Nachhaltigkeit im richtigen Maß, beschleunigt durch Daten
Mit einer methodischen Lösung für die Verwaltung von ESG-Daten und die Berichterstellung nimmt GPT eine Vorreiterrolle beim Thema Nachhaltigkeit ein
IBM Envizi entdecken
Stadtansicht im Sonnenuntergang

Wie können Abläufe und Kosten optimiert und gleichzeitig Abfall und Emissionen reduziert werden? Ein Unternehmen wollte diese Frage beantworten und fand eine methodische und datengesteuerte Lösung.

Die Ergebnisse: mehr Nachhaltigkeit und eine größere Ausfallsicherheit.

Steve Ford ist Head of Sustainability der GPT Group (Link befindet sich außerhalb von ibm.com), einem breit aufgestellten Immobilienkonzern, der an der Australian Securities Exchange (ASX) notiert ist. Nach seiner Beteiligung an zahlreichen technischen Arbeitsgruppen der Branche und der Entwicklung von Berichtsnormen war er überrascht, wie vielfältig die Prozesse für die Datenverwaltung im Bereich Umwelt, Soziales und Governance (ESG) sind. Bei vielen Unternehmen beinhalten diese noch immer „eine Menge Tabellen, PDFs und nicht verknüpfte Dokumente“.

Ford und sein Team arbeiteten im Gegensatz dazu bereits seit über einem Jahrzehnt mit hoch automatisierten Mechanismen für das ESG-Datenmanagement. In dieser Zeit lag GPT stets an der Spitze des Dow Jones Sustainability World Index. Jeder der Wholesale-Fonds von GPT landete im obersten Quintil der GRESB Real Estate Benchmark. GPT verfügt über mehr zertifizierte klimaneutrale Gebäudeflächen als jeder andere australische Immobilienbesitzer (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) und belegt derzeit den ersten Platz von 864 Immobilienunternehmen im S&P Global Corporate Sustainability Assessment.

Hinter dieser Entwicklung steht eine beeindruckende Kombination aus einer starken Unternehmenskultur der Nachhaltigkeit und einer methodischen Lösung für die Verwaltung von ESG-Daten.

Aber das war nicht immer so.

Vor etwas mehr als zehn Jahren stellte sich das Sustainability Team von GPT der Herausforderung, die Entwicklung der Nachhaltigkeit zu fördern. Der Einsatz von Spreadsheets und manuellen Tools zur Verwaltung von Energie-, Wasser-, Abfall- und Emissionsdaten war nicht mehr zeitgemäß. Traditionelle Standalone-Systeme verhinderten den Abgleich nicht-finanzieller Daten zur Nachhaltigkeit. Die Berichterstellung für ESG-Daten war aufwendig.

Der Thinktank von GPT hatte bereits erkannt, wo die Zukunft von Nachhaltigkeit im Unternehmen lag. „Am Ende muss ein Netto-Null-Ergebnis oder ein kohlenstoffneutrales Ergebnis stehen. Wer nicht sieht, dass dies im Hinblick auf energie- und klimabezogene Umweltauswirkungen das entscheidende Ziel ist, ist auf dem Holzweg“, so Ford. Schnell wurde klar, dass der Weg dorthin nur über solide Daten zur Messung, Verwaltung und Berichterstellung der Nachhaltigkeitsperformance führen kann.

Deshalb implementierte GPT 2011 die heute als IBM® Envizi ESG Suite bekannte Lösung, um die Verwaltung von ESG-Daten über alle Objekte hinweg zu optimieren und die Erstellung von Compliance-Berichten wie dem National Greenhouse and Energy Reporting Scheme (NGERs) Link befindet sich außerhalb von ibm.com) zu unterstützen. Im Laufe der letzten zehn Jahre wurde die Bereitstellung schrittweise um zusätzliche Produkte erweitert, darunter Interval Meter Analytics und Sustainability Program Tracking. So können weitere Möglichkeiten zur Verbesserung der Nachhaltigkeit ermittelt und verwaltet werden.

Fallstudie herunterladen

Reduzierter Energiebedarf

 

Um 52 % reduzierter Energiebedarf im ganzen Portfolio

Kosteneinsparungen

 

Jährliche Einsparungen von 20 Millionen USD für Energie- und Wasserkosten

 

 

Emissionsreduzierung

 

Reduzierung der Emissionen um 82 % im Vergleich zu 2005 (2021)

 

 

Am Ende muss ein Netto-Null-Ergebnis oder ein kohlenstoffneutrales Ergebnis stehen. Wer nicht sieht, dass dies im Hinblick auf energie- und klimabezogene Umweltauswirkungen das entscheidende Ziel ist, ist auf dem Holzweg. Steve Ford Head of Sustainability GPT Group
Datengesteuerte Entscheidungen, rentable Ergebnisse

Die vollständige und genaue Erfassung der Leistungsmetriken von GPT im Bereich Nachhaltigkeit war einer der bedeutendsten Wirkungsbereiche der IBM Envizi ESG Suite.

„Wir hatten irgendwann mehr als 10 verschiedene Systeme zur Verwaltung und Überwachung des Wasser- und Energieverbrauchs. Wir wollten diese Systeme konsolidieren und Envizi hat uns dabei geholfen. Envizi bietet ein zentrales System für die Berichterstellung und die Überwachung, und das alles auf einer einzigen Plattform mit einem einzigen Login und einer Schnittstelle für alle Teams. Wollen wir die Auswirkungen, die wir auf die Umwelt haben, beurteilen, brauchen wir gute Informationen in Form von Daten, um gute Entscheidungen treffen zu können“, erklärt Ford.

Die umfangreichen Datenerfassungs-, Normalisierungs- und Strukturierungsfunktionen der IBM Envizi ESG Suite tragen entscheidend dazu bei, dass dem Sustainability Team zahlreiche Quellen und Formate von Umgebungsdaten nahtlos zur Verfügung stehen. „Die Daten von Envizi fließen in unsere Umweltmanagementsysteme ein oder werden zusammen mit Finanz- oder Leasingdaten in unternehmensweite Management-Dashboards extrahiert – eine bedeutende Entwicklung. Daten zu Energie, Wasser, Materialien und Recycling können nun als ebenso zuverlässig und leicht verfügbar angesehen werden wie Finanz- und Leasingdaten, die für uns zum Kerngeschäft gehören“, so Ford.

Ford erklärt, warum es so wichtig ist, vertrauenswürdige Umgebungsdaten zu haben: „Ich kümmere mich um 120 Assets. Ich habe nicht genug Zeit, um nach Fehlern zu suchen. Meistens fällt erst dann auf, dass nicht ausreichend Daten vorhanden sind, wenn etwas schiefläuft. Mit Envizi erstelle ich einfach einen Bericht über fehlende Daten und weiß genau, wo Daten fehlen. Und wenn wir NGERS, GRI, NABERS oder internen Teams Bericht erstatten, können wir dank der [Daten-]Tagging-Funktionen von Envizi dieselben Daten auf verschiedene Weise übermitteln. So müssen wir das Rad nicht jedes Mal neu erfinden.“

2021 konnte GPT eine Emissionsreduzierung von 82 % im Vergleich zu 2005 erzielen (Link außerhalb von ibm.com). Doch für GPT haben Daten in Finanzqualität nicht nur intelligentere Entscheidungen bei der Emissionsreduzierung und Energieeffizienz ermöglicht, sondern auch in verwandten Bereichen wie dem Einkauf. „Wäre ich ständig auf der Suche nach Daten, könnte ich den Einkauf nicht strategisch gestalten. Viele meiner Kollegen haben deshalb ein hohes Kostenrisiko“, sagt Ford.

Das Team von Ford hat kürzlich versucht, diese Auswirkungen zu quantifizieren und in Zahlen zu fassen. „Wir haben festgestellt, dass unsere Energiekosten jährlich um fast 50 Millionen USD steigen würden, wenn man unsere Effizienzsteigerungen und unsere Einsparungen im Einkauf abzieht. Das heißt, wir würden etwas dreimal so viel für die Energie ausgeben, und dies ist ohnehin der zweitgrößte Kostenfaktor in unserem Unternehmen“, so Ford.

Da GPT auf zuverlässige, für die Nachhaltigkeit relevante Daten zurückgreifen kann, konnte das Unternehmen auch die Vorteile der ESG-Transparenz nutzen. Ein gutes Beispiel dafür ist das GPT Environmental Dashboard – ein öffentliches digitales „Datenpaket“, das auf den von IBM Envizi erfassten und verwalteten Daten basiert und die Leistung der Assets im Vergleich zum Ausgangsjahr 2005 sowie zu den aktuellen Bewertungen und Zertifizierungen zusammenfasst. Zu diesem Bericht erklärt Ford: „Jeder Datenpunkt ist für uns nachvollziehbar, weil wir ihn bis zu den Dokumenten auf Envizi zurückverfolgen können.“

Wir haben festgestellt, dass unsere Energiekosten jährlich um fast 50 Millionen USD steigen würden, wenn man unsere Effizienzsteigerungen und unsere Einsparungen im Einkauf abzieht. Steve Ford Head of Sustainability GPT
Mehr als eine Plattform – ein Partner bei der Systematisierung von ESG-Daten

Heute nutzt GPT die IBM Envizi ESG Suite, um seine Position als nachhaltiges Unternehmen weiter auszubauen. Dies geschieht durch die Verwaltung von ESG-Daten auf Finanzniveau, die Erstellung zuverlässiger Berichte, die Nachverfolgung von Maßnahmen, die Bereitstellung von Informationen für Führungskräfte und die Unterstützung von Protokollierungen und Prüfungen.

„Envizi ist für uns nicht nur eine Plattform, sondern ein Partner für die Systematisierung unserer Prozesse“, erklärt Ford. „Ich weiß, dass alle Entscheidungen auf Grundlage fundierter Informationen getroffen werden. Ich kann schneller reagieren – und das bedeutet, dass ich Kosten einsparen kann.“

Die wirtschaftlichen Ergebnisse und Emissionsreduzierungen, die GPT erzielt hat, belegen dies. „In den letzten 15 Jahren haben unsere Investitionen unseren Energiebedarf um 52 % gesenkt. Das entspricht jährlichen Einsparungen von über 20 Millionen USD. Und das bezieht sich auf unsere günstigen Vertragstarife. Legt man die derzeitigen Marktpreise von fast 200 USD pro Megawattstunde in einigen Ländern zugrunde, so liegt der Wert der jährlichen Einsparungen bei etwa 50 Millionen USD. Man stelle sich vor, ein durchschnittliches Unternehmen könnte einen Bereich mit hohen Kosten ausfindig machen und seine Effizienz um 50 % steigern“, sagt Ford und fügt hinzu: „Ohne zuverlässige Informationen hätten wir das nicht geschafft. Und da war Envizi die richtige Lösung.“

Die Erstellung von Berichten zur Umweltverträglichkeit für interne Teams, Stakeholder, Regulierungsbehörden und Prüfer ist ein wichtiger Teil der Arbeit von Fords Team. Auch diese Abläufe wurden dank Envizi effizienter. „Mit Envizi können wir von allgemeinen Kontodaten der Versorgungsunternehmen zu sehr spezifischen Nebenzählerdaten wechseln. Und wir können Belege zum Nachweis unserer Daten einfügen. Benötigt ein Prüfer weitere Informationen erhält er ein Envizi-Login und kann sich die Dokumente selbst ansehen. Das erspart uns wochenlange Stichproben- und Datenerhebungen in Zeiten, in denen wir unter Zeitdruck stehen, um betriebliche Fristen einzuhalten“, sagt Ford.

GPT erhält viel positives Feedback aufgrund seiner systematischen Vorgehensweise. „Die vorhandenen Systeme sind die besten, die die Prüfer in diesem Bereich je gesehen haben. GPT verfügt über umfangreiche Datenerhebungen und -analysen, die mehr als ein Jahrzehnt zurückreichen“, stellte Best Practice Certification bei der Zertifizierung des Umweltmanagementsystems von GPT nach ISO14001:2015 fest.

Ford hat bereits eine Reihe von Erfolgen im Bereich der Nachhaltigkeit vorzuweisen und plant bereits das nächste datengestützte Projekt von GPT. Dabei sollen die Initiativen zur Förderung der Nachhaltigkeit systematisch auf die Teams vor Ort ausgeweitet werden. „Captain Planet ist ein Projekt, dass alle unsere laufenden Initiativen erfasst, sodass wir die Ergebnisse für die leitenden Mitarbeiter auf Quartalsbasis abbilden und auf täglicher Basis auf der Junior-Ebene nachverfolgen können. Dadurch können wir klarere Ziele im Verhältnis zu unserem Ausgangspunkt festlegen. Wir haben Envizi im Rahmen einer Marktanalyse für unser Captain Planet-Projekt ausgewählt. Ausschlaggebend war, dass unsere Ausgangsdaten in Envizi gespeichert sind, aber auch, dass es benutzerfreundlich und intuitiv ist und über leistungsstarke Datenvisualisierungs- und Prognosetools verfügt“, so Ford.

 

[1] https://www.gpt.com.au/sites/default/files/inline-files/GPT%20Sustainability%20Report%202021_1.pdf (Link befindet sich außerhalb von ibm.com).

GPT-Logo
Die GPT Group

GPT (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) ist ein breit aufgestellter Immobilienkonzern, der ein Portfolio australischer Büro-, Logistik- und Einzelhandelsimmobilien im Wert von mehr als 27,4 Milliarden AUD besitzt und verwaltet.

Der Konzern ist seit 1971 in Australien börsennotiert. GPT ist ein führendes Unternehmen im Bereich ESG, was kürzlich durch den ersten Platz von 864 Immobilienunternehmen auf der ganzen Welt im S&P Global Corporate Sustainability Assessment anerkannt wurde.

Als Nächstes:
IBM Envizi entdecken Celestica

Mit einem umfangreichen Portfolio an internationalen Produktionsstandorten hat Celestica die Erfassung und Berichterstattung von ESG-Daten transformiert.

Kundenreferenz lesen
Melbourne Water

Melbourne Water optimiert seine Nachhaltigkeitsberichte, um ein einheitliches System zur Erfassung des Energieverbrauchs und der ESG-Leistung zu schaffen.

Kundenreferenz lesen
Downer Group

Durch die neue Strategie für die Erfassung von Nachhaltigkeitsdaten und die Dekarbonisierung kann die Downer Group nun schnell ermitteln, was funktioniert und was nicht.

Kundenreferenz lesen
Rechtswesen

© Copyright IBM Corporation 2022. IBM Corporation, New Orchard Road, Armonk, NY 10504

Hergestellt in den Vereinigten Staaten von Amerika, Dezember 2022.

IBM, das IBM Logo und ibm.com sind Marken der IBM Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere Produkt‐ und Servicenamen können Marken von IBM oder anderen Unternehmen sein. Eine aktuelle Liste der IBM Marken ist im Web unter „Copyright- und Markeninformationen“ auf https://www.ibm.com/de-de/legal/copytrade verfügbar.

Das vorliegende Dokument ist ab dem Datum der Erstveröffentlichung aktuell und kann jederzeit von IBM geändert werden. Nicht alle Angebote sind in allen Ländern verfügbar, in denen IBM tätig ist. Die genannten Leistungsdaten und Kundenbeispiele dienen ausschließlich zur Veranschaulichung. Tatsächliche Leistungsergebnisse hängen von den jeweiligen Konfigurationen und Betriebsbedingungen ab. DIE INFORMATIONEN IN DIESEM DOKUMENT WERDEN OHNE JEGLICHE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GARANTIE ZUR VERFÜGUNG GESTELLT, EINSCHLIESSLICH DER GARANTIE DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND DER GARANTIE ODER BEDINGUNG DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN. Die Garantie für Produkte von IBM richtet sich nach den Geschäftsbedingungen der Vereinbarungen, unter denen sie bereitgestellt werden.

Die Einhaltung der Datenschutzgesetze und -richtlinien liegt in der Verantwortung des Kunden. IBM bietet keine Rechtsberatung an und gewährleistet nicht, dass die Dienstleistungen oder Produkte von IBM die Einhaltung von Gesetzen oder Vorschriften durch den Kunden sicherstellen.