IBM Cloud computing

Primäre Registerkartennavigation
Symbol CMS

Managed Cloud Services

IBM Cloud Managed Services

IBM Cloud Managed Services ist eine vollständig gemanagte, überaus sichere IaaS-Cloud, die optimiert wurde für kritische Unternehmensworkloads. Web-ERP-, CRM- und OLTP-Datenbanken, die eine Reihe von SAP- und Oracle-Anwendungen umfassen. Cloud Managed Services bietet SLAs eine virtuelle Serverbetriebszeit von 99,9 % und zahlreiche Vorteile einer Private Cloud – darunter Optionen für dedizierte Server und Speicherbereiche – bei flexibler Skalierung und hoher Wirtschaftlichkeit durch die Nutzung der Cloud.

Flexible Optionen und Cloud Services, die von IBM verwaltet werden, bedeuten, dass Sie die Cloud vertrauensvoll nutzen können.

Die Option IBM Cloud Managed Services with AT&T NetBond stellt eine vorintegrierte netzwerkfähige Cloud zur Verfügung, welche die Netzleistung und Flexibilität durch Einbindung eines AT&T VPN in die IBM SmartCloud erhöht.

IBM Cloud Managed Services with AT&T NetBond

Diese vorintegrierte Infrastruktur mit einer Cloud innerhalb des Netzwerks ist für große Unternehmen mit Produktionsworkloads ausgelegt und bietet den Unternehmen die Möglichkeit, von der Flexibilität und Einfachheit einer Public Cloud und den zahlreichen Sicherheitsvorzügen einer Private Cloud zu profitieren.

Flexibel
- Netzwerk und Infrastruktur sind zusammen elastisch und flexibel.
- Vermeidung einer zu hohen oder zu geringen Bereitstellung von Netzressourcen.

IBM and AT&T Cloud within the network – Video (00:02:34)

Einfach
- Assets und Anwendungen sind im selben Netz integriert.
- Eine direkte Integration verringert die Komplexität für die IT-Mitarbeiter.

Überaus sicher
- Ein integrierter Netzbetrieb projiziert den Durchgangsdatenverkehr.
- Risiken durch Internetbedrohungen wie DDOS werden umgangen.

Mit diesem vollständig „Managed Service“ brauchen Sie sich weniger Sorgen um die Sicherheit zu machen und können sich mehr darauf konzentrieren, wie Sie die Cloud nutzen, um die Art und Weise Ihrer Servicebereitstellung zu verändern. Erfahren Sie noch heute mehr über IBM Cloud Managed Services with AT&T NetBond:

Grafik der Pattern Expertise IBM Cloud Managed Services with AT&T NetBond – Datenblatt (970KB)

AT&T and IBM Create Breakthrough Global Cloud Service for Businesses – Pressemitteilung (US) Enterprise Grade Public Cloud: Have the Best of Both Worlds – Webseminar (00:52:50) AT&T and IBM’S Private Cloud Partnership: From Competition to Coopetition – White Paper (689KB)

Verwendung von Cloud Managed Services

Managed Cloud Infrastruktur und Services

Für Produktionsworkloads, Entwicklungen/Tests und neue Geschäftschancen

IBM Cloud Managed Services wurde speziell für die Ausführung von kritischen Unternehmensworkloads (einschließlich Oracle- und SAP-Anwendungen) entwickelt, stellt eine auf Großunternehmen abgestimmte Managed Cloud Infrastruktur für kritische Web-, Mobile- und Social-Anwendungen, Entwicklungen und Tests, branchenspezifische Lösungen (Elektronikbranche und Transportwesen) zur Verfügung und ermöglicht eine Umgestaltung des Rechenzentrums.

Nicht alle Workloads sind dafür konzipiert, in einer Commodity-basierten, gemeinsam genutzten Infrastruktur ausgeführt zu werden. Mit Cloud Managed Services können Sie die Vorteile der Cloud vertrauensvoll genießen und profitieren von folgenden Eigenschaften:

„Wir mussten eine Infrastruktur implementieren, die sicher und skalierbar und so effizient und effektiv wie möglich war. Dank IBM CMS konnten wir unsere Zeit und Ressourcen darin investieren, unseren Service auf den Markt zu bringen.“

- Brian Mofford, Vice President, Drivewyze

Verfügbarkeit

Service-Level-Agreements (SLAs)

Unsere Service-Level-Pakete bestehen aus zwei Komponenten: Verfügbarkeitsservices für virtuelle Maschinen (VMs) und Infrastrukturservices. Aus vier Paketvariantenkönnen Sie die geeignete SLA für Ihre individuellen Geschäfts- und Nutzungsanforderungen auswählen. Jede höherwertige Variante beinhaltet die Funktionen der niedrigeren Variante und erleichtert damit eine Skalierung nach Bedarf.

Auswahl und Kontrolle

Cloud-Management mit flexiblen Konfigurationsoptionen

Wählen Sie die Rechen-, Speicher- und Netzkonfigurationen aus, die den Kapazitäts- und Leistungsanforderungen Ihrer Anwendungsworkloads gerecht werden. Wir bieten die Betriebssysteme x86 und Power Systems, Konfigurationen mit 32 und 64 Bit sowie mehrere vordefinierte Pakete für Rechenleistung, Hauptspeicher und Instanzspeicher an.

Sicherheit

IBM und branchenspezifische Best Practices

IBM bringt ihre reichen Sicherheitserfahrungen in IBM Cloud Managed Services ein, das in einem Set von weltweit implementierten Sicherheitsstandards verpackt wird und darauf ausgelegt ist, Ihre Risiken beträchtlich zu verringern und eine Konsistenz in Ihrer Umgebung sicherzustellen. Dies umfasst auch verstärkte physische Sicherheit, Schutzsysteme gegen Angriffe von außen und Schwachstellensuche und stellt damit ein überprüfbares Protokoll für Ihre individuell zugeschnittene virtuelle Umgebung zur Verfügung.

Optionale IBM Security Services stehen für Schwachstellenmanagement, Management der Anwendungssicherheit, Management von sicherheitsrelevanten Ereignissen und Protokollen sowie Erkennung und Verhinderung von unbefugtem Zugriff zur Verfügung.

Kundenreferenz:
Transportwesen (Drivewyze)

Erfolgreiche Unterbindung einer kostenintensiven IT-Infrastruktur

Drivewyze hat im Jahr 2012 PreClear eingeführt, einen kostenpflichtigen SaaS-Service auf Abonnementbasis, der Displays und Sounds in Fahrzeugen verwendet, um bereits registrierten Berufskraftfahrern die Möglichkeit zu geben, zeitraubende Raststationen zu umfahren. Anfangs wurde von Drivewyze dafür eine eigene SaaS-Lösung vor Ort erstellt und gehostet. Die unternehmenseigene IT wurde erweitert, um die Infrastruktur zu pflegen und gleichzeitig die Anwendung weiterzuentwickeln und zu verwalten. Mit zunehmendem Unternehmenswachstum wurde die Infrastruktur zum Zwecke der Skalierung mit der Nachfrage ausgebaut. Diese erwies sich jedoch als kostenintensiv und ineffizient und drohte, das Wachstum zu behindern.

Drivewyze kooperierte mit IBM und migrierte seine Produktionsumgebung auf die Cloud Managed Services-Infrastruktur. Die sehr sichere, einsatzbereite Cloud-Umgebung bietet Drivewyze nun eine vollständige Kontrolle über seine Infrastruktur und trägt zur effizienten Skalierung mit der Nachfrage und zur schnellen Einführung neuer Produkte bei. Da IBM auch Rechenzentren in den USA und Kanada betreibt, kann Drivewyze steuern, wo die sensitiven öffentlichen Daten im Hinblick auf die Compliance gespeichert werden.

„Die Entscheidung, mit IBM zu kooperieren, fiel uns ganz leicht. Der Vorteil, der sich durch die Nutzung von IBM Ressourcen für die Verwaltung unserer Infrastruktur ergab, war dabei von ausschlaggebender Bedeutung.“

- Brian Mofford, Vice President, Drivewyze

Kundenreferenz:
Umgestaltung des Rechenzentrums (Panasonic)

Aufbau des globalen Panasonic-Workplace

Panasonic hat IBM Cloud Managed Services genutzt, um Rechenzentren zu konsolidieren und eine Cloud-basierte Zusammenarbeit zu ermöglichen, die Effizienz und Innovation in ihr Unternehmen bringt. Es wurden mehrere Implementierungsmodelle eingesetzt, um die angestrebten Ergebnisse in einem Programm, das als „Panasonic Global Workplace“ bezeichnet wird, zu erzielen.

Ausführung von SAP- und Oracle-Umgebungen

(und anderen ERP/CRM-Produktionsworkloads)

Vertrauensvolle Bewegung von kritischen Unternehmensanwendungen in die Cloud

Mit zunehmender Verbreitung geschäftskritischer SAP- und Oracle-Umgebungen versuchen die Unternehmen, die Geschwindigkeit und Qualität der Servicebereitstellung zu verbessern. Cloud-basierte Lösungen, die auf Cloud Managed Services basieren, erfüllen diese Anforderung und stellen SAP- und Oracle-Umgebungen mit vollständig gemanagten, sicheren und skalierbaren Cloud-Infrastrukturen und -Prozessen bereit, die sich auszeichnen durch:

Unsere SAP- und Oracle-Cloudangebote basieren auf bewährten IBM Best Practices und werden durch Migrationsservices und kompetentes Fachpersonal unterstützt. Sie kombinieren Cloud Managed Services mit Standardprozessen und -tools, um eine nahezu beispiellose Umgebungsauswahl, -kontrolle und -flexibilität zu bieten.

IBM SmartCloud for SAP Applications

Dieses Managed Serviceangebot stellt SAP Platform as a Service (PaaS) auf Grundlage von Cloud Managed Services für alle SAP Business Suite- und SAP Business Objects-Produkte bereit.

Lifecycle as a Service (LCaaS)

Nutzt Cloud-Technologien, die auf Cloud Managed Services aufbauen, um Ihre SAP-Implementierung umfassend umzugestalten – von der Sandbox bis zur Produktion, verfügbar für SAP ECC, BW, Solution Manager und nahezu alle SAP-Produkte.

IBM SmartCloud for Oracle Applications

IBM SmartCloud for Oracle Applications bietet Managed Cloud Services, die darauf ausgelegt sind, skalierbare, flexible, schnelle, zuverlässige und überaus sichere Oracle-Umgebungen bereitzustellen (für eine Vielzahl führender Oracle-Anwendungen).

Zu den unterstützten Oracle-Anwendungen gehören Folgende:

IBM LifeCycle-as-a-Service

LCaaS bündelt Consulting- und Technologie-Services unter einem gemeinsamen Dach. Dies fängt an mit der vollständig gemanagten IaaS von Cloud Managed Services und der Ergänzung von SAP Technical Support, Anwendungsoperationen und Datenbankmanagement, AMS-Funktionalität in Form der Anwendungsunterstützung für SAP-Funktionen und ermöglicht Ihnen, an einem einzigen Tag SAP-Instanzen aus Ihren eigenen Online-Images oder aus unserem Katalog nach Bedarf zu erstellen. IBM LCaaS ist zuverlässig, sicher, kosteneffizient und verfügbar für SAP ECC, BW, Solution Manager und die meisten anderen gängigen SAP-Produkte.

Außerdem nutzt LCaaS die Tools, Prozesse und bewährte Expertise und Erfahrung von IBM in Verbindung mit SmartCloud. Auf diese Weise können Sie Ihre SAP-Umgebungen nicht nur in der Blueprint-Phase, sondern über den gesamten Lebenszyklus hinweg optimieren.

Mit beeindruckenden Ergebnissen:


LCaaS bündelt Consulting- und Technologie-Services unter einem gemeinsamen Dach und stellt somit eine 'integrierte Lösung' für jeden Kunden bereit

LCaaS bündelt Consulting- und Technologie-Services unter einem gemeinsamen Dach und stellt somit eine 'integrierte Lösung' für jeden Kunden bereit

Managed Cloud für Web, Mobile, Social

Neue Geschäftschancen über digitale Kanäle erschließen

Die Managed Cloud von Cloud Managed Services stellt flexible und schnell zu implementierende Umgebungen bereit, mit denen die Kunden die leistungsstarken Unternehmens-Websites und -Anwendungen, inklusive der mobilen und sozialen Anwendungen, effektiver einsetzen und verwalten können. Damit profitieren sie von:

Wenn Sie die Managed Cloud Infrastruktur von Cloud Managed Services und das IBM Fachwissen nutzen, können Sie die Leistung, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit Ihres Webauftritts und Ihrer online verfügbaren und mobilen Anwendungen sicher und vertrauensvoll erhöhen. Erstklassige Cloud-Rechenzentren auf fünf Kontinenten ermöglichen eine globale Reichweite, während die von IBM gestützten SLAs sich für Antwortzeiten, Verfügbarkeit und Betriebssysteme verbürgen und Ihnen so eine vertrauensvolle Verwirklichung der Cloud-Vorteile zusichern.

Managed Plattform für Entwicklung und Test

Eine umfassende Cloudlösung für Entwicklungen/Tests für Produktionsworkloads

Mit der Managed Cloud Infrastruktur von Cloud Managed Services können IT-Teams neue Anwendungsumgebungen in Tagen – statt in Wochen – einrichten und zugleich die Qualität durch Verringerung von Konfigurationsfehlern erhöhen. Da IBM das Management der Infrastruktur übernimmt, können die Entwickler sich ganz auf die Entwicklung innovativer Anwendungen und Services konzentrieren. Cloud Managed Services geht mit seinem Angebot weit über die meisten grundlegenden Public IaaS hinaus:

Zusätzlich zum Infrastruktur-Management übernimmt IBM das Management oberhalb des Hypervisors vom Betriebssystem bis zur Anwendungsebene mit Services für Patch-Management, Datenbankmanagement, Sicherheit und lückenloser Überwachung der Anwendungen. Sie können Ihre neue Unternehmensanwendung entwickeln, testen und anschließend in die Produktion verlagern – und dies alles auf der Grundlage von Cloud Managed Services –, um Konsistenz und Qualität sicherzustellen und die Notwendigkeit eines zweiten Produktionstests von vornherein auszuschließen.

Choosing a partner for enterprise cloud production workloads

Lesen Sie, wie die Migration von Produktionsworkloads auf eine Managed Cloud die Komplexität minimieren und die Qualität erhöhen kann.

SmartCloud Service Delivery for Electronics

Eine Einstiegslösung für Innovation und Transformation

Die vollständig Managed Services von IBM Cloud Managed Services eignen sich für zahlreiche geschäftsspezifische Lösungen, die als Einstiegslösung für Innovation und Transformation dienen. SmartCloud Service Delivery for Electronics (PDF, 831KB) ist eine Geschäftslösung, die auf Cloud Managed Services aufbaut. Sie wurde für Hersteller von elektronischen Geräten entwickelt und zielt darauf ab, innovative Services, wie die weltweite Übertragung von smarten interaktiven Services im Fernsehen und auf anderen Verbrauchergeräten, auf den Markt zu bringen. Sie bietet folgende Eigenschaften:

Beispiel: TPVision hat in kürzester Zeit smarte interaktive Services auf den Markt gebracht (00:03:53), die für Millionen von Fernsehzuschauern in mehr als 30 Ländern über eine Bereitstellungsplattform und ein Serviceportal von Cloud Managed Services verfügbar sind.

„Die Entscheidung für IBM war in erster Linie auf das Know-how zurückzuführen ... und ist zugleich ein strategischer Schachzug unsererseits. Wir wissen zwar generell, wie man gutes Fernsehen macht, benötigen aber das IBM Fachwissen, um es nach den individuellen Vorgaben unserer Kunden umzusetzen.“

- Albert Mombarg, Leiter von Smart TV, TPVision

Weitere Informationen

Pressemitteilung: IBM Cloud liefert neue Home Entertainment Services für Smart TVs von Philips (US)