Was ist Blue Teaming?
IBM Security Randori Recon testen
Drei Kollegen in einem modernen IT-Sicherheitsraum betrachten Daten auf ihren Computern

Veröffentlicht: 18. Dezember 2023
Mitwirkende: Teaganne Finn, Amanda Downie 

Was ist Blue Teaming?

Ein blaues Team ist ein internes IT-Sicherheitsteam, das zur Abwehr von Cyberangreifern, einschließlich roter Teams, eingesetzt wird, die Ihr Unternehmen bedrohen können, und dessen Sicherheitsstatus stärkt.

Die Aufgabe des blauen Teams besteht darin, die Assets eines Unternehmens stets zu schützen, indem es die Unternehmensziele genau kennt und ständig an der Verbesserung der Sicherheitsmaßnahmen des Unternehmens arbeitet.

Zu den Zielen des blauen Teams gehören:

1. Identifizierung und Entschärfung von Schwachstellen und potenziellen Sicherheitsvorfällen durch die Analyse des digitalen Fußabdrucks und die Analyse von Risikoinformationen.

2. Durchführung regelmäßiger Sicherheitsprüfungen wie DNS (Domain Name Server), Reaktion auf Zwischenfälle und Wiederherstellung.

3. Schulung aller Mitarbeiter über potenzielle Cyber-Bedrohungen.

Forrester Total Economic Impact™ von IBM Security Randori

Schätzen Sie Ihre potenziellen Kosteneinsparungen und geschäftlichen Vorteile durch IBM Security Randori.

Ähnliche Inhalte

IBM Newsletter abonnieren

Wie funktioniert ein blaues Team?

Die Funktionsweise eines blauen Teams lässt sich am besten anhand einer Fußballmannschafts-Analogie beschreiben. Das blaue Team, das sich aus den Cybersicherheitsexperten Ihres Unternehmens zusammensetzt, ist die Verteidigungslinie für Ihr Unternehmen gegen alle potenziellen Bedrohungen, wie Phishing-Angriffe und verdächtige Aktivitäten. Einer der ersten Schritte in der Arbeit des blauen Teams, der so genannten Verteidigungslinie, besteht darin, die Sicherheitsstrategie des Unternehmens zu verstehen und die erforderlichen Daten zu sammeln, um einen Verteidigungsplan gegen reale Angriffe zu erstellen.

Vor dem Verteidigungsplan erfassen blaue Teams alle Informationen darüber, welche Bereiche Schutz benötigen und führen eine Risikobewertung durch. Während dieser Testphase identifiziert das blaue Team kritische Assets und stellt die Wichtigkeit jedes einzelnen fest, führt DNS-Audits durch und erfasst Proben des Netzwerkverkehrs. Sobald diese Assets identifiziert wurden, kann eine Risikobewertung durchgeführt werden, um Bedrohungen für jedes Asset zu identifizieren, und festzustellen, wo es möglicherweise sichtbare Schwachstellen oder Konfigurationsprobleme gibt. Das ist wie in einer Fußballmannschaft, wenn Trainer und Spieler vergangene Spiele besprechen, was gut gelaufen ist und was schief gelaufen ist.

Sobald die Bewertung abgeschlossen ist, ergreift das blaue Team Sicherheitsmaßnahmen, wie z. B. die weitere Schulung der Mitarbeiter zu den Sicherheitsverfahren und die Verschärfung der Kennwortregeln. Im Fußball bedeutet dies, neue Spielzüge zu entwickeln und zu testen, wie gut sie funktionieren. Nachdem der Verteidigungsplan erstellt wurde, besteht die Aufgabe des blauen Teams darin, Überwachungstools einzuführen, die Anzeichen eines Eindringens erkennen, Warnungen untersuchen und auf ungewöhnliche Aktivitäten reagieren können.

Fähigkeiten und Tools für Blue Teaming

Die blauen Teams nutzen eine Reihe verschiedener Gegenmaßnahmen und Threat-Intelligence, um zu verstehen, wie ein Netzwerk vor Cyberangriffen geschützt und der allgemeine Sicherheitsstatus verbessert werden kann. 

Ein Mitglied des blauen Teams muss ständig nach potenziellen Schwachstellen suchen und bestehende Sicherheitsmaßnahmen auf neue und aufkommende Bedrohungen testen. Im Folgenden sind einige der Fähigkeiten und Tools aufgeführt, die Mitglieder des blauen Teams beherrschen sollten.

Verständnis der Cybersicherheit 

Ein blaues Teammitglied sollte über ein grundlegendes Verständnis einiger Konzepte der Cybersicherheit verfügen, wie z. B. Firewalls, Phishing, sichere Netzwerkarchitekturen, Schwachstellenbewertungen und Bedrohungsmodellierung.

Kenntnisse über Betriebssysteme

Ein blaues Teammitglied sollte über umfassende Kenntnisse von Betriebssystemen wie Linux, Windows und macOS verfügen.

Reaktion auf Vorfälle

Es ist wichtig, darauf vorbereitet zu sein, wann und ob ein Vorfall auftritt. Ein blaues Teammitglied sollte über Kenntnisse in der Entwicklung und Umsetzung eines Notfallplans verfügen.

Fachwissen über Sicherheitstools

Beherrschung von Sicherheitstools wie Firewalls und Intrusion Detection Systems/Prevention Systems (IDS/IPS) sowie Antivirensoftware und SIEM-Systeme. SIEM-Systeme führen Echtzeit-Datensuchen durch, um Netzwerkaktivitäten zu erfassen. Darüber hinaus sollten sie in der Lage sein, Endpoint-Security-Software zu installieren und zu konfigurieren.

Ein Auge für Details

Ein blaues Team ist so aufgebaut, dass es sich auf Bedrohungen auf hoher Ebene konzentriert und äußerst gründlich sein muss, wenn es um Erkennungs- und Reaktionstechniken geht.

Rotes Team vs. blaues Team

Nachdem Sie nun ein starkes blaues Team zusammengestellt und die Verteidigungsmaßnahmen des Unternehmens überprüft haben, ist es an der Zeit, sie in der Praxis auf den Prüfstand zu stellen. Hier kommt das rote Team oder das offensive Sicherheitsteam ins Spiel, um die Netzwerksicherheit zu testen. Red-Team-Übungen können als eine Gruppe von Sicherheitsexperten definiert werden, die unabhängige ethische Hacker sind, die die Systemsicherheit eines Unternehmens bewerten sollen.

Das rote Team simuliert die Taktiken, Techniken und Verfahren (TTPs) eines echten Angreifers gegen das eigene System des Unternehmens, um das Sicherheitsrisiko einzuschätzen. Durch die Durchführung von Penetrationsprüfungen kann ein Unternehmen besser beurteilen, wie gut seine Mitarbeiter und Prozesse einen Angriff auf die Assets des Unternehmens bewältigen können. Mitglieder des roten Teams können während eines simulierten Angriffs auch Malware einsetzen, um die Sicherheitsvorkehrungen des blauen Teams zu testen, oder Social Engineering einsetzen, um Mitglieder des blauen Teams dazu zu bringen, Informationen weiterzugeben.

Das Hauptziel des roten Teams besteht darin, einen Tester dazu zu bringen, die Verteidigung des blauen Teams zu umgehen, ohne dass dieses es bemerkt. Rote und blaue Teams stehen in einer symbiotischen Beziehung zueinander, denn beide arbeiten für dasselbe Ziel, aber mit zwei völlig unterschiedlichen Ansätzen. Wenn die beiden zusammenarbeiten, spricht man oft von einem violetten Team. Wenn neue Technologien zur Verbesserung der Sicherheit auftauchen, ist es die Aufgabe des blauen Teams, auf dem Laufenden zu bleiben und alle neuen Informationen auch an das rote Team weiterzugeben.

Sobald beide Teams die Rot-/Blau-Teamübungen und -tests abgeschlossen haben, besteht der nächste Schritt darin, über ihre Ergebnisse zu berichten. Sie arbeiten zusammen, um einen Plan zu erstellen und die erforderlichen Sicherheitskontrollen zum Schutz des Unternehmens umzusetzen.

Blue-Team-Tests bieten einen enormen Mehrwert für die Bedrohungserkennung Ihres Unternehmens und es ist wichtig, ein blaues Team aufzubauen, das über die erforderlichen Fähigkeiten verfügt, um ein Sicherheitssystem mit hervorragenden Reaktionsfähigkeiten aufzubauen und auszuführen.

Weiterführende Lösungen
IBM Security Randori Recon

Entdecken Sie mit IBM Security Randori Recon die Risiken Ihrer externen Angriffsfläche und unerwartete blinde Flecken, bevor Angreifer sie entdecken. 

IBM Security Randori Recon erkunden

Angreifersimulationsservices von X-Force Red

Simulieren Sie Angriffe auf Ihr Unternehmen, um die Risikoerkennung und Reaktion auf Vorfälle zu testen, zu messen und zu verbessern.

Mehr über die Angreifersimulationsservices von X-Force Red erfahren

Offensive X-Force Red Sicherheitsservices

Sehen Sie mit IBM X-Force Red, wo die Schwachstellen Ihres Unternehmens liegen. Die Tools und Techniken helfen Ihnen, Angreifern einen Schritt voraus zu sein und Ihre wertvollsten Daten zu schützen.

Mehr über die offensiven X-Force Red Sicherheitsservices erfahren
Ressourcen The Total Economic Impact™ of IBM Security Randori

Lesen Sie, wie IBM Forrester Consulting mit der Durchführung einer Total Economic Impact™ (TEI)-Studie beauftragt hat und den potenziellen Return on Investment (ROI) untersucht, den Unternehmen durch den Einsatz von Randori erzielen können.

IBM Security X-Force Threat Intelligence Index 2023

Erfahren Sie, wie der IBM Security X-Force Threat Intelligence Index 2023 CISOs, Sicherheitsteams und Führungskräften handlungsrelevante Erkenntnisse bietet, um besser zu verstehen, wie Bedrohungsakteure vorgehen und wie man sein Unternehmen proaktiv schützen kann.

IBM Security Randori Recon: Angriffsflächenmanagement

Betrachten Sie Ihre Angriffsfläche so, wie es Angreifer tun. IBM Security Randori Recon bietet eine kontinuierliche Asset-Erkennung und Problempriorisierung aus der Sicht eines Angreifers.

Bericht über die Kosten einer Datenschutzverletzung 2023

Der Bericht über die Kosten einer Datenschutzverletzung 2023 beinhaltet umfassende Ergebnisse hierzu. Lernen Sie aus den Erfahrungen von mehr als 550 Organisationen, die von einem Datenschutzverstoß betroffen waren.

Lösungsübersicht zu IBM Security X-Force

Lesen Sie mehr darüber, wie die Funktionen von X-Force Ihnen dabei helfen können, Ihr Unternehmen vor Cyberangriffen zu schützen.

X-Force Cyber Range E-Book

Bereiten Sie Ihr Team auf einen Cybervorfall vor und sehen Sie sich an, welche weiteren Angebote Cyber Range bereitstellen kann, um Ihr Unternehmen auf eine umfassende Krisenreaktion vorzubereiten.

Machen Sie den nächsten Schritt

IBM Security Randori Recon ist eine SaaS-Lösung für das Angriffsflächenmanagement. Im Rahmen des IBM Security -Portfolios überwacht es externe Angriffsflächen auf unerwartete Änderungen, blinde Stellen, Fehlkonfigurationen und Prozessausfälle.

IBM Security Randori Recon erkunden Testen Sie die Randori-Demo