Beliebige Benutzer mit beliebigen Ressourcen verbinden

IBM Security Verify unterstützt Unternehmen dabei, die Identität als zentrale Säule einer Zero-Trust-Strategie zu nutzen, um für jeden Benutzer ein nahtloses und sicheres Erlebnis zu bieten. Verify bietet eine modernisierte, modulare IAM-Plattform, die speziellen Kontext nutzt, um zu entscheiden, wer auf welche Inhalte zugreifen können sollte – mit KI-gestützter, risikobasierter Authentifizierung. Es ist ein benutzerfreundlicher API-First-Ansatz mit leistungsfähiger, angeleiteter Entwicklerfunktionalität erforderlich, um Kundenanforderungen gerecht zu werden, während gleichzeitig umfassende Sicherheitsworkflows, einschließlich Bedrohungsmanagement und Behebung von Störfällen, integriert werden. Verify bietet Smart Identity für die Hybrid-Multi-Cloud-Welt.

Single Sign-On (SSO) von jedem Gerät

Stellen Sie ein einheitliches Anwendungslaunchpad und SSO von jedem Gerät für beliebige On-Premises- oder Cloudanwendungen bereit.

Zweifaktorauthentifizierung an jedem Zielsystem

Schützen Sie Web-, Cloud-, mobile, VPN- und Betriebssysteme mit einer gemeinsamen Plattform für Mehrfaktorauthentifizerung (MFA), auch kennwortunabhängig.

Management des Benutzerlebenszyklus und Compliance

Sorgen Sie für Anforderung, Genehmigung, Bereitstellung und regelmäßige erneute Zertifizierung des Benutzerzugriffs auf Anwendungen.

Adaptiver Zugriff

Bewerten Sie dynamisch den gesamten Benutzer-, Geräte- und Umgebungskontext, um eine KI-gestützte, zusammengefasste Risikobewertung zu erhalten, und setzen Sie bei hohem Risiko Mehrfaktorauthentifizierung durch.

Identitätsanalyse

Stellen Sie eine 360-Grad-Ansicht der Zugriffsrisiken und die Fähigkeit, auf der Grundlage dieser Risikoeinsichten zu handeln, bereit.

Wichtige Features

  • Anmeldung mit föderiertem Single Sign-on
  • Verbesserung der Sicherheit durch Mehrfaktorauthentifizierung
  • Identifikation und Minderung von Zugriffsrisiken durch Identitätsanalyse
  • Anpassung gemäß Kontext unter Verwendung kontinuierlicher Zugriffssteuerung
  • Aktivierung von Benutzereinrichtung und Lebenszyklusmanagement
  • Automatisierung von Kampagnen für die erneute Zertifizierung
  • Erweiterung von SSO auf UEM mit IBM Security MaaS360-Integration
  • Erweiterung von Workflows mit QRadar und Resilient-Integration
  • Schutz von On-Premises-Anwendungen aus der Cloud
  • Fehlerbehebung bei Ereignissen mit angepassten Aktivitätsberichten
  • Unterstützung von Führungskräften bei der Zugriffssteuerung durch Delegierung

Produktbilder