Nachhaltigkeit

Unser ältestes, soziales Netzwerk – Digitalisierung im Straßenbau

Die alten Römer haben sie gebaut und bis heute erstrecken sie sich quer durch alle Länder, Städte und Gemeinden. Sie verbinden uns mit unseren Familien, unserer Arbeit, unseren Freunden. Sie sind Zeichen des menschlichen Fortschritts und des weltweiten Handels – die Rede ist von Straßen.

IBM_LafargeHolcim_2_Straßenbau

Der Straßenbau ist und bleibt ein wesentliches Mittel für Regierungen, um das Wirtschaftswachstum zu fördern oder sogar in Gang zu setzen. Ihre immensen Vorteile liegen auf der Hand: ihre beispiellose Kapazität; ihre Konnektivität oder der effiziente Transport von Gütern und Personen, um nur einige zu nennen. Auf ihnen werden einst die Verkehrsmittel von morgen fahren: Elektro- und Wasserstoffautos oder Busse der nächsten Generation, sogar autonome Fahrzeuge.

Nachhaltige Mobilität

Die richtige Integration des bestehenden Straßennetzes ist ein wichtiger Bestandteil einer verantwortungsvollen Verkehrspolitik, der sogenannten „nachhaltigen Mobilität“, die derzeit im Vordergrund vieler politischer Debatten steht. Dies vor allem vor dem Hintergrund der COVID19-Pandemie und deren wirtschaftlichen Folgen. Viele Länder haben als Konsequenz umfassende Konjunkturprogramme ausgesprochen, welche auch Infrastrukturprojekte unterstützen werden.

IBM_LafargeHolcim_1_Straßenbau

Straßenbau ist eine komplexe Angelegenheit

Damit sind Straßeninvestitionen eines der wichtigsten öffentlichen Vermögenswerte aller Regierungen. Die Optimierung des Straßendesigns und des Materialverbrauchs sind wichtige Faktoren für die Verbesserung der Nachhaltigkeit der Straßeninfrastruktur. Die Wahl der Materialien, des Straßendesigns und der Materialbeschaffung hat Auswirkungen auf die Kosten, die CO2-Bilanz, Zirkularität, Haltbarkeit sowie die Sicherheit. Da jedoch jede Straße einzigartig ist, ist es eine komplexe Herausforderung, nachhaltige und kostengünstige Lösungen zu definieren und dabei die Verfügbarkeit von lokalen Ressourcen miteinzubeziehen.

Bausektor braucht Digitalisierung

Jedes Jahr werden weltweit durchschnittlich 700.000 Kilometer an neuen Straßen gebaut. Wie steht es also in dieser Branche um die Digitalisierung? Der Blick auf die Entstehung einer neuen Straße zeigt, dass der Bausektor in der aktuellen digitalen Revolution weit zurückliegt. Die Produktivität ist immer noch gering, und in den letzten 25 Jahren hat sich keine wesentliche Entwicklung vollzogen, während andere Sektoren durchweg effektive Fortschritte und stetige Innovationen aufweisen. Unsere Infrastruktur ist immer wieder überlastet, verspätet und unterdurchschnittlich.

Megatrends werden den Straßenausbau beschleunigen

Dass die Branche in Sachen Digitalisierung handeln muss, hat auch mit verschiedenen Megatrends und globalen Entwicklungen zu tun: Der zukünftige Bevölkerungsanstieg sowie der Trend zur Urbanisierung wird die Nachfrage nach Straßen bzw. den Aus- und Umbau des bestehenden Netzes beschleunigen. Zugleich stehen wir am Anfang einer „Mobilitätsrevolution“. Das Auto bekommt im Individualverkehr Konkurrenz – E-Bikes, Roller und Sharing-Angebote bereichern den Straßenverkehr. Diese neue Vielfalt benötigt eine andere und neue öffentliche Infrastruktur für Fahrräder, Fußgänger und alle Arten von Neufahrzeugen mit einem, zwei oder drei Rädern.

Zusammen mit dem steigenden Bedarf an Infrastruktur wächst auch die Nachfrage nach besonders nachhaltigen Lösungen im Straßenbau. Immer öfter spielt die Fragen nach effizientem Ressourceneinsatz und geringem CO2-Ausstoß eine Rolle bei der Umsetzung. Digitale Lösungen können hier Antworten liefern.

IBM_LafargeHolcim_3_Straßenbau

Nachhaltigere Straßen bauen – dank digitaler Materialplattform ORIS

Dank der jüngsten Zusammenarbeit von IBM und LafargeHolcim wird ORIS, die erste intelligente digitale Materialplattform, weiterentwickelt und ausgebaut. Ein Durchbruch im Straßenbau. ORIS kann die Projekt- und Baukosten von Straßen um bis zu einem Drittel und die CO2-Emissionen um bis zur Hälfte senken. Gleichzeitig lässt sich dadurch die Haltbarkeit und Nutzungsdauer von Straßen verdreifachen.

ORIS hilft Investoren, Behörden und Designern dabei, die nachhaltigsten und kostengünstigsten Lösungen für jede Straße zu definieren, basierend auf dem verantwortungsvollen Umgang von LafargeHolcim mit natürlichen Ressourcen und der langjährigen Materialkompetenz.

So lässt sich das älteste, soziale Netzwerk von uns Menschen modernisieren und auf die neuen Anforderungen zuschneiden. Digitale Tools im Straßenbau sind eine riesen Chance für alle Beteiligten – für einen smarteren, effizienteren und vor allem nachhaltigeren Bau für die Zukunft.

Add Comment
No Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.Required fields are marked *

More Nachhaltigkeit Stories

Modeindustrie 2020: Differenzierung durch Transparenz und
Nachhaltigkeit

Die Frage nach mehr Nachhaltigkeit ist längst keine Anforderung einiger weniger, alternativ Denkender mehr, sondern ein starker gesellschaftlicher Trend. Der Wille und die Bereitschaft zur Nachhaltigkeit nimmt vor allem unter jüngeren Generationen zu und erstreckt sich auch auf die Modeindustrie. Klar ist: Wer jetzt nicht auf diese Anforderung reagiert, wird abgehängt und verliert kurzfristig Vertrauen […]

Bezahlbare Elektromobilität für alle von Volkswagen Sachsen

Bereits seit einiger Zeit ist Elektromobilität weltweit ein Zukunftsthema. Lange stand jedoch nicht der Massenmarkt, sondern vor allem Nischenanbieter im Fokus der öffentlichen Debatte. Das war vor allem der Tatsache geschuldet, dass die Kosten für innovative Elektroautos bislang eine zentrale Barriere für viele Fahrerrinnen und Fahrer darstellten. Autofahrer verlangen nun jedoch zunehmend nach erschwinglichen und […]

Plastic Bank: Gemeinsames Engagement gegen
Plastikabfall

Die Bilder von Müllmassen im Pazifischen Ozean gehen regelmäßig um die Welt. Der „Great Pacific Garbage Patch“ wächst und wächst. Wissenschaftler gehen davon aus, dass der Teppich aus Plastikmüll etwa 1,6 Millionen Quadratkilometer groß ist. Deutschland würde viermal darin Platz finden. Er ist zum Sinnbild für ein großes Problem unserer Zeit geworden: Plastik in unseren […]