Ressourcen

{Produkt-Ressourcen-Seite Wiki-Beschreibung mit linearen Links: Seitenbeschreibung folgt}

Erfahrung

{Stellen Sie hier kurz – und überzeugend – das Asset „Erfahrung“ vor. Es sollte sich immer um eine 1:1-Produktdemo handeln (es kann auch ein hervorragendes Demo-Video auf Übersichtsebene sein, solange es sich nicht auf einer anderen Seite befindet). Verwenden Sie KEIN altes Video. Wenn nichts verfügbar ist, überspringen Sie diesen Abschnitt.}

Plan

{Das optionale Intro kann die Ressourcen des „Plans“ zusammenfassen. Konzentrieren Sie sich auf einen klaren Kundenvorteil. Vermeiden Sie Marketingfloskeln.}

{Titel der Ressource}

{Der Abschnitt „Plan“ enthält wesentliche Informationen, die Kunden benötigen, bevor sie mit der Implementierung der spezifischen Produkttechnologie beginnen können.}

{Titel der Ressource}

{Fügen Sie die Dokumentation für die ersten Schritte und die notwendigen Angaben hinzu, damit das Produkt mit den Systemen des Unternehmens funktioniert.}

{Titel der Ressource}

{Das umfasst Systemanforderungen, Referenzarchitekturen, Dokumentation, Code-Bibliothek; kann auch Webcasts und Demo-Videos enthalten, die sich mit den ersten Schritten befassen.}

{Titel der Ressource}

{Fügen Sie in jede Augenbraue eine aus einem oder zwei Wörtern bestehende generische Inhaltstyp-Kennzeichnung in Groß- und Kleinschreibung ein (z. B. „Anforderungen“, „Webcast“ usw.).}

{Titel der Ressource}

{Verwenden Sie in jeder Überschrift den Titel der Ressource. Wenn der Ressourcentitel zu lang oder nicht aussagekräftig genug ist, schreiben Sie eine bessere Überschrift. Versuchen Sie, für alle Artikelüberschriften dasselbe Format zu verwenden.}

{Titel der Ressource}

{Beschreiben Sie die Ressource in Bezug auf das, was der Kunde erhält. Beginnen Sie mit einem Verb, um aktiv zu klingen („Ansehen“, „Lesen“, „Entdecken“). Erstellen Sie für jede Beschreibung eine Kopie mit derselben Länge.}

{Überschrift, die Listenelemente zusammenfasst} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource}
Lösung

{Optionales Intro kann „Lösung“-Ressourcen zusammenfassen. Konzentrieren Sie sich auf einen klaren Kundenvorteil. Vermeiden Sie Marketingfloskeln.}

{Titel der Ressource}

{Im Abschnitt „Lösung“ geht es darum, sich mit anderen auszutauschen und auf Ressourcen zuzugreifen, um den richtigen Ansatz für eine Organisation festzulegen, insbesondere vor der Implementierung.}

{Titel der Ressource}

{„Lösung“ ist eine Möglichkeit, mehr Unterstützung in der „Plan“-Phase zu erhalten. Zu den Ressourcen gehören IBM Garage, Leitfäden für den Schnelleinstieg und, sofern verfügbar, IBM Expert Labs.}

{Titel der Ressource}

{Fügen Sie in jede Augenbraue eine aus einem oder zwei Wörtern bestehende generische Inhaltstyp-Kennzeichnung in Groß- und Kleinschreibung ein (z. B. „Handbuch“, „Beratungsgespräch“, „Lab“ usw.).}

{Titel der Ressource}

{Verwenden Sie in jeder Überschrift den Ressourcentitel. Wenn dieser zu lang oder nicht klar genug ist, schreiben Sie eine besser beschreibende Überschrift. Versuchen Sie, für alle Artikelüberschriften im Abschnitt dasselbe Format zu verwenden.}

{Titel der Ressource}

{Beschreiben Sie die Ressource in Bezug auf das, was der Kunde erhält. Erwägen Sie, in jeder Beschreibung mit einem Verb zu beginnen, um aktiv zu klingen („Ansehen“, „Lesen“, „Entdecken“).}

{Titel der Ressource}

{Machen Sie deutlich, in welchem Zusammenhang die Ressource mit dem besprochenen Produkt steht. Fügen Sie weitere Details hinzu, sofern der Platz es zulässt. Stellen Sie sicher, dass der Text für jede Beschreibung dieselbe Länge hat.}

{Überschrift, die Listenelemente zusammenfasst} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource}
Praxis

{Das optionale Intro kann die Ressourcen der „Praxis“ zusammenfassen. Konzentrieren Sie sich auf einen klaren Kundenvorteil. Vermeiden Sie Marketingfloskeln.}

{Titel der Ressource}

{Im Abschnitt „Praxis“ geht es darum, sich mit dem Produkt vertraut zu machen, bevor ein Kunde es benutzt oder wenn ein Kunde beginnt, es zu benutzen. Betrachten Sie diesen Abschnitt als technische Anleitung.}

{Titel der Ressource}

{Fügen Sie praktische Lernprogramme, Demos, Rundgänge durch das Produkt, die sich speziell auf eine Funktion beziehen, sowie produktbezogene Kurse hinzu, die von Lieferanten angeboten werden, mit denen wir eine Beziehung haben.}

{Titel der Ressource}

{Fügen Sie in jede Augenbraue eine aus einem oder zwei Wörtern bestehende generische Inhaltstyp-Kennzeichnung in Groß- und Kleinschreibung ein (z. B. „Produkttour“, „Kurs“, „Lernprogramm“, „Demo“ usw.).}

{Titel der Ressource}

{Verwenden Sie in jeder Überschrift den Ressourcentitel. Wenn dieser zu lang oder nicht klar genug ist, schreiben Sie eine besser beschreibende Überschrift. Versuchen Sie, für alle Artikelüberschriften im Abschnitt dasselbe Format zu verwenden.}

{Titel der Ressource}

{Beschreiben Sie die Ressource in Bezug auf das, was der Kunde erhält. Erwägen Sie, in jeder Beschreibung mit einem Verb zu beginnen, um aktiv zu klingen („Ansehen“, „Lesen“, „Entdecken“).}

{Titel der Ressource}

{Machen Sie deutlich, in welchem Zusammenhang die Ressource mit dem besprochenen Produkt steht. Fügen Sie weitere Details hinzu, sofern der Platz es zulässt. Stellen Sie sicher, dass der Text für jede Beschreibung dieselbe Länge hat.}

{Überschrift, die Listenelemente zusammenfasst} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource}
Entdecken

{Das optionale Intro kann die Ressourcen von „Entdecken“ zusammenfassen. Konzentrieren Sie sich auf einen klaren Kundenvorteil. Vermeiden Sie Marketingfloskeln.}

{Titel der Ressource}

{Der Abschnitt „Entdecken“ bietet Kunden die Möglichkeit, die geschäftlichen Vorteile eines Produkts, einer Produktfamilie oder eines Produktuniversums anhand von Analystenberichten, Whitepapers, Infografiken, Webcasts usw. zu erkunden.}

{Titel der Ressource}

{„Entdecken“ könnte für Vertriebsmitarbeiter nützlich sein, die Leads zu mehr Informationen über das Produkt oder die Trends in seinem Universum leiten möchten, als wir vielleicht auf den Übersichts- und Unterseiten haben.}

{Titel der Ressource}

{Fügen Sie in jede Augenbraue eine aus einem oder zwei Wörtern bestehende generische Inhaltstyp-Kennzeichnung in Groß- und Kleinschreibung ein (z. B. „Analystenbericht“, „Whitepaper“, „Infografik“ usw.).}

{Titel der Ressource}

{Verwenden Sie in jeder Überschrift den Ressourcentitel. Wenn dieser zu lang oder nicht klar genug ist, schreiben Sie eine besser beschreibende Überschrift. Versuchen Sie, für alle Artikelüberschriften im Abschnitt dasselbe Format zu verwenden.}

{Titel der Ressource}

{Beschreiben Sie die Ressource in Bezug auf das, was der Kunde erhält. Erwägen Sie, in jeder Beschreibung mit einem Verb zu beginnen, um aktiv zu klingen („Ansehen“, „Lesen“, „Entdecken“).}

{Titel der Ressource}

{Machen Sie deutlich, in welchem Zusammenhang die Ressource mit dem besprochenen Produkt steht. Fügen Sie weitere Details hinzu, sofern der Platz es zulässt. Stellen Sie sicher, dass der Text für jede Beschreibung dieselbe Länge hat.}

{Überschrift, die Listenelemente zusammenfasst} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource} {Aktive Beschreibung für eine andere Ressource}
Gehen Sie den nächsten Schritt

{Verwenden Sie dieselbe Sprache und dieselben CTAs, die auf der Übersichtsseite „Nächste Schritte“ erscheinen. Geben Sie so genau wie möglich an, welcher Wertzuwachs mit der/den CTA-Schaltfläche(n) verbunden ist/sind. Beispiel: „Beginnen Sie mit einer kostenlosen Testversion von IBM Watson Studio oder buchen Sie eine Beratung mit einem IBM-Experten, um zu besprechen, wie es Ihre spezifischen Geschäftsanforderungen verbessern kann.“}

{Kostenlosen Test starten} {Datenblatt lesen (614 KB)}
Weitere Informationsmöglichkeiten Dokumentation Partner Support Ressourcen Community
Fußnoten

{1 Berichtstitel, Veröffentlichungskomponente, XX. Monat XXXX}