IBM Welt

Starkes Signal gegen Diskriminierung HIV-positiver Menschen im Arbeitsleben

Es ist ein Aufruf zu Respekt und Selbstverständlichkeit: Gestern haben mehr als 50 Unternehmen und Organisationen in Hamburg eine Deklaration gegen Diskriminierung von Menschen mit HIV im Arbeitsleben unterzeichnet. Die Arbeitgeber_innen-Deklaration ist auf Initiative der Deutschen Aidshilfe (DAH) entstanden. IBM ist von Anfang an dabei und setzt damit ein klares Zeichen gegen Stigmatisierung und Ausgrenzung chronisch Kranker am Arbeitsplatz. Die teilnehmenden Unternehmen verpflichten sich in der Deklaration, eine Kultur der Offenheit im Unternehmen zu pflegen und konkrete Maßnahmen zu implementieren, die chronisch Kranke nicht ausgrenzen, sondern ihnen die gleichen Möglichkeiten der beruflichen Entwicklung geben.

Das klare Bekenntnis meiner Führungskräfte gegen Diskriminierung ermutigt mich, überall im Unternehmen weiter offen mit dem Thema umzugehen und anderen als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen. Das fördert Offenheit und Akzeptanz weit über das Thema HIV hinaus.

Haltung zeigen: Die Erstunterzeichnenden der Deklaration

Accenture • Aperto • Agentur für Arbeit Hamburg • Arbeitskreis Jugend- und Drogenberatung im Kreis Warendorf e.V. • Architekturbüro Silke Anna Linnemann • art*design • Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration Hamburg • Bochum • Bosch • Caritas Berlin • Daimler • DAK-Gesundheit • Deutsche Bahn • Deutsche Bank • Deutsche Druck und Verlagsgesellschaft • Deutsche Eiche / Joseph Sattler GmbH • Dortmund • Deutsches Rotes Kreuz e.V. (DRK) •  DRK Kreisverband Wolfenbüttel • DRK-Landesverband Hamburg • DRK-Landesverband Niedersachsen • Drogenhilfe Schwaben • Elsevier • Flughafen Dortmund • Gasteig München GmbH • Fürth • GEW NRW • GSK • GLS Bank • IBM • IMAGE Ident GmbH • IT-Lorenz • Kare Design • Lyra Apotheke • Münchener Kammerorchester • Norddeutscher Rundfunk (NDR) • Der Paritätische Berlin • Der Paritätische Gesamtverband • Der Paritätische Hamburg • PwC • Reichshof Hamburg Curio Collection by Hilton • SAP •  Schön Klinik Bad Bramststedt • Techniker Krankenkasse • Mannheim • Megaherz GmbH Film und Fernsehen • München • Nürnberg • Die Piratenpartei • Staatstheater am Gärtnerplatz, München • Stadtreklame Nürnberg • Tech Data • Vivantes • zahlreiche Aidshilfe-Organisationen (Stand: 11.6.2019)

gegen Diskriminierung

Eine starke Aktion und ich bin stolz darauf, Teil dieser Kampagne zu sein! #positivarbeiten

Add Comment
No Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.Required fields are marked *

More IBM Welt Stories

Berufsbegleitendes Studium: Bachelor in der Tasche – was nun?

Früher waren akademische Karrieren gradlinig: Nach Studium und eventuell Promotion ging‘s in ein Unternehmen – häufig war dies ein Berufsleben lang das gleiche. Heute gibt es vielfältige Möglichkeiten – Bachelor, Master, Staatsexamen oder eben auch ein berufsbegleitendes Studium an einer Hochschule bei gleichzeitigem Eintritt in die Arbeitswelt. Ein berufsbegleitendes Studium bedeutet in der Regel eine […]

Business Partner als Fundament für den Erfolg

Die IBM THINK Blog Redaktion hat ein Interview mit Dr. Bernhard Kirchmair, Chief Digital Officer (CDO) bei VINCI Energies Deutschland und bei Axians, der globalen ICT-Marke der VINCI Energies, geführt: Herr Dr. Kirchmair, Axians ist ein agiles Unternehmensnetzwerk aus ICT-Dienstleistern und eng mit Softwareherstellern verbunden. Welche Leistungen bieten Sie Ihren Kunden? Wir unterstützen Unternehmen bei […]

Gesellschaftlicher Wandel – gemeinsam gestaltet

Leicht gesagt – Verantwortung übernehmen, seinen Mitmenschen helfen, ein guter Mensch sein. Und nie waren wir als Gesellschaft und auch persönlich so sehr gefordert wie heute: Über eine Million Flüchtende sind in 2015 nach Deutschland gekommen. Jetzt geht es darum, nicht nachzulassen und gute Vorsätze in gute Praxis umzusetzen. Verantwortung übernehmen – für die Gesellschaft […]