Worum geht es bei der B2B-Zusammenarbeit?

Bei der B2B-Zusammenarbeit wirken Unternehmen in einem Netzwerk zusammen, um Prozesse zu planen und auszuführen, damit gemeinsame Ziele erreicht werden: mehr Effizienz, niedrigere Kosten, Produktinnovationen und optimierter Kundenservice. Die effektive Zusammenarbeit von Unternehmen und das Management der Lieferantenbeziehungen in gemeinsamen Initiativen sorgen dafür, dass diese Ziele erheblich besser umgesetzt werden.

Die Größe und Komplexität von B2B-Netzwerken werden weiter zunehmen

Sie managen ein immer komplexeres, aus mehreren Unternehmen bestehendes Partnernetzwerk mit unterschiedlichen Systemen, Prozessen und Tools. Damit Sie sich auf dem hypervernetzten globalen Markt von heute von anderen abheben können, müssen Sie die Verbindungen zwischen den für Ihr Unternehmen wichtigen Menschen, Systemen und Daten radikal vereinfachen.

Machen Sie sich ein Bild davon, wie Sie durch intelligentere, optimierte geschäftliche Netzwerke für die wertschöpfende B2B- und B2C-Interaktion vorhandene Silos auflösen, den Informationsfluss im Unternehmen verbessern, neue Partner schnell integrieren und die Zusammenarbeit zwischen Geschäftsbereichen, Lieferanten, Transportunternehmen und Kunden unterstützen können.

Wichtige Funktionen

Konnektivität rund um die Uhr (24x7x365) mit Redundanz
Sorgen Sie für den kontinuierlichen Informationsaustausch zwischen Unternehmen

Sicher und skalierbar durch Datenschutz mit Verschlüsselung
Unterstützen Sie die anspruchsvollsten Workloads und Transaktionen

Weltweites Netzwerk von über 500.000 miteinander verbundenen Handelspartnern
Vereinfachen Sie B2B-Verbindungen

 

Überwachen, verfolgen und prüfen
Ermitteln, priorisieren und empfehlen Sie schnell die am besten geeignete nächste Maßnahme

Flexibel und schnell in der Cloud
Schützen Sie Ihre Investitionen in vorhandene Komponenten und integrieren Sie neue Technologien

Einfachere Verbindungen mit Partnern
Stellen Sie eine Verbindung zu Ihrem B2B-Netzwerk mit REST-APIs her

Kundenreferenzen

Li & Fung erzielt Automatisierung, Standardisierung und Kosteneinsparungen

Manny Fernandez, Group Chief Technology Officer bei der Fung Group, erklärt, warum IBM Sterling B2B Integrator das einzige Tool für alle Integrationen ist.

Western Union beschleunigt Disaster-Recovery um 95 Prozent

Das Unternehmen stellt maximale Verfügbarkeit bei kritischen Dateiübertragungen sicher und erfüllt anspruchsvolle SLAs selbst im Katastrophenfall.

Niagara Bottling erhöht die Verfügbarkeit seiner zentralen EDI-Services

IBM Sterling B2B Integrator unterstützte Niagara Bottling dabei, den Kunden eine gefühlte Verfügbarkeit von 100 Prozent zu bieten.

Coastal Pacific migriert nahtlos 3,5 Millionen EDI-Transaktionen

Mit der IBM Plattform erreicht Coastal Pacific sein Ziel, Self-Service-Funktionen bereitzustellen, um sich auf künftiges Wachstum vorzubereiten und den Verwaltungsaufwand um 60 Prozent zu reduzieren.

Produkte

Software für die B2B-Integration modernisiert Ihre B2B-Verbindungen, damit Sie stets den aktuellen Anforderungen gerecht werden und die Kosten und Komplexität reduzieren können

IBM Sterling Supply Chain Business Network

IBM Sterling Transformation Extender

IBM Sterling Partner Engagement Manager

Mit Software für Managed File Transfer (MFT) sind Sie für eine extreme Zunahme der Dateigrößen, Verbindungsmengen und zeitsensiblen Daten gerüstet – bei weniger Komplexität

IBM Sterling Secure File Transfer

IBM Sterling Control Center Director

IBM Sterling Partner Engagement Manager

Ressourcen

IBM Perspektive: Die Zukunft von EDI

Durch neue Technologien wie IoT, Blockchain und KI erhalten Unternehmen die Werkzeuge, um neue Herausforderungen zu meistern, für die mehr als nur ein Dokumentaustausch zwischen Unternehmen nötig ist.

Video: Überblick über IBM Sterling Global Mailbox 6.0

IBM Sterling Global Mailbox 6.0 verfügt über eine Hochverfügbarkeitsarchitektur für aktive Bereitstellungen in zwei Rechenzentren, die ständig betriebsbereit sind und Mailboxdaten senden, empfangen, verarbeiten und replizieren.

Infografik: Fehler bei Dateiübertragungen können Sie sich nicht leisten

Die drei wichtigsten Gründe, warum sich IT-Führungskräfte für MFT (Managed File Transfer) statt FTP entscheiden, wenn es um die Dateiübertragung geht.

Machen Sie den nächsten Schritt

Einen Experten kontaktieren

Vereinbaren Sie eine persönliche Beratung durch Experten, mit deren Hilfe Sie Ihr geschäftliches Netzwerk noch intelligenter machen können.

Finanzierung Ihres Projekts

Kontaktieren Sie IT-Finanzierungsexperten, um sich über flexible Zahlungsoptionen zu informieren und zu sehen, wie Sie Zahlungen für Ihre IBM Sterling-Lösung um bis zu drei Monate verzögern können.