Startseite Seitentitel Höganäs Borgestad AB Höganäs Borgestad AB
Aufbau einer leistungsstarken, zentralisierten IT-Infrastruktur bei gleichzeitiger Beibehaltung einer globalen Reputation für hervorragende Leistungen
Im Inneren einer Fabrik schmelzendes Metall mit Funken und Rauch

Als Spezialist für Industrieerzeugnisse wollte die Höganäs Borgestad Group die Zusammenarbeit fördern und gleichzeitig ihre Kosten senken. Deshalb traf die Gruppe die strategische Entscheidung, ihre Unternehmen zu einer einzigen Marke zusammenzuführen. Mit Hilfe von Atea Sverige AB implementierte die Gruppe den IBM® FlashSystem-Speicher, um eine zentralisierte Dateninfrastruktur zu schaffen und so diese Transformation umzusetzen.

Aufgabenstellung

Höganäs Borgestad hat Niederlassungen in mehreren Ländern. Um effizienter zu werden und die hervorragende Qualität aufrechtzuerhalten, wollte das Unternehmen eine konzernübergreifende, zentralisierte IT-Infrastruktur einrichten. 

Umsetzung

In Zusammenarbeit mit Atea Sverige AB hat Höganäs Borgestad den IBM FlashSystem-Speicher implementiert, um eine neue virtualisierte IT-Umgebung zu schaffen, die den Datenanforderungen einer Vielzahl von Anwendungen gerecht wird.

Ergebnisse Verdopplung
der Speicherleistung hilft Höganäs Borgestad, schneller auf Kunden zu reagieren
90 % Kostenersparnis
im Vergleich zu konkurrierenden Angeboten mit gleicher Leistung
2-faches Wachstum
der Unternehmensgröße konnte mit der bestehenden Speicherumgebung bewältigt werden
Aufgabenstellung – die Geschichte
Ein hohes Maß an Genauigkeit

Feuerfeste Materialien sind resistent gegen Zersetzung durch Hitze, Druck und chemische Angriffe und behalten auch bei hohen Temperaturen ihre Festigkeit und Form. Branchen wie die Stahlproduktion und die Zementfertigung sind auf sorgfältig hergestellte feuerfeste Materialien angewiesen, um Produktionslinien zu entwickeln, die extremen Bedingungen standhalten und die Sicherheit der Arbeiter gewährleisten. Für Unternehmen wie Höganäs Borgestad, das feuerfeste Lösungen entwirft, herstellt und ausliefert, gibt es daher keinen Raum für Fehler. 

Jonas Dahlgren, CIO bei Höganäs Borgestad, erklärt: „Die Entwicklung von feuerfesten Materialien ist eine Kunst, bei der eine Reihe von Faktoren wie Materialzusammensetzung, Körnungsgröße, Dichte, Wärmeleitfähigkeit, Durchlässigkeit, Abriebfestigkeit und Wärmeausdehnung berücksichtigt werden müssen. In den letzten zwei Jahrhunderten hat Höganäs Borgestad sein Fachwissen in diesem Bereich weiter perfektioniert und einen Kundenstamm in mehr als 70 Ländern aufgebaut.“ 

Vor etwa zwei Jahren traf Höganäs Borgestad die strategische Entscheidung, alle Unternehmen der Gruppe unter einer gemeinsamen Marke zusammenzufassen. Dieser Schritt sollte dem Unternehmen helfen, klarer mit den Kunden zu kommunizieren und intern neue Effizienzsteigerungen zu erzielen. Im Rahmen dieser Umstrukturierung begann das Unternehmen mit der Konsolidierung der IT-Systeme, die von den Unternehmen in den verschiedenen Ländern verwendet wurden. 

„Wir wollten die Zusammenarbeit der Teams in fünf verschiedenen Ländern durch eine zentralisierte IT vereinfachen“, kommentiert Dahlgren. „Wir erkannten auch das Potenzial, Kosten zu senken und die Komplexität zu reduzieren. Wir standen allerdings vor einigen Herausforderungen, als es darum ging, diese Ziele zu erreichen. In Norwegen nutzten wir beispielsweise einen Cloud-ERP-Service, während wir in anderen Ländern verschiedene lokale ERP-Systeme im Einsatz hatten. Um sie alle auf einer Plattform zusammenzuführen, mussten wir eine vielseitige, leistungsfähige IT-Infrastruktur aufbauen.“

Höganäs Borgestad war entschlossen, eine Technologielösung zu finden, die nicht nur die aktuellen, sondern auch die zukünftigen Anforderungen erfüllt. Dahlgren führt das genauer aus: „Es war uns wichtig, dass alle neuen Systeme, die wir gekauft haben, leicht skalierbar sind, denn wir haben diese Lektion auf die harte Tour gelernt. Leistung und Stabilität standen ebenfalls ganz oben auf unserer Prioritätenliste.“

Mit FlashSystem erfolgt der Zugriff auf Daten doppelt so schnell wie bisher, was bedeutet, dass Geschäftsanwender schneller auf Kundenanfragen reagieren können. Durch die schnelle Bereitstellung hochwertiger feuerfester Lösungen für unsere Kunden unterstützen wir sie dabei, einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen. Jonas Dahlgren CIO Höganäs Borgestad AB
Umsetzung – die Geschichte
Unterstützung globaler Operationen

Höganäs Borgestad arbeitete mit dem IBM Business Partner Atea Sverige AB zusammen, um ein neues virtualisiertes Rechenzentrum einzurichten, das den IT-Betrieb der neuen konsolidierten Konzernstruktur unterstützt. Als Kernkomponente der neuen Infrastruktur entschied sich das Unternehmen für den Einsatz der IBM FlashSystem 5000-Speichertechnologie.

„Wir haben bereits in der Vergangenheit IBM Storage verwendet, und die Stabilität hat uns umgehauen“, sagt Dahlgren. „Wir wussten, dass wir für die nächste Phase unserer Transformation das gleiche Maß an Zuverlässigkeit benötigen. Atea hat uns das beste Angebot unterbreitet, und wir wussten, dass sie über die erforderlichen Kenntnisse verfügen, um jedes ihrer Versprechen zu halten.“

Mit Unterstützung von Atea hat Höganäs Borgestad seine neue konzernübergreifende Infrastruktur implementiert, ohne den Betrieb zu beeinträchtigen. Die Unternehmen arbeiteten Seite an Seite, um kleinere Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Dahlgren erinnert sich dabei an eine konkrete Situation: „Kurz nach der Erstinstallation stellten wir fest, dass wir die SAS-Karten in unseren Servern austauschen mussten, um mit dem neuen Speicher zu arbeiten. Atea hat uns geholfen, das Problem schnell zu beheben, und da wir unsere neue Umgebung parallel zu unseren traditionellen Systemen einrichteten, hatte dies keine Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb.“

Höganäs Borgestad verlässt sich jetzt auf den IBM FlashSystem-Speicher, um eine vielfältige IT-Umgebung zu unterstützen, wozu geschäftskritische ERP-Anwendungen, Microsoft SQL Server-Datenbanken und eine große Citrix-Umgebung gehören. Das Unternehmen prüft auch die Möglichkeiten der Hybrid Cloud und beginnt mit der Einführung von Office 365.

„Ein entscheidender Vorteil von IBM FlashSystem 5000 ist, dass es cloudfähig ist“, erklärt Dahlgren. „Es ist flexibel genug, um die Anforderungen der verschiedenen Unternehmen von Höganäs Borgestad zu erfüllen, aber es ist auch eine zentrale Plattform für Innovationen. Wir glauben, dass der Übergang zur Hybrid Cloud unvermeidlich ist. Daher ist es ein echter Vorteil, dass die IBM FlashSystem-Technologie so konzipiert ist, dass sie mit der Cloud verbunden werden kann.“

IBM FlashSystem 5000 bietet die gleiche Leistung wie Systeme anderer Anbieter, die zehnmal so teuer sind! Es ist ungemein leistungsstark bei geringem Speicherbedarf. Jonas Dahlgren CIO Höganäs Borgestad AB
Erfolgsgeschichte
Ganz neue Möglichkeiten für das Unternehmen

Das IT-Team von Höganäs Borgestad hat sofort erkannt, welche Auswirkungen die IBM FlashSystem-Technologie auf die Leistung hat. Dahlgren sagt dazu: „Unsere Techniker können jetzt Aufgaben wie die Erstellung neuer virtueller Maschinen und Momentaufnahmen mindestens doppelt so schnell erledigen wie vorher. Früher dauerte es beispielsweise 12 Minuten, um ein Server-Update durchzuführen. Jetzt dauert es nur noch fünf Minuten, was eine Zeiteinsparung von 58 Prozent bedeutet. IBM FlashSystem 5000 bietet die gleiche Leistung wie Systeme anderer Anbieter, die zehnmal so teuer sind! Es ist ungemein leistungsstark bei geringem Speicherbedarf.“

In allen Geschäftsbereichen der Gruppe nutzen die Mitarbeiter die Vorteile kürzerer Reaktionszeiten, um den Kunden einen besseren Service zu bieten. Dahlgren fügt ergänzend hinzu: „Mit FlashSystem erfolgt der Zugriff auf Daten doppelt so schnell wie bisher, was bedeutet, dass Geschäftsanwender schneller auf Kundenanfragen reagieren können. Durch die schnelle Bereitstellung hochwertiger feuerfester Lösungen für unsere Kunden unterstützen wir sie dabei, einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen. Das sorgt dafür, dass sie immer wieder zu uns zurückkehren.“

Durch die Konsolidierung auf IBM FlashSystem-Speicher hat Höganäs Borgestad das IT-Management erheblich vereinfacht. Das IT-Team des Unternehmens nutzt die Vorteile der integrierten Überwachungstools, darunter IBM Storage Insights, um Zeit zu sparen und die Nutzung der Ressourcen zu optimieren.

„Der IBM FlashSystem-Speicher lässt sich ohne weiteren Anpassungsaufwand verwenden“, erklärt Dahlgren. „Wir mussten das System seit fünf Monaten nicht mehr anfassen. Es beruhigt uns sehr zu wissen, dass IBM die Plattform auch aus der Ferne im Auge behält. So erhielten wir beispielsweise an einem Samstagabend einen Anruf, in dem wir gewarnt wurden, dass es möglicherweise ein Problem mit einem unserer Datenträger geben könnte. Dadurch konnten wir proaktiv Maßnahmen ergreifen, um eine Beeinträchtigung des Geschäftsbetriebs zu verhindern.“

Mit der IBM Technologie hat Höganäs Borgestad sein Ziel erreicht, eine kosteneffiziente, leistungsfähige IT-Infrastruktur für seine weltweiten Aktivitäten aufzubauen. Da alle IBM FlashSystem-Angebote auf einer gemeinsamen Software-Speicherplattform, IBM Spectrum® Virtualize, aufbauen, kann das Unternehmen seine Speicherumgebung einfach und kostengünstig skalieren und so Wachstumschancen schnell wahrnehmen.

Dahlgren fasst es so zusammen: „Der IBM FlashSystem-Speicher beseitigt die Grenzen für das Wachstum unseres Unternehmens. Wir könnten auf das Doppelte unserer derzeitigen Größe expandieren, und die Speicherinfrastruktur würde das verkraften. Außerdem sind die Gesamtbetriebskosten geringer als bei unserer vorherigen Speicherplattform, und wir erhalten mehr Leistung und Funktionalität. FlashSystem ist die richtige Grundlage für die Zukunft von Höganäs Borgestad.“

Logo von Höganäs Borgestad
Höganäs Borgestad AB

Höganäs Borgestad AB ist ein führender Entwickler, Hersteller und Anbieter von feuerfesten Produkten, Installationen und Komplettlösungen. Die Höganäs Borgestad Group hat ihren Hauptsitz in Schweden und unterhält außerdem Niederlassungen in Norwegen und Finnland sowie Vertriebsbüros in Zypern und Malaysia.

Gehen Sie den nächsten Schritt

Um mehr über die in diesem Artikel vorgestellten IBM Lösungen zu erfahren, wenden Sie sich bitte an Ihren IBM Ansprechpartner oder IBM Business Partner oder besuchen Sie folgende Websites:

Weitere Informationen zu den neuesten IBM FlashSystem-Angeboten erhalten Sie von Ihrem IBM Ansprechpartner oder IBM Business Partner oder auf der folgenden Website: /flashoffer

Atea Sverige AB entwickelt für seine Kunden erstklassige IT-Infrastrukturen und trägt so dazu bei, die Grundlagen für ein intelligenteres und innovativeres Schweden zu schaffen. Weitere Informationen über Atea finden Sie unter: atea.se (Link befindet sich außerhalb von ibm.com).

Weitere Kundenberichte ansehen oder mehr über IBM Systems Hardware erfahren

Dokument ansehen
Rechtswesen

© Copyright IBM Corporation 2021. IBM Corporation, IBM Systems, New Orchard Road, Armonk, NY 1050, USA.

Hergestellt in den USA, April 2021.

IBM, das IBM Logo, ibm.com, IBM FlashSystem und IBM Spectrum sind Marken der IBM Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere Produkt‐ und Servicenamen können Marken von IBM oder anderen Unternehmen sein. Eine aktuelle Liste der IBM Marken finden Sie auf der Webseite „Copyright- und Markeninformationen“ unter www.ibm.com/de-de/legal/copytrade.

Microsoft, Windows, Windows NT und das Windows-Logo sind Marken der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten bzw. anderen Ländern.

Das vorliegende Dokument ist ab dem Datum der Erstveröffentlichung aktuell und kann jederzeit von IBM geändert werden. Nicht alle Angebote sind in allen Ländern verfügbar, in denen IBM tätig ist.

Die genannten Performance-Daten und Kundenbeispiele dienen ausschließlich zur Veranschaulichung. Tatsächliche Leistungsergebnisse hängen von den jeweiligen Konfigurationen und Betriebsbedingungen ab. DIE INFORMATIONEN IN DIESEM DOKUMENT WERDEN OHNE JEGLICHE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GARANTIE ZUR VERFÜGUNG GESTELLT, EINSCHLIESSLICH DER GARANTIE DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND DER GARANTIE ODER BEDINGUNG DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN. Die Garantie für Produkte von IBM richtet sich nach den Geschäftsbedingungen der Vereinbarungen, unter denen sie bereitgestellt werden.

Die Einhaltung der Datenschutzgesetze und -richtlinien liegt in der Verantwortung des Kunden. IBM bietet keine Rechtsberatung an und gewährleistet nicht, dass die Dienstleistungen oder Produkte von IBM die Einhaltung von Gesetzen oder Vorschriften durch den Kunden sicherstellen.