Vorausdenker

Lernen Sie einige IBMer kennen

Eine Gruppe von IBMern mit ihren Händen in der Mitte

Lernen Sie einige IBMer kennen

Das größte Kapital von IBM sind die IBMer. Wir glauben, dass unsere Stärke in der Vielfalt unserer Mitarbeiter liegt. IBM ermutigt zu kreativen Aktivitäten und Leidenschaften außerhalb der Arbeit, denn wenn IBMer ihre Neugierde ausleben können, ermöglicht das uns allen einen neuen Blick auf die Welt und die vielfältigen Möglichkeiten für neue Technologien. Gemeinsam kann IBM den Fortschritt durch sinnvolle Innovationen und Maßnahmen vorantreiben.

Fellows

Zusammengesetzte Porträtfotos der 12 IBM Fellows des Jahres 2020

IBM Fellows

Jedes Jahr wird eine Auslese von IBMern mit dem Titel „IBM Fellow“ ausgezeichnet. Die 12 neuen IBM Fellows in diesem Jahr kommen aus Asien, Amerika und Europa. Sie haben über mehrere Geschäftsbereiche hinweg zusammengearbeitet, um unsere Kunden bei ihrer digitalen Transformation und Migration zu KI und Cloud zu unterstützen. Diese neuen IBM Fellows haben auch den internen Geschäftspraktiken des Unternehmens neuen Schwung verliehen und dazu beigetragen, den Ruf von IBM als verantwortungsbewusster – und verlässlicher – Technologielieferant weltweit zu etablieren und zu erhalten.

Forschung

IBMer mit einem Quanten-Kronleuchter

Forschung

Bei IBM Research erfinden wir Dinge, die von Bedeutung sind. Wir sind eine Gemeinschaft von Denkern. Wir haben einen nachhaltigen Einfluss auf unsere Branche und die Welt.

Unsere Wissenschaftler leisten Pionierarbeit für die Zukunft der künstlichen Intelligenz, schaffen Durchbrüche wie das Quantencomputing, das es uns ermöglichen wird, Informationen auf völlig neue Art und Weise zu verarbeiten, definieren, wie Blockchain das Unternehmen umgestalten wird, und vieles mehr. Neue Entdeckungen sind unsere Antriebsfeder.

Geschäftsführung

Geschäftsführung Österreich

Patricia Neumann

Geschäftsführung Österreich

Patricia Neumann
Generaldirektorin IBM Österreich

Innovation und Wandel

Cloud

Ein Mädchen isst einen Hybrid-Donut
Play Icon

Die Welt wird hybrid mit IBM

Intelligentere Architektur mit hybrider Cloud

Die neue Generation der hybriden Cloud ermöglicht es Ihnen, einmalig Inhalte zu erstellen, diese überall bereitzustellen und alles über eine einzige Oberfläche zu verwalten. So kann sich Ihr Unternehmen anpassen und transformieren wie nie zuvor.

Watson

Augmented Reality auf dem Bildschirm eines Mobiltelefons
Play Icon

IBM AR/VR Design Lead Reena Ganga über den Einsatz von Design zur Entmystifizierung von KI

Die KI-Plattform für Unternehmen

Nutzen Sie die IBM Suite mit unternehmenstauglichen KI-Services, -Anwendungen und -Werkzeugen. Watson kann alle Bereiche eines Unternehmens transformieren, indem die Lösung mehr aus Daten herausholt, damit Sie Innovationen schneller realisieren können.

Services

Eine Frau in einem Konferenzraum, die einen Laptop benutzt
Play Icon

Optimieren Sie die Wartung Ihres Rechenzentrums für eine hybride Cloud-Umgebung

Expertise für die Transformation Ihres Unternehmens

IBM ist Ihr vertrauenswürdiger Partner für Ihre Reise in die Cloud und integriert führende Technologien und die fortschrittlichen F&E-Labore von IBM, um Ihr Unternehmen in ein digitales Unternehmen zu verwandeln

Sicherheit

Eine blonde Frau, ein asiatisches Kind und ein Laptop-Bildschirm
Play Icon

Allgegenwärtige Sicherheit schützt Ihr Unternehmen zuverlässig vor Cyberkriminellen

Zuversicht im Angesicht der Unsicherheit

Intelligente Sicherheitslösungen und -services für Unternehmen – einschließlich intelligenter Analysen, fortschrittlichem Betrugsschutz und mobiler Sicherheit – helfen Unternehmen, sich schon heute auf die Cyber-Sicherheitsbedrohungen von morgen vorzubereiten

Forschung

Debattierer auf der Bühne mit einem KI-Konstrukt
Play Icon

Das Projekt "Debater" zeigt das Potenzial von KI zur Lösung realer Probleme

Die Welt ist unser Labor

Mit mehr als 3.000 Forschern in 12 Laboren auf sechs Kontinenten leistet IBM Research Pionierarbeit bei den vielversprechendsten und bahnbrechendsten Technologien in den Bereichen Hybrid-Cloud, KI und Quantencomputing

IT-Infrastruktur

Ingenieure arbeiten mit automatisierter Technik
Play Icon

Mit der richtigen IT-Infrastruktur können Sie die Welt umgestalten

Bausteine der IT-Architektur der nächsten Generation

Flexible und sichere Computing-, Speicher- und Betriebssystemlösungen mit der Leistung, die Sie für IT-Anwendungen vor Ort oder in der Hybrid-Cloud benötigen

Kundenreferenzen

Symbolträchtige Momente in der Geschichte von IBM

1928: Die Lochkarte und die US-Volkszählung

IBM Lochkarten werden für die nächsten 50 Jahre zum Industriestandard. Sie speichern fast alle bekannten Informationen der Welt und ermöglichen Großprojekte wie die US-Volkszählung.

1936: Sozialleistungen, ermöglicht durch IBM

IBM arbeitet mit der Regierung am US Social Security Act von 1935 und erfasst die Beschäftigungsdaten von 26 Millionen Amerikanern – das größte Buchhaltungsprojekt seiner Zeit.

1937: „Fill in the bubble“-Tests

Die IBM Type 805 International Test Scoring Machine nutzt die Leitfähigkeit von Graphitmarkierungen, um die Antworten auf den „Fill in the bubble“-Test zu erfassen und spart so Millionen von Stunden bei der Auswertung von Tests.

1952: Die Anfänge der digitalen Speicherung

IBM stellt der Welt die digitale Speicherung von Daten auf Magnetbändern vor und markiert damit den Übergang von Lochkartenrechnern zu elektronischen Computern.

1953: Die erste Herz-Lungen-Maschine

Eine von IBM gebaute Herz-Lungen-Maschine ermöglicht die weltweit erste erfolgreiche Operation am offenen Herzen eines Menschen. Millionen von Leben werden jedes Jahr durch diese Technologie gerettet.

1956: KI vor KI

Arthur L. Samuel programmiert einen IBM 704, um Dame zu spielen und aus seinen Erfahrungen zu lernen. Es gilt als die erste Demonstration künstlicher Intelligenz.

1957: 60+ Jahre FORTRAN

Das wohl einflussreichste Softwareprodukt der Geschichte, FORTRAN, befreit den Computer von der Exklusivität der Programmierer und öffnet ihn für Anwender weltweit.

1961: Die Geburt der Spracherkennung

William C. Dersch stellt die Spracherkennung auf der Weltausstellung vor. Die Shoebox-Maschine wandelt Töne in elektrische Impulse um und ebnet damit den Weg für Siri, Alexa und Watson KI.

1962: SABRE: die Geburtsstunde des elektronischen Handels

IBM und American Airlines führen das erste computergesteuerte Reservierungssystem für Fluggesellschaften ein. Dies ist der Vorläufer für den gesamten heutigen elektronischen Handel – von eBay bis Amazon.

1969: Die ersten Menschen auf dem Mond

In einer epischen Ingenieursleistung erstellt IBM die Computer und Software für die Apollo-Missionen, die Neil Armstrong und Buzz Aldrin auf dem Mond landen lassen und sie sicher zurück auf die Erde geleiten.

1970: Einfaches Aufladen – der Magnetstreifen

Die Einführung des Magnetstreifens durch IBM verändert die Art und Weise, wie kommerzielle Transaktionen abgewickelt werden. Eine völlig neue Industrie wird geboren, die das Reisen und den Sicherheitszugriff revolutioniert.

1971: Die erste Diskette der Welt

Eines der einflussreichsten Produkte der Branche überhaupt: Die IBM Diskette macht Speicherplatz leistungsfähig, erschwinglich und tragbar. Über 5 Milliarden Einheiten werden verkauft.

1973: Der UPC-Barcode

Supermärkte beginnen mit dem Scannen von UPC-Barcodes, die vom IBMer Norman Woodland erfunden wurden. Die Einzelhandelsbranche ist im Umbruch: UPC-Codes tracken alles – von der Kleidung bis zu Kühen.

1980: IBM patentiert LASIK-Chirurgie

Mit einem Laser, der so präzise ist, dass er ein menschliches Haar beschreiben kann, erhält IBM das erste Patent für die LASIK-Chirurgie. Mehr als 30 Millionen Menschen werden eine verbesserte Sehkraft genießen.

1981: Einführung des IBM PC

Die PC-Revolution nimmt ihren Anfang. Mit dem IBM Personal Computer erreicht die Datenverarbeitung den Mainstream – jenseits des Hobbyanwenders – und wird zum haushaltsüblichen Gebrauchsgegenstand.

1986: Rastertunnelmikroskop erhält den Nobelpreis

IBM Wissenschaftler erhalten den Nobelpreis für das Rastertunnelmikroskop. Die Auswirkungen auf Mikroelektronik und Nanotechnologie sind weltumspannend.

1997: KI besiegt einen amtierenden Schachmeister

Der IBM Deep Blue Supercomputer besiegt den besten Schachspieler der Welt. Denkende Computer machen einen riesigen Schritt vorwärts in Richtung der Art von KI, die wir heute kennen und nutzen.

2011: Erste KI, die fließende Sprache versteht

In einer beispiellosen Demonstration von natürlicher Spracherkennung und Cognitive Computing besiegt IBM Watson die Champions der TV-Quizshow Jeopardy!.

2018: Der Gipfel des Supercomputing

Der Summit-Supercomputer mit einer neuen, speziell für KI ausgelegten Rechenarchitektur erreicht Geschwindigkeiten von 200 Petaflops und wird damit zum leistungsstärksten Prozessor der Welt.

IBM Q macht Quantenwissenschaft massentauglich

IBM stellt den ersten schaltkreisbasierten kommerziellen Quantencomputer vor, der es Anwendern, Forschern und Entwicklern ermöglicht, das Potenzial der Quantenphysik zur Lösung realer Probleme zu erkunden.

Mit IBM in Kontakt bleiben

Antworten auf Fragen erhalten

Rufen Sie uns an +43-1-21145-0

Investor-Relations

Hier finden Sie Informationen über IBM für aktuelle Aktionäre, potenzielle Investoren, Studenten und institutionelle Analysten