Nitori
Mehr Leistung für exzellenten Service im Zuge des Unternehmenswachstums
Mehr erfahren
Gemütliches Wohnzimmer mit Sofa und Pflanzen

Der japanische Möbelspezialist Nitori hat ehrgeizige Pläne mit dem Ziel einer Verdoppelung seines Geschäftsvolumens. Das Unternehmen wusste, dass seine bestehenden Systeme die künftige Arbeitslast nicht bewältigen konnten und dass es eine skalierbarere Lösung für die bevorstehende Absatzspitze im Frühjahr benötigte. IBM® Power Systems E980 und IBM DS8886F boten die erforderliche Leistung, Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität – jetzt und auch in Zukunft.

Aufgabenstellung

Bei NITORI hängt die Zufriedenheit der Kunden von außergewöhnlich effizienten Produktions- und Logistikabläufen ab. Als sich das Unternehmen auf ein explosives Wachstum vorbereitete, stellten sich die fehlenden Kapazitäten seiner Schlüsselsysteme als Schwachstelle heraus.

Umsetzung

NITORI arbeitete mit IBM Systems Lab Services zusammen, um drei IBM Power Systems E980-Server mit IBM® POWER9-Prozessoren einzusetzen, auf denen Oracle-Datenbanken und spezielle, intern entwickelte Anwendungen unter IBM® AIX laufen.

Ergebnisse Beschleunigt
die Bereitstellung und stellt die Bereitschaft für die Hauptverkaufszeit sicher
Steigerte
die Kapazität und Leistung zur Bewältigung von Auftragsspitzen und zukünftiger Expansion
Schützt
bestehende Investitionen und öffnet den Weg für zukünftiges Wachstum
Aufgabenstellung – die Geschichte
Für Wachstum gerüstet

Als führendes Unternehmen in der japanischen Einrichtungsbranche hebt sich NITORI Co., Ltd. (Nitori) von seinen Mitbewerbern durch sein originelles Modell für Herstellung, Logistik und Einzelhandel ab. Erst kürzlich konnte das Unternehmen das 31. Jahr in Folge ein Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnen. Kunden können in dem weltweiten Netzwerk von mehr als 523 Geschäften, darunter 56 Geschäfte in Taiwan, China und den Vereinigten Staaten, sowie im Online-Shop Nitori-Net eine große Auswahl an Einrichtungsgegenständen und Heimtextilien entdecken und kaufen.

 
Nitori hat seine eigenen Vertriebssysteme und IT-Systeme ständig verbessert, um Produkte effizient und schnell an Filialen und Kunden in ganz Japan zu liefern und die Kosten für die Lagerhaltung zu senken. So entwickelte Nitori, beginnend mit der Implementierung des ersten automatisierten mehrstöckigen Lagers der Branche im Jahr 1980, seine eigenen einzigartigen Systeme für die Inventarkontrolle und die zuverlässige Versorgung mit Produkten. Heute organisiert Nitori den Transport der Produkte von der Fabrik in Übersee zum passenden Vertriebszentrum, bestellt im Rahmen von Ausschreibungen und Zollverfahren internationale Containerlieferungen nach Japan, organisiert den Transport von den Containerdepots zu den japanischen Vertriebszentren und liefert dann die Produkte an die Filialen und Kunden. Alle beteiligten Systeme wurden von Nitori entwickelt und auch der Betrieb erfolgt in Eigenregie.


Hinter den Kulissen muss das Unternehmen eine Reihe komplexer internationaler Design-, Fertigungs- und Logistikprozesse koordinieren. Eine Nitori-Filiale muss beispielsweise bestätigen, dass ein bestimmter Artikel von der Fabrik in Vietnam an eines der Lager in Tokio geliefert werden kann. Dies erfordert das nahtlose Zusammenspiel von Dutzenden internationaler und nationaler Prozesse zwischen mehreren Tochter- und Partnerunternehmen. Wenn die Mitarbeiter in der Filiale nicht innerhalb von Minuten einen Liefertermin zusagen können, könnte Nitori eine Verkaufschance entgehen.


Seit mehr als einem Jahrzehnt verlässt sich Nitori auf selbst entwickelte Anwendungen, die auf Oracle Database auf IBM AIX und IBM Power Systems laufen. So wird sichergestellt, dass diese Prozesse reibungslos, genau und zuverlässig ablaufen. Als sich das Unternehmen auf weiteres Wachstum einstellte, wurde jedoch klar, dass mehr Leistung und Kapazität erforderlich waren.


Toshinori Arai von NITORI Co., Ltd. kommentiert: „Nitori möchte bis zum Jahr 2022 mit 1.000 Filialen vor allem in China und den USA weiter expandieren und erwartet einen zusätzlichen Jahresumsatz von 10 Milliarden USD. Unsere größte strategische Herausforderung besteht darin, neue Geschäfte in Übersee zu eröffnen, die gut zu den Bedürfnissen des lokalen Marktes passen. Aber eines ist überall auf der Welt gleich: die Notwendigkeit, den Kunden einen schnellen, zuverlässigen und vertrauenswürdigen Service zu bieten, der Treue zur Marke Nitori schafft.“ 


Die vorhandene Hardware des Unternehmens war fünf Jahre alt und hatte Nitori durchaus gute Dienste geleistet. Allerdings hatte die rasche Expansion des Unternehmens in dieser Zeit den Server bis an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit gebracht. Da sich die traditionelle Verkaufsspitze im Frühjahr schnell näherte, musste Nitori ein Upgrade innerhalb eines sehr engen Zeitplans durchführen.
 

IBM Power Systems ermöglichte uns einen sehr risikoarmen Übergang mit einem enormen Potenzial für zukünftiges Wachstum. Toshinori Arai NITORI Co., Ltd
Umsetzung – die Geschichte
Flexible, unterbrechungsfreie Bereitstellung

In Zusammenarbeit mit IBM entschied sich Nitori für den Einsatz eines IBM Power Systems E980 mit POWER9-Prozessoren, um seine geschäftskritischen Systeme zur Unterstützung von Planung, Fertigung, Finanzen, Logistik, Vertrieb, Marketing und Kundenservice zu betreiben. Mit der Fähigkeit, auf bis zu 192 POWER9-Prozessorkerne und 64 TB Speicher zu skalieren, bietet Power Systems E980 dem Unternehmen ausreichend Spielraum – und das nicht nur für die kommende Verkaufsspitze im Frühjahr, sondern auch für die kommenden Jahre des schnellen Geschäftswachstums.

 
Um sicherzustellen, dass das Unternehmen den enormen Appetit der neuen Power Systems-Server auf geschäftskritische Daten befriedigen kann, migrierte Nitori seinen bestehenden IBM DS8000-Speicher auf einen IBM DS8886F All-Flash-Speicher, der einen höheren Durchsatz, mehr Leistung und verbesserte Migrationsfunktionen bietet. Außerdem steigerte Nitori die Leistung seines Storage Area Network (SAN) von 8 Gbit/s auf 16 Gbit/s.

 
„Das IBM Power Systems E980 stellte für Nitori eine sehr flexible Option dar, weil wir wussten, dass wir die Übertragung unserer Daten auf den neuen Speicher ohne Unterbrechung durchführen konnten“, sagt Arai. „Wir mussten unsere Kapazität wegen der bevorstehenden Nachfragespitze schnell erhöhen, und der Verbleib auf IBM Power Systems ermöglichte uns einen sehr risikoarmen Übergang mit einem enormen Potenzial für zukünftiges Wachstum.“

 
Nitori migriert derzeit seine Anwendungen und Oracle-Datenbanken auf das Power Systems E980 und erhält dabei weiterhin Unterstützung von IBM Systems Lab Services.

 
„Als wir IBM Power Systems mit dem anderen führenden Anbieter verglichen, stellten wir fest, dass wir die von uns benötigte Leistung auf dem E980 ohne besondere Anpassungen erreichen konnten, während die andere Plattform erhebliche Anpassungen erforderte“, sagt Tomoyuki Sano von NITORI Co., Ltd. „Wir verwenden Power Systems seit vielen Jahren, ohne dass es Probleme mit der Zuverlässigkeit oder der Sicherheit gab. Dementsprechend froh waren wir, bei dieser Plattform bleiben zu können.“ 

Wir stellten wir fest, dass wir die von uns benötigte Leistung auf dem E980 ohne besondere Anpassungen erreichen konnten. Tomoyuki Sano NITORI Co., Ltd.
Erfolgsgeschichte
Verbesserung des Kundenservice

Für kundenorientierte Unternehmen wie Nitori ist ein hervorragender Service der Schlüssel zum Aufbau und zur Aufrechterhaltung der Kundentreue. Mit IBM Power Systems, das die wichtigsten Prozesse in den Bereichen Planung, Finanzen, Logistik und Vertrieb unterstützt, verfügt Nitori über eine stabile, leistungsstarke und extrem skalierbare Plattform zur Unterstützung seiner kundenseitigen Abläufe.

 
„Da wir eine Reihe komplexer Prozesse von der Herstellung bis zur Auslieferung abwickeln, ist es wichtig, jederzeit einen klaren Überblick über die Daten zu behalten“, sagt Arai. „IBM Power Systems hat uns immer eine sehr gute Verfügbarkeit geboten und uns dabei geholfen, unsere Verpflichtungen gegenüber unseren Kunden zu erfüllen.“

 
Aufgrund der durchgeführten Tests ist Nitori zuversichtlich, dass sein neues IBM Power Systems E980 in der Lage sein wird, den erwarteten Anstieg des Verkaufsvolumens während der Spitzenzeit im Frühjahr zu bewältigen. „Obwohl wir noch am Abschluss der Migration arbeiten, sind wir aufgrund unserer bisherigen Erfahrungen mit IBM Power Systems zuversichtlich, dass der neue Server unsere Anforderungen erfüllen wird“, sagt Norihiro Takeoka von NITORI Co., Ltd. „Power Systems hat sich für Nitori als umfassende Plattform immer als sehr zuverlässig erwiesen. Die IBM PowerVM-Virtualisierungstechnologie ermöglicht es uns außerdem, sowohl die Speicher- als auch die Verarbeitungsressourcen sehr flexibel und ohne Unterbrechung zu erhöhen oder zu verringern, sodass wir zu jeder Zeit das passende Niveau für unsere Bedürfnisse sicherstellen können.“


Nitori konsolidiert Produktions- und Nicht-Produktions-Workloads (Test und Entwicklung) auf demselben System. Wenn das Unternehmen einen Leistungstest durchführen möchte, kann es einer Testumgebung dynamisch und vorübergehend die gleiche Menge an CPU- und Speicherressourcen zuweisen, die auch von der Produktionsumgebung genutzt wird. Sollten die Produktions-Workloads im Zuge des Unternehmenswachstums mehr Ressourcen benötigen, kann Nitori die Power Systems-Server auf jeweils bis zu 192 Kerne skalieren.

 
Mit Blick auf die Zukunft und in Anbetracht seiner Pläne, auf 1.000 Filialen weltweit zu expandieren, sieht Nitori auch einen Wert in seiner allgemeinen Beziehung zu IBM. „Nitori wird in den kommenden Jahren zu einem viel größeren Unternehmen heranwachsen. Vor diesem Hintergrund wird sich die Zahl der Partner, die mit uns auf globaler Ebene zusammenarbeiten können, verringern“, sagt Tomoyuki Sano. „IBM hat zweifellos viele große globale Referenzkunden. Daher sind wir sicher, dass das Unternehmen über die nötigen Ressourcen zur Erfüllung unserer wachsenden Anforderungen verfügen wird. IBM ist zweifellos ein vertrauenswürdiger Berater für Nitori, und die Beziehung ist für beide Seiten von Vorteil. Während wir unsere neue Umgebung auf Power Systems E980 und DS8886F aufbauen, freuen wir uns auf den weiteren gemeinsamen Erfolg.“

Als große Plattform war Power Systems für Nitori schon immer sehr zuverlässig. Norihiro Takeoka NITORI Co., Ltd.
Logo von Nitori
Nitori

NITORI Co., Ltd. (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) ist für sein originelles Modell für Herstellung, Logistik und Einzelhandelsverkauf von Möbeln und Einrichtungsgegenständen bekannt. Unter Anwendung des Prinzips der „Autarkie“ hat NITORI einzigartige Systeme für die Bestandskontrolle und die zuverlässige Versorgung mit Produkten entwickelt, die es dem Unternehmen ermöglichen, seine Kunden direkt und zeitnah zu beliefern. Mit 24.816 Mitarbeitern (Stand: Februar 2018) bietet das Unternehmen eine breite Palette von Produkten in mehr als 523 Einzelhandelsgeschäften weltweit an, darunter 56 Filialen in Taiwan, China und den Vereinigten Staaten, sowie den Online-Shop Nitori-Net.

Machen Sie den nächsten Schritt

Um mehr über IBM Power Systems E890 zu erfahren, wenden Sie sich bitte an Ihren IBM Ansprechpartner oder IBM Business Partner oder besuchen Sie die folgende Website: ibm.com/marketplace/power-system-e980

Weitere Informationen zu IBM DS8886F finden Sie unter: ibm.com/marketplace/ds8000f

Um mehr über IBM TS4300 zu erfahren, besuchen Sie bitte: ibm.com/marketplace/ts4300

Weitere Kundenreferenzen anzeigen oder mehr erfahren über IBM Systems Hardware

Fußnoten

 

© Copyright IBM Corporation 2019, IBM Corporation, 1 New Orchard Road, Armonk, NY 10504 U.S.A. Produziert in den USA, Februar 2019.

IBM, das IBM Logo, ibm.com, AIX, Power, POWER9 und Power Systems sind Marken der International Business Machines Corp. und in den USA und/oder anderen Ländern eingetragen. Weitere Produkt‐ und Servicenamen können Marken von IBM oder anderen Unternehmen sein. Eine aktuelle Liste der Marken von IBM finden Sie auf der Webseite „Copyright- und Markeninformationen“ unter ibm.com/legal/copytrade.shtml.

Das vorliegende Dokument ist ab dem Datum der Erstveröffentlichung aktuell und kann jederzeit von IBM geändert werden. Nicht alle Angebote sind in allen Ländern verfügbar, in denen IBM tätig ist.

Die genannten Leistungsdaten und Kundenbeispiele dienen ausschließlich zur Veranschaulichung. Tatsächliche Leistungsergebnisse hängen von den jeweiligen Konfigurationen und Betriebsbedingungen ab. DIE INFORMATIONEN IN DIESEM DOKUMENT WERDEN OHNE JEGLICHE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GARANTIE ZUR VERFÜGUNG GESTELLT, EINSCHLIESSLICH DER GARANTIE DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND DER GARANTIE ODER BEDINGUNG DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN. Die Garantie für Produkte von IBM richtet sich nach den Geschäftsbedingungen der Vereinbarungen, unter denen sie bereitgestellt werden.

Alle angeführten oder beschriebenen Beispiele illustrieren lediglich, wie einige Kunden IBM Produkte verwendet haben und welche Ergebnisse sie dabei erzielt haben. Die tatsächlichen Umgebungskosten und Leistungsmerkmale variieren in Abhängigkeit von den Konfigurationen und Bedingungen des jeweiligen Kunden. Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie, was IBM für Sie tun kann.

Es liegt in der Verantwortung der Anwender, die Nutzbarkeit anderer Produkte oder Programme neben den Produkten und Programmen von IBM zu evaluieren und verifizieren.

Die Einhaltung der Datenschutzgesetze und -richtlinien liegt in der Verantwortung des Kunden. IBM bietet keine Rechtsberatung an und gewährleistet nicht, dass die Dienstleistungen oder Produkte von IBM die Einhaltung von Gesetzen oder Vorschriften durch den Kunden sicherstellen.

Aussagen über die zukünftige Ausrichtung und Vorhaben von IBM können ohne Vorankündigung geändert oder zurückgezogen werden und stellen lediglich Ziele und Absichten dar.

Die IBM Global Financing Angebote werden über IBM Tochtergesellschaften und Abteilungen weltweit für qualifizierte gewerbliche und behördliche Kunden bereitgestellt. Die Preise und die Verfügbarkeit basieren auf der Bonität des Kunden, den Finanzierungsbedingungen, der Angebotsart, der Ausstattung sowie dem Produkttyp und den Optionen und können je nach Land variieren. Bei Nicht-Hardware-Produkten muss es sich um einmalige, nicht wiederkehrende Kosten handeln, die durch Darlehen finanziert werden. Es können weitere Einschränkungen gelten. Preise und Angebote können ohne Vorankündigung geändert, verlängert oder zurückgezogen werden und sind möglicherweise nicht in allen Ländern verfügbar. IBM und IBM Global Financing bieten ihren Kunden keine Buchhaltungs-, Steuer- oder Rechtsberatung an und haben auch nicht die Absicht, dies zu tun. Kunden sollten ihre eigenen Finanz-, Steuer- und Rechtsberater konsultieren. Entscheidungen über die steuerliche oder buchhalterische Behandlung, die vom Kunden oder im Namen des Kunden getroffen werden, liegen in der alleinigen Verantwortung des Kunden.