

Die zukunftsorientierte Infrastruktur der IBM Power Systems™ Scale-out-Server ist so konzipiert, dass datenintensive Workloads effizient verarbeitet werden.

Sicher liefern und bereitstellen

Diese IBM Power Systems wurden für AIX, IBM i und Linux entwickelt. Vorinstallierte Sicherheitspatches für Firmware und Betriebssystem entschärfen bekannte Meltdown- und Spectre-Schwachstellen.

Höhere Verfügbarkeit

Steigern Sie die Verfügbarkeit durch integrierte Workloadmobilität, schnelle Kapazitätserhöhung und Disaster-Recovery-Funktionen. Erhalten Sie durch RAS und Hochverfügbarkeitsfunktionen den Betrieb rund um die Uhr aufrecht.

Schnelle und einfache Migration

Live Partition Mobility und eine temporäre IBM PowerVM®-Lizenz für Ihren bestehenden Server vereinfachen die Migration von früheren Power Systems auf POWER9.



Scale-out-Server für AIX, IBM i und Linux

Diese Power Systems-Server wurden für AIX-, IBM i- und Linux-Umgebungen entwickelt. Sie lassen sich mühelos horizontal skalieren und in die Cloud- und KI-Strategie Ihres Unternehmens einbinden. Dabei bieten sie Ihnen die Leistung und RAS-Merkmale, die Sie für Ihre geschäftskritischen Workloads brauchen.

IBM Power System S922

Bis zu 4 TB im 2-Socket-2U-Formfaktor mit hoher Dichte.

IBM Power System S924

Herausragender Durchsatz in einer 4U-Konfiguration mit zwei Sockets.

IBM Power System S914

Eine 4U-Konfiguration mit einem Socket in einem Tower-Format.

IBM Power System L922 (nur Linux)

Ein 2U-System für Linux mit wahlweise einem oder zwei Sockets.

IBM Power System S914

Eine 4U-Konfiguration mit einem Socket in einem Tower-Format.

IBM Power System L922 (nur Linux)

Ein 2U-System für Linux mit wahlweise einem oder zwei Sockets.


Scale-out-Server für SAP HANA

IBM Power System H922 und H924 wurden für SAP HANA® entwickelt und optimiert. Die Systeme bestechen durch umfangreichen Speicher mit bis zu 4 TB in einem kompakten Format. Damit können Sie schneller Erkenntnisse gewinnen und profitieren dabei von hoher Zuverlässigkeit und Leistung.

IBM Power System H922

2U-Format mit einem oder zwei Sockets, optimiert für SAP HANA-Workloads.

IBM Power System H924

4U-Server mit zwei Sockets und hoher Leistung für Ihre gesamten SAP HANA-Anforderungen.


Linux-Server für Big-Data-Workloads

Die IBM Power Systems LC921 und LC922 wurden für die Anforderungen von Big-Data- und Analytics-Workloads entwickelt. Sie bieten eine hervorragende Rechenleistung und Skalierbarkeit mit bis zu 44 Kernen, dem doppelten Durchsatz gegenüber x86 und bis zu 120 Terabyte an Datenspeicher.

Server für KI- und Big-Data-Workloads

Diese IBM Power Systems-Server erfüllen die Anforderungen von KI-, Big-Data- und Analyseworkloads und bieten leistungsfähige Datenverarbeitung und Skalierung, um Ihren Anforderungen der nächsten Generation gerecht zu werden.

IBM Power System LC921

Dieser 1U-Rack-Server ist ideal für Virtualisierungs-, Datenbank- und HPC-Implementierungen. Er zeichnet sich durch erstklassige Skalierungsfunktionen aus und nutzt die PCIe-Technologie der vierten Generation in einem platzsparenden Format.

IBM Power System LC922

Dieser 2U-Server mit viel Speicher ist perfekt für Linux-Workloads mit umfangreichen Speicheranforderungen, z. B. Data Lakes für Deep Learning. Er besticht durch PCIe 4.0- und CAPI 2.0-Innovationen, erstklassige Rechenleistung und Skalierbarkeit sowie die doppelte Datenbandbreite von x86.

IBM Power System IC922

Dieser Inferenzserver wurde entwickelt, um Ihre KI-Modelle zum Einsatz zu bringen und geschäftliche Erkenntnisse für die nächste Generation von KI für Unternehmen abzuleiten. Es bestehen erweiterte Verbindungen, um einen schnelleren Datendurchsatz und eine reduzierte Latenz zu unterstützen.

CipherHealth

Durch die Migration seiner Plattform von cloudbasierten Services auf eine On-Premises-Infrastruktur auf Grundlage von IBM Lösungen erzielte CipherHealth enorme Leistungssteigerungen, eine höhere Zuverlässigkeit und drastische Kostensenkungen.

Jori

JORI erstellte einen webbasierten 3D-Konfigurator auf Basis von IBM i. Die Verbraucher und Verkäufer erhalten damit realistische virtuelle Vorschauansichten, die sie beim Geschäftsabschluss unterstützen und die Fertigung beschleunigen.