DevSecOps

menu icon

DevSecOps

DevSecOps sorgt in jeder Phase des Software-Entwicklungs-Lebenszyklus automatisch für Sicherheit, wodurch die Entwicklung sicherer Software mit der Geschwindigkeit von Agile und DevOps ermöglicht wird.

Was ist DevSecOps?

DevSecOps - kurz für development, security, and operations (Entwicklung, Sicherheit und operative Prozesse) - automatisiert die Integration von Sicherheit in jeder Phase des Softwareentwicklungszyklus, von der Erstgestaltung über die Integration, Tests und die Implementierung bis hin zur Softwarebereitstellung.

DevSecOps stellt eine natürliche und notwendige Evolution in der Art und Weise dar, wie Entwicklungsorganisationen das Thema Sicherheit angehen. Bisher wurde der Komplex Sicherheit am Ende des Entwicklungszyklus (fast schon im Nachhinein) von einem separaten Sicherheitsteam auf die Software "getackt" und von einem separaten Qualitätssicherungsteam (QA) getestet.

Dies war überschaubar, wenn Software-Updates nur ein-oder zweimal im Jahr veröffentlicht wurden. Doch als Softwareentwickler Agile und DevOps-Praktiken übernahmen, die darauf abzielen, Software-Entwicklungszyklen auf Wochen oder sogar Tage zu reduzieren, ergab sich durch den traditionellen "tacked-on"-Ansatz für die Sicherheit ein inakzeptabler Engpass.

DevSecOps integriert Anwendungs- und Infrastruktursicherheit nahtlos in Agile- und DevOps-Prozesse und -Tools. Sie geht Sicherheitsfragen an, wenn sie aufkommen, wenn sie sich noch leichter, schneller und kostengünstiger beheben lassen (und bevor es in die Produktion geht). Darüber hinaus macht DevSecOps Anwendungs-und Infrastruktursicherheit zu einer gemeinsamen Verantwortung von Entwicklungs-, Sicherheits- und IT-Teams, und lässt sich nicht in der alleinigen Verantwortung eines Sicherheitssilos. Es ermöglicht das DevSecOps-Motto "Software, sicherer, früher" durch die Automatisierung der Bereitstellung sicherer Software, ohne den Softwareentwicklungszyklus zu verlangsamen.

Vorteile von DevSecOps

Die beiden Hauptvorteile von DevSecOps sind Schnelligkeit und Sicherheit. Entwicklungsteams liefern einen besseren, sichereren Code schneller und somit billiger.

"Der Zweck und die Absicht von DevSecOps ist es, als Grundlage das Denkmuster zu verwenden, dass jeder für die Sicherheit verantwortlich ist. Ziel soll hierbei sein, Sicherheitsentscheidungen in dem Tempo und Umfang sicher denjenigen mit dem höchsten Kontext-Level zuzuleiten, und zwar ohne Abstriche bei der geforderten Sicherheit", erklärt Shannon Lietz, Co-Autorin des "DevSecOps Manifesto".

Schnelle, kosteneffiziente Softwarebereitstellung

Wenn Software in einer Nicht-DevSecOps-Umgebung entwickelt wird, können Sicherheitsprobleme zu enormen Zeitverzögerungen führen. Die Behebung von Code-und Sicherheitsproblemen kann zeitaufwändig und kostenintensiv sein. Durch die Minimierung der Notwendigkeit, einen Prozess zu wiederholen, um Sicherheitsfragen im Nachhinein zu beheben, spart die schnelle, sichere Bereitstellung von DevSecOps Zeit und senkt Kosten.

Dies wird effizienter und kosteneffizienter, da die integrierte Sicherheit doppelte Überprüfungen und unnötige Neuerstellungen hinfällig mach, was einen sichereren Code zur Folge hat.

Verbesserte, proaktive Sicherheit

DevSecOps führt Cyber-Security-Prozesse von Beginn des Entwicklungszyklus an durch. Während des gesamten Entwicklungszyklus wird der Code überprüft, geprüft, gescannt und auf Sicherheitsprobleme getestet. Diese Probleme werden angegangen, sobald sie identifiziert wurden. Sicherheitsprobleme werden behoben, bevor zusätzliche Abhängigkeiten entstehen. Sicherheitsprobleme sind weniger teuer zu beheben, wenn die Schutztechnologie frühzeitig erkannt und implementiert wird.

Darüber hinaus verbessert eine bessere Zusammenarbeit zwischen Entwicklungs-, Sicherheits-und Operation-Teams die Reaktion der Organisation auf Vorfälle und Probleme, wenn diese auftreten. DevSecOps-Verfahren reduzieren die Zeit, um Schwachstellen zu beheben und Sicherheitsteams frei zu machen, um sich auf höherwertige Arbeit konzentrieren zu können. Diese Verfahren stellen zudem sicher und vereinfachen die Einhaltung von Konformitätsfragen, wobei nicht mehr nötig ist, Projekte zur Anwendungsentwicklung im Nachhinein um den Komplex Sicherheit zu ergänzen.

Beschleunigtes Patching von Sicherheitslücken

Ein wesentlicher Vorteil von DevSecOps ist, wie schnell es neu identifizierte Sicherheitslücken bewältigt. Da DevSecOps Schwachstellensuche und Patching in den Release-Zyklus integriert, verringert sich die Fähigkeit, allgemeine Schwachstellen und Expositionen (CVE) zu identifizieren und zu patchen. Dies begrenzt das Fenster, das einem Akteur, von dem eine Sicherheitsbedrohung ausgeht, bleibt, um Schwachstellen in öffentlichen Produktionssystemen ausnutzen zu können.

Mit moderner Entwicklung kompatible Automatisierung

Cybersecurity-Tests können in eine automatisierte Testsuite für Operation-Teams integriert werden, wenn eine Organisation für die Auslieferung ihrer Software eine kontinuierliche Integrations-/Continuous Delivery-Pipeline verwendet.

Die Automatisierung von Sicherheitsprüfungen hängt stark von den Projekt-und Organisationszielen ab. Automatisierte Tests können sicherstellen, dass inkorporierte Softwareabhängigkeiten auf dem entsprechenden Patch-Level liegen, und bestätigen, dass die Software den Sicherheits-Komponententest besteht. Außerdem kann es Code mit statischer und dynamischer Analyse testen und sichern, bevor das endgültige Update zur Produktion hochgestuft wird.

Ein wiederholbarer und anpassungsfähiger Prozess

Während Organisationen reifen, reift auch ihr Sicherheitsstatus. DevSecOps eignet sich für wiederholbare und anpassungsfähige Prozesse. Dadurch wird sichergestellt, dass das Sicherheitskonzept in der gesamten Umgebung einheitlich angewendet wird, wenn die Umgebung sich verändert und sich an neue Anforderungen anpasst. Eine ausgereifte Implementierung von DevSecOps bietet eine vollumfängliche Automatisierung, Konfigurationsmanagement, Orchestrierung, Container, eine unveränderliche Infrastruktur und sogar serverlose Compute-Umgebungen.

Bewährte Verfahren für DevSecOps

DevSecOps sollte die natürliche Einbindung von Sicherheitskontrollen in Ihre Entwicklungs-, Zustellungs- und Betriebsprozesse sein.

Nach links verschieben

'Nach links verschieben' ist ein Mantra von DevSecOps: Es ermutigt Softwareingenieure, die Sicherheit von rechts (dem Ende) nach links (an den Anfang) des DevOps-Prozesses (Lieferung) zu verschieben. In einer DevSecOps-Umgebung ist Sicherheit von Anfang an ein integraler Bestandteil des Entwicklungsprozesses. Eine Organisation, die DevSecOps nutzt, bringt die Architekten und Ingenieure ihrer Cybersicherheit als Teil des Entwicklungsteams mit. Ihr Job ist es, sicherzustellen, dass jede Komponente und jedes Konfigurationselement im Stack gepatcht wird, sicher konfiguriert und dokumentiert wird.

Das Verschieben nach links ermöglicht es dem DevSecOps-Team, Sicherheitsrisiken und Expositionen frühzeitig zu erkennen und sicherzustellen, dass diese Sicherheitsbedrohungen sofort beseitigt werden. Das Entwicklungsteam macht sich nicht nur Gedanken darum, das Produkt effizient zu machen, sondern implementiert denn Faktor Sicherheit bereits während der Gestaltung des Produkts.

Wissensvermittlung zum Thema Sicherheit

Sicherheit ist eine Kombination aus Entwicklung und Compliance. Organisationen sollten eine Kooperation zwischen den Entwicklungsingenieuren, den Operation-Teams und den Compliance-Teams bilden, um sicherzustellen, dass jeder in der Organisation die Haltung des Unternehmens zum Thema Sicherheit versteht und den selben Standards folgt.

Jeder, der mit dem Bereitstellungsprozess befasst ist, sollte mit den Grundprinzipien der Anwendungssicherheit, dem Open Web Application Security Project (OWASP) Top 10, den Anwendungssicherheitstests und anderen sicherheitstechnischen Verfahren vertraut sein. Entwickler müssen Thread-Modelle, Konformitätsprüfungen verstehen und praktische Erfahrung mit der Messung von Risiken, der Exposition und der Implementierung von Sicherheitskontrollen haben.

Unternehmenskultur: Kommunikation, Menschen, Prozesse und Technologie

Gute Führung fördert eine gute Unternehmenskultur, die Veränderungen innerhalb der Organisation fördert. In DevSecOps ist es wichtig und unentbehrlich, die Verantwortung für die Sicherheit von Prozessen und Produkteigentum zu kommunizieren. Erst dann können Entwickler und Ingenieure Prozesseigentümer werden und Verantwortung für ihre Arbeit übernehmen.

Die Operation-Teams von DevSecOps sollten ein System erstellen, das für sie funktioniert, und dabei Technologien und Protokolle verwenden, die zu ihrem Team und zum aktuellen Projekt passen. Indem das Team die Möglichkeit erhält, die Workflow-Umgebung zu erstellen, die ihren Bedürfnissen entspricht, wird es zu einem entscheidenden Investment für das Ergebnis des Projekts.

Rückverfolgbarkeit, Auditabilität und Sichtbarkeit

Die Implementierung von Rückverfolgbarkeit, Überprüfbarkeit und Sichtbarkeit in einem DevSecOps-Prozess führt zu tieferen Einsichten und einer sichereren Umgebung:

  • Rückverfolgbarkeit ermöglicht es Ihnen, Konfigurationselemente über den Entwicklungszyklus hinweg bis zu dem Punkt zu verfolgen, wo die Anforderungen im Code implementiert werden. Dies kann eine entscheidende Rolle im Steuerungsframework Ihrer Organisation spielen, da es hilft, Compliance zu erreichen, Fehler zu reduzieren, einen sicheren Code in der Anwendungsentwicklung sicherzustellen und die Pflegbarkeit von Code zu verbessern.
  • Überprüfbarkeit ist wichtig, um die Compliance mit Sicherheitskontrollen zu gewährleisten. Technische, verfahrenstechnische und administrative Sicherheitskontrollen müssen überprüfbar und gut dokumentiert sein, und müssen von allen Teammitgliedern eingehalten werden.
  • Transparenz ist im Allgemeinen eine gute Verwaltungspraxis, aber sehr wichtig für eine DevSecOps-Umgebung. Dies bedeutet, dass die Organisation über ein solides Überwachungssystem verfügt, um den Herzschlag der Operation zu messen, Alerts zu senden, das Bewusstsein für Änderungen und Cyberattacken zu erhöhen, während sie auftreten, und während des gesamten Projektlebenszyklus Verantwortlichkeit sicherzustellen.

DevSecOps und IBM

Organisationen, die mit DevSecOps-Tools und -Verfahren arbeiten, bilden eine leistungsstarke Basis für die digitale Transformation und für die Modernisierung ihrer Anwendungen, da der Bedarf an Automatisierung über Geschäfts-und IT-Operationen hinweg zunimmt.

Ein Schritt in Richtung auf eine größere Automatisierung sollte mit kleinen, messbar erfolgreichen Projekten beginnen, die Sie dann skalieren und für andere Prozesse und in anderen Teilen Ihrer Organisation optimieren können.

Bei der Arbeit mit IBM haben Sie Zugriff auf KI-basierte Automatisierungsfunktionen, einschließlich vorgefertigter Workflows, um jeden IT-Service-Prozess intelligenter zu machen und Teams zu entlasten, damit sie sich auf die wichtigsten IT-Probleme konzentrieren und die Innovation beschleunigen können.

IBM verfügt außerdem über eine Suite von DevSecOps-fähigen Tools und Services, um eine sichere kontinuierliche Bereitstellung, integrierte Sicherheitstests und native Cloud-Delivery-Pipelines zu ermöglichen.

Machen Sie den nächsten Schritt:

  • Automatisieren Sie die Softwareimplementierung, erlangen Sie die Kontrolle über komplexe Releasezyklen, beschleunigen Sie den Releaseprozess und verbessern Sie die Produktqualität mit IBM® UrbanCode®.
  • Erhöhen Sie die Agilität Ihres Unternehmens, verkürzen Sie Ihre Releasezyklen und verbessern Sie die Cybersicherheit mit IBM DevOps, DevOps Insights und IBM Cloud Pak® for Applications (mit optionalem DevOps-Add-on).
  • Sehen Sie, wie Sie mit IBM Cloud Pak for Watson AIOps KI im Kern Ihrer gesamten Toolchain für IT-Operationen platzieren können, wodurch die Notwendigkeit für mehrere Dashboards entfällt, indem Sie Einblicke und Empfehlungen direkt in Ihre Team-Workflows zur Beschleunigung der Beseitigung von Vorfällen einspeisen.
  • Registrieren Sie sich, um den Gartner-Bericht zu downloaden und zu entdecken, wie Sie Ihre IT-Operationen mit KI zukunftssicher machen können.
  • Laden Sie die IBM Cloud®-Infografik (PDF, 464 KB) herunter, das die Vorteile der KI-basierten Automatisierung für IT-Operationen zeigt.

Beginnen Sie noch heute mit einem IBM Cloud-Konto.