Tausende von persönlichen Geschichten. Eine große Erzählung.
Vasaloppet fördert neue Verbindungen und Engagement durch das Potenzial von Daten und Storytelling
Mora, Schweden, Heimat des Vasaloppet (das älteste Langstrecken-Skilanglaufrennen der Welt)
Im 16. Jahrhundert, als Schweden noch Teil Dänemarks war, lieferten sich zwei unerschrockene Skifahrer ein halsbrecherisches Rennen zwischen den Dörfern Mora und Sälen, bei dem es um die Unabhängigkeit des Landes ging.

Die Skifahrer waren auf der Jagd nach dem Revolutionsführer Gustav Eriksson Vasa. Und als sie ihn dann erreichten, überzeugten sie den zukünftigen König von Schweden, mit ihnen nach Mora zurückzukehren und den Kampf gegen die derzeitige dänische Monarchie anzuführen. Zweieinhalb Jahre später war die Revolution vorbei und Schweden war ein freies Land.

Diese reiche Geschichte ist in den alljährlichen Vasaloppet-Rennen verankert, die nach Vasa benannt sind und in der Region Mora und Sälen in Schweden stattfinden. Und jedes Jahr nehmen etwa 100.000 Teilnehmer an mindestens einem der mehr als einem Dutzend Ski-, Fuß- und Radrennen teil, die von der Vasaloppet-Organisation in den Sommer- und Wintermonaten veranstaltet werden.

„Unsere Rennen finden seit hundert Jahren statt“, sagt Marcus Berndt, Technology Coordinator bei Vasaloppet. „Und unsere Geschichte reicht weit darüber hinaus. Daher ist die Teilnahme an einer unserer Veranstaltungen für die meisten unserer Teilnehmer oft eine große Sache. In Schweden hat mehr oder weniger jeder jemanden in der Familie, der mit dem Vasaloppet verbunden ist.“

Um diese kulturelle und persönliche Verbindung fortzusetzen und sogar zu verstärken, suchte die Organisation nach einer Möglichkeit, besser mit den Teilnehmern des Rennens zu kommunizieren.

„Wir wollten eine emotionale Verbindung zu ihrem Rennerlebnis schaffen, die das ganze Jahr über andauert“, fügt Berndt hinzu. „Und wir wussten, dass Geschichten der perfekte Rahmen für diese Emotionen sind. Wir konnten all diese verschiedenen Datenpunkte über ihre Erfahrungen miteinander verbinden, und jeder dieser digitalen Momente würde dazu beitragen, die Geschichte ihres Tages zu erzählen – würde ihnen helfen, sich an ihre persönliche Journey zu erinnern.“

Natürlich hat Vasaloppet bereits einige Momente für seine Rennfahrer eingefangen. Aber man wollte diese Schnappschüsse besser in eine einheitliche Erzählung integrieren. So hat die Rennorganisation im Laufe der Jahre mit verschiedenen Anbietern und Sponsoren zusammengearbeitet, um Fotos und sogar Videoaufnahmen zu machen, die den Teilnehmern zur Verfügung gestellt wurden. Aber diese Videos und Bilder wurden immer von der externen Organisation geschickt, die sie aufgenommen hat, und nicht von Vasaloppet, was bedeutet, dass die Geschichte der Journey des Rennfahrers nur bruchstückhaft und oft in ungeordneter Reihenfolge ankam.

35.000 Storys

 

Erhöht das Engagement und steigert das Interesse durch 35.000 geteilte Storys allein im ersten Jahr

~30 Minuten

 

Beschleunigt die Kommunikation nach dem Rennen auf ~30 Minuten – eine deutliche Verbesserung gegenüber den zuvor benötigten Stunden oder sogar Wochen

Wir könnten all diese verschiedenen Datenpunkte über ihre Erfahrungen miteinander verbinden, und jeder dieser digitalen Momente würde dazu beitragen, die Story ihres Tages zu erzählen – das würde ihnen helfen, sich an ihre persönliche Journey zu erinnern. Marcus Berndt Technology Coordinator Vasaloppet
Aufzeichnen einer persönlichen Geschichte

Als das 100-jährige Jubiläum der Vasaloppet-Rennen näher rückte, wollte die Organisation etwas Besonderes tun, um eine engere Verbindung zu den Teilnehmern aufzubauen. Und nach einem IBM Design Thinking Workshop Ende 2021 hatte Vasaloppet einen konkreten Plan.

„Wir arbeiten seit über 50 Jahren mit IBM an verschiedenen Dingen zusammen“, sagt Berndt. „Sie sind einer unserer Hauptsponsoren und wir nehmen zwei- oder dreimal im Jahr an diesen Workshops mit ihnen teil. Und wir untersuchten, was wir 'Moon Shots' nannten – transformative, innovative Veränderungen für die Jubiläumsrennen, und so kamen wir auf die Idee für Vasastory.“

Anstatt über unzusammenhängende E-Mails und Posts in den sozialen Medien zu kommunizieren, bietet Vasastory jedem Teilnehmer einen einzigartigen Bericht über seinen Renntag auf einer personalisierten Webseite, die in den sozialen Medien geteilt werden kann. Die Läufer wiederum können auf ihre Vasastory über eine Glückwunsch-E-Mail zugreifen, die innerhalb von 30 Minuten nach dem Überqueren der Ziellinie verschickt wird.

Zunächst arbeitete Vasaloppet mit IBM und dem IBM Business Partner Atea zusammen, um eine Pilotlösung zu entwickeln, die auf IBM Datenintegrationstechnologien und dem cloudnativen IBM Db2 Warehouse basiert. Ein Team von IBM iX, der Experience Design Practice innerhalb von IBM Consulting, konzentrierte sich auf das Frontend und das Design für die neue Vasastory, während ein IBM Client Engineering Team und Atea die Workload für das Backend aufteilten.

„Wir haben als eine Einheit zusammengearbeitet, um das auf die Beine zu stellen“, stellt Berndt klar. „Wir hatten einen Java-Entwickler, der direkt mit den IBM-Experten zusammenarbeitete, um das Backend – Datenbanken, APIs und dergleichen – zu entwickeln. Es war sehr kooperativ.„

Und aufgrund des Erfolges dieser ersten Iteration begann die Organisation 2022 mit der vollen Produktion von Vasastory für alle großen Rennen. „Für unsere Staffelveranstaltungen haben wir noch einiges zu tun“, fügt Berndt hinzu. „Und es gibt eine besondere Herausforderung für unser Nachtrennen – es ist schwierig, eine überzeugende Vasastory zu erstellen, wenn wir keine Bilder haben.“

Eine öffentliche IBM Cloud-Umgebung hostet die neue Infrastruktur, und IBM Db2 Warehouse konsolidiert und speichert die verschiedenen Silos der erfassten Renndaten. Vasaloppet nutzt außerdem die IBM Cognos Analytics-Software, um Einblicke in diesen Informationspool zu gewinnen, Trends zu identifizieren und wichtige Statistiken zu erstellen, die mit Sponsoren, Medien und der Öffentlichkeit geteilt werden können.

Wir haben als eine Einheit zusammengearbeitet, um das Ganze auf den Weg zu bringen. Marcus Berndt Technology Coordinator Vasaloppet
Erzähl mir eine Geschichte

Am Renntag stehst du früh auf und informierst dich über das Wetter – perfekte Bedingungen für einen Langlauftag. Du isst schnell ein leichtes Frühstück in deinem Hotel und machst dich dann auf den Weg zur Vasaloppet-Arena. Und wenn du ankommst, ist die Atmosphäre elektrisch. Du – und alle anderen Rennteilnehmer – sind Teil einer jahrhundertealten Landesgeschichte.

Wenn du dich bei der Veranstaltung anmeldest, erhältst du einen RFID-Tag, den du an deinem Skischuh befestigst, und eine Stunde später beginnt das Rennen. Du gibst Gas und kommst auf der historischen Vasaloppet-Route voran. Während du unterwegs bist, wird der Tag von Sensoren an der Strecke erkannt, die deine Zeit erfassen und es ermöglichen, Fotos und Videos mit deinem persönlichen Erlebnis abzugleichen.

Nach ein paar langen Stunden zermürbender Anstrengung überquerst du die Ziellinie. Und während du deinen Erfolg feierst, startet das Vasastory-System einen 30-minütigen Timer. Du ziehst deine Rennkleidung aus und nimmst einen schnellen Happen zu dir. Und als du endlich anfängst, dich zu entspannen und über den Tag nachzudenken, benachrichtigt dich dein Telefon, dass du eine neue E-Mail bekommen hast.

Du öffnest sie und wirst von der Vasaloppet-Organisation beglückwünscht und erhältst einen Link zu deiner eigenen persönlichen Vasastory.

„Die meisten unserer Rennen sind lang“, erklärt Berndt. „Daher können einzelne Momente manchmal im Gesamterlebnis verloren gehen. Deshalb haben wir Vasastory so konzipiert, dass es Rennfahrer durch den ganzen Tag begleitet.“

Die Geschichte beginnt mit Details zum Renntag – Streckenplänen, Wetterinformationen und Fotos des Startbereichs. Und dann verlagert sich der Fokus auf das Rennen selbst, verfolgt den Fortschritt der Teilnehmer während der gesamten Veranstaltung und teilt Zwischenzeiten und begleitende Fotos, bis sie die Ziellinie überqueren.

„Wir teilen auch einige wissenswerte Fakten, die den Rennfahrer mit unserer reichen Geschichte in Verbindung bringen, sowie allgemeine Statistiken zu seinem individuellen Rennen“, fügt Berndt hinzu. "Wie viele Teilnehmer? " Wer waren die Gewinner der männlichen und weiblichen Kategorien? Sachen wie diese. Auf der Grundlage ihrer Rennhistorie geben wir auch Tipps, welche nächste Herausforderung der Teilnehmer in Betracht ziehen sollte.“

Seit der Markteinführung hat Vasaloppet seine Vasastory-Lösung weiter verbessert, indem es digitale Medaillen für die Teilnehmer, die das Rennen absolviert haben, hinzufügte und es einfacher machte, die Geschichte in den sozialen Medien zu teilen.

„Wir haben wilde Pläne“, fährt Berndt fort. „Wir überlegen, ob wir den Teilnehmern die Möglichkeit geben, eine GPX-Datei [GPS Exchange Format] von ihren Smartwatches oder anderen Geräten hochzuladen, um einen differenzierteren und detaillierteren Streckenverlauf zu erhalten. Wir prüfen auch, wie wir Vasastory für unsere Partner und Sponsoren öffnen können und wie wir es nutzen können, um den Teilnehmern zusätzliche Services anzubieten.“

Die meisten unserer Rennen sind lang. Daher können einzelne Momente manchmal im Gesamterlebnis verloren gehen. Also haben wir Vasastory so konzipiert, dass es die Rennfahrer durch den ganzen Tag begleitet. Marcus Berndt Technology Coordinator Vasaloppet
Fortsetzung einer nationalen Legende

Im Laufe des Jahres 2022 steigerte Vasaloppet das Interesse und die Teilnahme an den verschiedenen Wettkämpfen mit über 35.000 Teilnehmern, die ihre persönliche Vasastory online über soziale Medien teilten.

„Wir sind jetzt in der Lage, mit Hilfe von Storytelling eine noch nie dagewesene Verbindung zu unseren Teilnehmenden aufzubauen“, sagt Berndt. „Wir beobachten schon seit einiger Zeit, dass die Teilnehmer immer mehr Interesse daran haben, der Welt von ihrer Teilnahme zu erzählen – wie zum Beispiel Screenshots von ihren Glückwunsch-E-Mails aus den Vorjahren, die sie auf Instagram posten. Sie möchten anderen mitteilen, dass sie Teil dieses Ereignisses sind. Dass sie Teil dieser Geschichte sind. Und Vasastory macht es ihnen einfach.“

Natürlich war es auch eine deutliche Verbesserung, dass die Glückwunsch-E-Mails in weniger als 30 Minuten verfügbar waren. „In all den Jahren ist es nicht so schnell gegangen“, stellt Berndt fest. „Wir konzentrieren die meisten unserer Rennen auf eine Woche im Winter und eine Woche im Sommer. Früher haben wir bis zum Ende der Woche gewartet, bevor wir alle E-Mails gemeinsam verschickt haben. Es konnte ein paar Tage bis über eine Woche dauern, bis wir die Teilnehmer kontaktiert haben. Jetzt passiert das Storytelling fast augenblicklich.“

Im Rahmen dieses Projekts hat Vasaloppet auch seine historischen Rennaufzeichnungen und Bilder digitalisiert, sodass die umfangreiche Geschichte leichter verbreitet werden kann. Und diese Details können besser in einzelne Geschichten integriert werden, um ein Gefühl der Community und Verbundenheit zu schaffen.

„Innovation ist nur ein Teil dessen, was IBM tut“, schließt Berndt. „Und das haben wir in den Jahren unserer Zusammenarbeit gesehen. Und Atea passt gut in die Beziehung. Ich freue mich auf die Storys, die wir in Zukunft teilen und erkunden können.“

    Logo von Vasaloppet
    Über Vasaloppet

    Eine schwedische Kulturinstitution – jedes Jahr nehmen fast 100.000 Teilnehmer an einem Vasaloppet-Event (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) teil. Seit dem ersten Skiwettbewerb im Jahr 1922 ist die Organisation im Laufe des letzten Jahrhunderts gewachsen und veranstaltet heute mehr als ein Dutzend Ski-, Rad- und Fußrennen – darunter eine der größten Langlaufloipen der Welt – während der konzentrierten „Rennwochen“ im Sommer und Winter.

    Über Atea

    Der auf die nordischen und baltischen Regionen konzentrierte IBM Business Partner Atea (Link außerhalb von ibm.com) bietet IT-Services und -Lösungen an und ist auf Produktmanagement und Infrastruktur spezialisiert. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen über 7.500 Mitarbeiter in 85 Städten in sieben europäischen Ländern. Allein in Schweden unterhält Atea mehr als 30 lokale Niederlassungen, in denen 2.700 direkte Mitarbeiter und Berater beschäftigt sind.

    Machen Sie den nächsten Schritt

    Wenn Sie mehr über die in diesem Artikel vorgestellten IBM Lösungen erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren IBM Ansprechpartner oder IBM Business Partner.

    Weitere Anwendungsfälle anzeigen IBM kontaktieren AKIDS

    Exponentielles Wachstum

    Kundenreferenz lesen
    Capital Bank of Jordan

    Personalisierteres Banking mit einer modernisierten Dateninfrastruktur

    Kundenreferenz lesen
    Puma

    Eine verbesserte Datenbank fördert die digitale Innovation

    Kundenreferenz lesen
    Rechtshinweise

    © Copyright IBM Corporation 2023. IBM Corporation, New Orchard Road, Armonk, NY 10504

    Hergestellt in den Vereinigten Staaten von Amerika, Dezember 2023.

    IBM, das IBM Logo, Cognos, Db2, IBM Cloud und IBM Consulting sind Marken oder eingetragene Marken der International Business Machines Corporation und in den USA und/oder anderen Ländern eingetragen. Weitere Produkt‐ und Servicenamen können Marken von IBM oder anderen Unternehmen sein. Eine aktuelle Liste der IBM-Marken finden Sie unter ibm.com/legal/copyright-trademark.

    Das vorliegende Dokument ist ab dem Datum der Erstveröffentlichung aktuell und kann jederzeit von IBM geändert werden. Nicht alle Angebote sind in allen Ländern verfügbar, in denen IBM tätig ist.

    Alle angeführten oder beschriebenen Beispiele illustrieren lediglich, wie einige Kunden IBM Produkte verwendet haben und welche Ergebnisse sie dabei erzielt haben. Die tatsächlichen Umgebungskosten und Leistungsmerkmale variieren in Abhängigkeit von den Konfigurationen und Bedingungen des jeweiligen Kunden. Es können keine generell zu erwartenden Ergebnisse bereitgestellt werden, da die Ergebnisse jedes Kunden allein von seinen Systemen und bestellten Services abhängen. DIE INFORMATIONEN IN DIESEM DOKUMENT WERDEN OHNE JEGLICHE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GARANTIE ZUR VERFÜGUNG GESTELLT, EINSCHLIESSLICH DER GARANTIE DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND DER GARANTIE ODER BEDINGUNG DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN. Die Garantie für Produkte von IBM richtet sich nach den Geschäftsbedingungen der Vereinbarungen, unter denen sie bereitgestellt werden.