Transformation der Nachhaltigkeitsberichterstattung im gesamten Fertigungsportfolio
Wie Celestica ESG-Daten konsolidiert und navigiert und die Berichterstattung optimiert
IBM Envizi entdecken
Person in den Bergen, die einen Wasserfall betrachtet

In der globalen Fertigungsindustrie kann die Berichterstattung über Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungsaspekte (ESG) besonders kompliziert und schwerfällig sein, da es oft ein umfangreiches Portfolio internationaler Standorte gibt, die überwacht und geprüft werden müssen.

Immer mehr Unternehmen nutzen Nachhaltigkeitssoftware wie die IBM® Envizi ESG Suite, um ihre ESG-Daten zu konsolidieren und zu durchsuchen und diese Berichtshindernisse zu überwinden.

Celestica, ein führender Anbieter von Design-, Fertigungs- und Logistiklösungen für die innovativsten Unternehmen der Welt, beschäftigt weltweit über 20.000 Mitarbeiter und betreibt über 50 Standorte in 15 Ländern. Celestica bietet End-to-End-Dienstleistungen für den Produktlebenszyklus vom Produktdesign bis zum End-of-Life-Management und unterstützt eine Reihe von Märkten, darunter Luft- und Raumfahrt und Verteidigung, Kommunikation, Unternehmen, Gesundheitstechnologie, Industrie, Investitionsgüter und Energie.

Celestica ist bekannt für seine Fähigkeit, globales Fachwissen in jede Phase der Produktentwicklung einzubringen — vom Entwurfsbrett über die Serienproduktion bis hin zu Kundendienstleistungen.

Fallstudie herunterladen

Digitalisierung reduziert Fehler

 

Kompiliert und wandelt Daten in nutzbare Ausgaben um und hilft dabei, Fehler bei der manuellen Dateneingabe vermeiden.

Verbesserte Datenqualität

 

Durch die Automatisierung komplexer Berechnungen und Berichte werden überprüfbare Daten erzeugt.

Zentralisierte daten

 

Personen an allen Standorten können Daten in die IBM Envizi ESG Suite eingeben und sie kompilieren und in nutzbare Ausgaben umwandeln lassen.

Jetzt können Mitarbeiter an jedem unserer Standorte Daten in die IBM Envizi ESG Suite eingeben. Diese werden dann kompiliert und in verwertbare Ergebnisse umgewandelt. Es ist sehr leicht, selbst Fehler zu machen, daher hilft Datenverwaltungssoftware, einige dieser Fehler zu lindern. Jessica Peixoto Sustainability Manager Celestica inc.
Nachhaltigkeitsführerschaft bei Celestica

Jessica Peixoto arbeitet in der Celestica-Zentrale in Toronto, Kanada, und ist als Nachhaltigkeitsmanagerin maßgeblich an der Verwaltung der Strategien des Unternehmens zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen beteiligt, während sie gleichzeitig die umfassenden Berichtsanforderungen von Celestica beaufsichtigt.

„Dazu gehört die Zusammenarbeit mit unseren weltweiten Einrichtungen, um den Energieverbrauch zu reduzieren und erneuerbare Energien zu implementieren sowie unsere Umweltdaten mithilfe der IBM Envizi ESG Suite zu verfolgen“, sagt Peixoto.

Peixoto war zusammen mit Celestica an einer Reihe spannender Nachhaltigkeitsprojekte beteiligt. Zu den Höhepunkten gehören jedoch die Umsetzung eines wissenschaftlich fundierten Ziels, die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien in seinen Einrichtungen und die Teilnahme am Global Compact der Vereinten Nationen.

Sie spielt eine entscheidende Rolle bei der Verbreitung der Daten von Celestica in umsetzbare Ergebnisse und wurde 2019 von Corporate Knights (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) als „Top 30 Under 30 Sustainability Leader in Canada“ ausgezeichnet. Dieses Engagement, Celesticas Weg voranzutreiben, wird unternehmensweit geteilt, da Celestica seit über 10 Jahren Nachhaltigkeit in alle Aspekte des Unternehmens integriert hat.

Peixoto merkt an, dass sich dies in jüngster Zeit in der Umsetzung von Nachhaltigkeitszielen auf der obersten Führungsebene widerspiegelt, einschließlich der ESG-Aufsicht durch den Nominierungs- und Corporate Governance-Ausschuss des Verwaltungsrats.

Peixoto bezeichnete diese Initiativen als wichtige Meilensteine und erklärte, dass: „Dieses Governance-Modell wird in jedes Team einfließen und die Nachhaltigkeit in alle Aspekte des Unternehmens einbinden.“

Die Beteiligung der Führungsebene an der Dekarbonisierungs- und Nachhaltigkeitsreise eines Unternehmens verzeichnet einen starken Aufwärtstrend. Führungskräfte sind nun gemeinsam mit Nachhaltigkeitsmanagern aktiv an der Festlegung strategischer Prioritäten für die Nachhaltigkeitsbemühungen der Organisation beteiligt – ein willkommener Ansatz, der die Dringlichkeit einer stärkeren Emissionsreduzierung verdeutlicht.

Diese unternehmerische Führungsrolle und Celesticas unternehmensweites Engagement für die Förderung der Nachhaltigkeit haben Celestica auch einen Platz unter den ersten fünf der Corporate Knights „Best 50 Canadian Corporate Citizens“ eingebracht (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) – eine bedeutende Leistung, die das Unternehmen auf der Grundlage von 21 Indikatoren vor anderen Unternehmen verschiedener Branchen platziert.

Den Berichtsprozess transformieren

Von der manuellen Dateneingabe bis hin zur hohen Platzierung in einer preisgekrönten Nachhaltigkeitspublikation hat Celestica seine Nachhaltigkeitsbemühungen, einschließlich seiner Berichtsprozesse, erheblich verändert.

Früher wurden die globalen Daten für die vielen Einrichtungen des Unternehmens in Tabellen zusammengetragen und erfasst. Die Berechnungen mussten dann manuell in Tabellenkalkulationsprogrammen durchgeführt werden. „Das ist viele Jahre her, aber es scheint, als ob es viele Fehler gab. Es war ein sehr langwieriger Prozess“, sagt Peixoto.

IBM-Software hat dazu beigetragen, den gesamten Prozess zu optimieren. Insbesondere hat Celestica festgestellt, dass die Berichterstattung durch gut organisierte Emissionsfaktoren und nützliche Ergebnisse wie Gesamtemissionen und Berichte über verschiedene Abfallströme einfacher geworden ist.

„Ohne die Software müssten wir weltweit Daten in verschiedenen Einheiten sammeln und manuell zusammenstellen“, sagt Peixoto. „Jetzt können Einzelpersonen an jedem unserer Standorte Daten in die IBM Envizi ESG Suite eingeben und diese kompilieren und in nutzbare Ausgaben umwandeln lassen. Es ist sehr leicht, selbst Fehler zu machen, und eine Datenverwaltungssoftware hilft, einige dieser Fehler zu vermeiden.

Datenmanagement und -genauigkeit sind für viele Nachhaltigkeitsmanager, die sowohl für die interne als auch für die externe Berichterstattung verantwortlich sind, eine nachvollziehbare Herausforderung. Die IBM Envizi ESG Suite beseitigt diese Herausforderung durch die Automatisierung komplexer Berechnungen, sodass sich Unternehmen auf andere Aktivitäten konzentrieren können, wie z. B. die Festlegung von Zielen und andere strategische Prioritäten.

Peixoto tut genau das, indem er sich auf die Festlegung von Zielen und die Fertigstellung des neuesten Nachhaltigkeitsberichts konzentriert, in dem die Strategien und angestrebten Nachhaltigkeitsziele von Celestica im Detail beschrieben sind:

  • Reduzierung der absoluten Scope-1- und Scope-2-Treibhausgasemissionen um 30 % bis 2025 gegenüber dem Basisjahr 2018.
  • Verringerung der absoluten Scope-3-THG-Emissionen aus brennstoff- und energiebezogenen Aktivitäten, dem Kauf von Waren und Dienstleistungen sowie dem vor- und nachgelagerten Transport und Vertrieb um 10 % bis 2025, ausgehend vom Basisjahr 2018.
Die Ausrichtung an den UN-Nachhaltigkeitszielen und Berichtsrahmen wie GRI, SASB und TCFD tragen dazu bei, Unternehmen transparenter zu machen und viele der weltweit anstehenden Probleme zu lösen. Jessica Peixoto Sustainability Manager Celestica inc.
ESG-Herausforderungen in der Fertigung

Die verarbeitende Industrie hat einige einzigartige Herausforderungen im Bereich der Nachhaltigkeit zu bewältigen, z. B. den Einsatz großer Industrieanlagen und notwendiger HLK-Systeme sowie Emissionen aus der Lieferkettenlogistik und Materialabfälle.

„Die Ausrichtung an den UN-Nachhaltigkeitszielen und Berichtsrahmen wie GRI, SASB und TCFD tragen dazu bei, Unternehmen transparenter zu machen und viele der weltweit anstehenden Probleme zu lösen“, erklärt Peixoto.

Die Zukunft des ESG- und Nachhaltigkeitsberichts

Für die Fertigungsindustrie stehen ESG und Nachhaltigkeit gerade erst am Anfang. Peixoto sieht einen verstärkten Fokus auf Energieeffizienz und eine stärkere Reduzierung der Treibhausgasemissionen vor.

„Es wird mehr Optionen für erneuerbare Energien an den Standorten geben, aber auch die Notwendigkeit, mehr Produkte für die EV-Industrie und andere intelligente Energieprodukte herzustellen“, sagt Peixoto.

Ebenso wichtig wie Nachhaltigkeit sind die anderen ESG-Elemente. So stehen beispielsweise die Themen Vielfalt und Eingliederung bei Celestica und in der gesamten Branche zunehmend im Mittelpunkt, was die Agenda für Veränderungen weiter vorantreiben wird.

Peixotos Rat an andere Führungskräfte im Bereich Nachhaltigkeit ist einfach: Bleiben Sie leidenschaftlich und lernen Sie weiter.

„Die Wissenschaft, die Strategien und die Standards im Bereich der Nachhaltigkeit und des Klimawandels entwickeln sich ständig weiter, daher ist es wichtig, dass Sie Ihr Wissen und die Initiativen Ihrer Organisation ständig erweitern“, sagt sie. „Aber genauso wichtig ist es, die Leidenschaft für das zu bewahren, was man tut.“

Den neuesten Nachhaltigkeitsbericht von Celestica finden Sie auf der Website von Celestica (Link befindet sich außerhalb von ibm.com).

Logo von Celestica Inc.
Über celestica inc.

Celestica (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) unterstützt die besten Marken der Welt. Durch seinen unübertroffenen, kundenorientierten Ansatz arbeitet Celestica mit führenden Unternehmen in zahlreichen Märkten zusammen, um Lösungen für ihre komplexesten Herausforderungen bereitzustellen.

Als führendes Unternehmen in den Bereichen Design, Fertigung, Hardwareplattform und Lieferkettenlösungen bietet Celestica globales Fachwissen und Einblicke in jede Phase der Produktentwicklung - vom Zeichenbrett bis hin zur Serienproduktion und zu Aftermarket-Services. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Toronto, Ontario.



Als Nächstes:
IBM Envizi entdecken Downer Group

Durch die neue Strategie für die Erfassung von Nachhaltigkeitsdaten und die Dekarbonisierung kann die Downer Group nun schnell ermitteln, was funktioniert und was nicht.

Kundenreferenz lesen
Melbourne Water

Melbourne Water optimiert seine Nachhaltigkeitsberichte, um ein einheitliches System zur Erfassung des Energieverbrauchs und der ESG-Leistung zu schaffen.

Kundenreferenz lesen
Growthpoint Properties

Das Unternehmen erfüllt die Anforderungen der Stakeholder hinsichtlich der proaktiven Offenlegung von Scope-3-Emissionen.

Kundenreferenz lesen
Rechtshinweise

© Copyright IBM Corporation 2022. IBM Corporation, New Orchard Road, Armonk, NY 10504

Hergestellt in den Vereinigten Staaten von Amerika, Dezember 2022.

IBM, das IBM Logo und ibm.com sind Marken der IBM Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere Produkt‐ und Servicenamen können Marken von IBM oder anderen Unternehmen sein. Eine aktuelle Liste der IBM Marken ist im Web unter „Copyright- und Markeninformationen“ auf https://www.ibm.com/de-de/legal/copytrade verfügbar.

Das vorliegende Dokument ist ab dem Datum der Erstveröffentlichung aktuell und kann jederzeit von IBM geändert werden. Nicht alle Angebote sind in allen Ländern verfügbar, in denen IBM tätig ist.

Die genannten Performance-Daten und Kundenbeispiele dienen ausschließlich zur Veranschaulichung. Tatsächliche Leistungsergebnisse hängen von den jeweiligen Konfigurationen und Betriebsbedingungen ab. DIE INFORMATIONEN IN DIESEM DOKUMENT WERDEN OHNE JEGLICHE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GARANTIE ZUR VERFÜGUNG GESTELLT, EINSCHLIESSLICH DER GARANTIE DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND DER GARANTIE ODER BEDINGUNG DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN. Die Garantie für Produkte von IBM richtet sich nach den Geschäftsbedingungen der Vereinbarungen, unter denen sie bereitgestellt werden.

Die Einhaltung der Datenschutzgesetze und -richtlinien liegt in der Verantwortung des Kunden. IBM bietet keine Rechtsberatung an und gewährleistet nicht, dass die Dienstleistungen oder Produkte von IBM die Einhaltung von Gesetzen oder Vorschriften durch den Kunden sicherstellen.