Intelligente Automatisierung für Verbraucherfinanzierungslösungen
Automatisierung sich wiederholender Aufgaben, um Zeit für kreative Arbeit zu gewinnen
Die Skyline von Atlanta – Stadtteil Mitte, Atlanta, Georgia

Seit 20 Jahren ist Credigy Solutions Inc. für viele Unternehmen ein stabiler und kreativer Partner für Finanzdienstleistungen. Credigy hat die Flexibilität, vor- und nachrangiges Fremdkapital einzusetzen, Vermögenswerte in der Bilanz zu erwerben, hybride Strukturen zu nutzen und sich an Syndizierungen zu beteiligen.

Credigy führt einen erstklassigen Prozess zur Unterstützung unglaublich komplexer Transaktionen in einer Vielzahl von Asset-Klassen durch. Die geografische Diversifizierungsstrategie des Unternehmens beinhaltet die Zusammenarbeit mit lokalen Experten, um das Verständnis für einzigartige Marktvariablen zu maximieren und Marktkenntnisse zu nutzen.

Das Unternehmen hat über 17 Mrd. USD in mehr als 325 Transaktionen investiert, wobei die einzelnen Geschäfte zwischen 50 Mio. USD und über 2 Mrd. USD lagen. Insgesamt hat der bahnbrechende Ansatz von Credigy im Bereich der Spezialfinanzierung zu einer mehrjährigen, zweistelligen jährlichen Wachstumsrate geführt.

„Unser Unternehmen ist darauf spezialisiert, neue und oft komplexe Märkte innerhalb des breiteren Spektrums der Verbraucherfinanzierung zu verstehen“, sagt Casey Adams, Senior Director of IT and Data Strategy bei Credigy. „Wir helfen unseren Partnern, sich in diesen komplexen Märkten zurechtzufinden und ihr Wachstum zu beschleunigen, indem wir umfassende und kreative Lösungen anbieten, die einzigartig für Credigy sind.“

Der Schlüssel zu Credigys Wachstum und anhaltendem Erfolg ist die Kultur der Kreativität, die in der Zentrale in Atlanta, im US-Bundesstaat Georgia, gepflegt wird. Analysten, Statistiker und andere Finanzexperten werden ermutigt, Möglichkeiten auszuloten und innovative Lösungen zu entwickeln. „Wir haben viele kluge Leute, die Annahmen in Frage stellen“, sagt Adams. „Niemand scheut sich, zu fragen, wie wir uns verbessern können.“

Schnellere Entscheidungsfindung

 

Um die Informationsbeschaffung und die damit verbundenen Entscheidungen zu beschleunigen, ermöglichten RPA-Roboter die zeitnahe Überprüfung von 100 % der kreditbezogenen Finanzdokumente für verschiedene Portfoliokäufe

Automatisierung

 

 

Die Automatisierung sich wiederholender Aufgaben trug dazu bei, dass Credigy sein Geschäft mit einer jährlichen Wachstumsrate von über 15 % weiter ausbauen konnte.

Hohe Kapazität

 

 

Im ersten Jahr implementierte Credigy etwa 25 RPA-Roboter, um sich wiederholende Aufgaben zu automatisieren

Dies ist eine große, weitreichende Chance für die intelligente Automatisierung – eine strategische Partnerschaft zwischen Menschen und Robotern. Wir geben den Credigy-Mitarbeitern Zeit zurück, sodass sie sich auf wertschöpfende Aufgaben konzentrieren können. Casey Adams Senior Director of IT and Data Strategy Credigy Solutions, Inc.

Als er nach Möglichkeiten suchte, das Wachstum von Credigy zu unterstützen, hatte Adams ein Auge auf eine sich schnell entwickelnde Technologie geworfen, die sich immer mehr durchsetzte: Robotic Process Automation (RPA). Diese Software ermöglicht es Unternehmen, langwierige und sich wiederholende Aufgaben zu automatisieren, wodurch Mitarbeiter Zeit gewinnen, um sich auf höherwertige Aufgaben zu konzentrieren. „Wir haben in unserem Unternehmen erkannt, dass es viele ‚automatisierbare‘ Prozesse gibt“, sagt Adams. „Wir haben das Potenzial früh erkannt.“

Im Jahr 2018 lernten Adams und sein Team die IBM® Robotic Process Automation-Plattform kennen. „Wir waren angenehm überrascht, wie ausgereift die Lösung war“, sagt Adams. „Die Benutzeroberfläche war sehr ansprechend. Außerdem wurde die Lösung auf der gleichen Plattform wie unsere anderen Systeme ausgeführt, sodass wir RPA-Berater zu uns holten, um nach Automatisierungsmöglichkeiten zu suchen.“

Möglichkeiten zur Automatisierung finden

Bei der Suche nach Möglichkeiten zur Automatisierung von Geschäftsprozessen wollte Credigy verstehen, wie die Automatisierung eines bestimmten Geschäftsprozesses auch mit einem anderen Geschäftsprozess verknüpft werden kann. „Wenn Automatisierungen auf intelligente Weise eingesetzt werden und ‚verknüpfbar’ sind“, so Adams, „werden sie allmählich zu vollständig automatisierten Prozessen, und zwar durchgängig.“

„Auf unserer RPA-Journey war es unser strategisches Ziel, herauszufinden, welche Geschäftsprozesse von einer Automatisierung profitieren könnten“, sagt Rebecca Sims, Senior Business Systems Analyst bei Credigy. „Wir begannen mit den Quick Wins, damit wir unsere Automatisierungserfahrung ausbauen und gleichzeitig ermitteln konnten, wo die Automatisierung uns am meisten helfen wird, einen strategischen Vorteil durch RPA zu erzielen.“

In Zusammenarbeit mit RPA-Beratern priorisierte Credigy, welche Geschäftsprozesse am meisten von der Automatisierung profitieren würden. „Die Berater sollten unseren Entwicklern die Best Practices beibringen und uns auf langfristigen Erfolg ausrichten“, sagt Sims. „Sie führten Code-Reviews durch und halfen uns, die besten Wege zur Automatisierung aufzuzeigen.“

„Die Berater haben uns geholfen, die sinnvollsten Prozesse für die Automatisierung zu finden“, sagt Adams. „Wenn wir zum Beispiel einmal im Monat etwas tun, das nur fünf Minuten dauert, macht es keinen Sinn, Entwicklungsaufwand in diesen Prozess zu stecken.“

Jedes Jahr verarbeitet Credigy Tausende von Datendateien, die per E-Mail oder über eine SFTP-Site empfangen werden. Aufgrund des großen Datenvolumens, das zur Analyse und Auswertung eingeht, lag einer der ersten Schwerpunkte auf der Verwaltung der Daten- und Dateiverschiebung – eine mühsame und zeitintensive Aufgabe. Um Dateien zu verschieben, identifizierten und öffneten Mitarbeiter manuell Dateien, um die Informationen zu validieren. Anschließend benannten sie Dokumente gemäß einheitlichen Kennzeichnungskonventionen um. Der letzte Schritt war, zum richtigen Repository zu navigieren, um die Dokumente zu speichern.

„Anstatt die Datenquellen von Mitarbeitern überwachen zu lassen, lassen wir sie nun regelmäßig von einem Roboter überprüfen und nach einer festgelegten Namenskonvention benennen, wobei sie die Dateien dann dort ablegen, wo unser System sie abrufen und in unseren internen Systemen verarbeiten kann“, sagt Sims. „So haben wir einen genauen Überblick über den Kontostatus und können fundierte Entscheidungen treffen.“

Eine weitere Möglichkeit für die Automatisierung bezog sich auf die Art und Weise, wie Credigy Anbieterrechnungen verarbeitete. „Wir analysierten die Anzahl der Anbieter, die reguläre Rechnungen einreichten, und beschlossen, den Prozess in unserem Rechnungsverarbeitungssystem zu automatisieren“, sagt Sims. „Das Finanzteam kann angehängte Rechnungen per E-Mail an den RPA-Roboter weiterleiten und die Rechnung wird automatisch erstellt.“

Derzeit verarbeitet Credigy 22 Anbieterrechnungen automatisch. Das endgültige Ziel ist es, die Rechnungsverarbeitung vollständig zu automatisieren, wenn das Automatisierungsframework vollständig entwickelt ist.

Due-Diligence – die Prüfung der Dokumente im Zusammenhang mit dem Kauf und Verkauf von finanziellen Assets – war eine weitere arbeitsintensive Aufgabe, die reif für die Automatisierung war. In vielen Fällen wurden die Dokumente von Websites Dritter heruntergeladen und enthielten Datensätze für Tausende von Konten gleichzeitig. Credigy implementierte automatisierte Prozesse zum Scannen von kontobasierten Dokumenten und zum Scrapen von Daten in eine Microsoft Excel-Datei für die Berichterstellung und Entscheidungsfindung.

„Wenn wir zum Beispiel ein Portfolio von 10.000 Verbraucherkrediten kaufen wollen, gehört zur Due-Diligence-Prüfung auch die Durchsicht der Kreditakten, um sicherzustellen, dass die Originaldokumentation zu den Krediten vorhanden ist und den geltenden Anforderungen entspricht“, sagt Adams.

„Früher wurde diese Arbeit von Menschen erledigt, was oft zeitintensiv und mit kurzen Fristen verbunden war. Aber jetzt, mit RPA, führen wir für einige Deals eine 100 % automatisierte Due-Diligence-Prüfung durch, und das ist ein großer Gewinn für uns. Da wir in der Lage sind, den Diligence-Prozess schneller abzuschließen, können wir feststellen, welche Probleme angegangen werden müssen und ob das Geschäft wirklich für uns und unsere potenzielle Gegenpartei funktioniert. Es minimiert die Zeit, die wir mit Geschäften verbringen, die nicht funktionieren werden, und hilft uns und unseren Geschäftspartnern, sich auf Gelegenheiten zu konzentrieren, die für alle Beteiligten sinnvoll sind.“

Um sicherzustellen, dass Credigy langfristig maximalen Nutzen aus seiner Investition in RPA zieht, entwickelt das Unternehmen das Framework für ein laufendes RPA-Kompetenzzentrum. „Manche Unternehmen beginnen mit RPA-Software und haben ein Jahr später vielleicht 20 bis 30 Roboter“, sagt Adams. „Aber dann fragt jemand: ‚Was macht dieser Roboter?’ und niemand kennt die Regeln. Wir werden dafür sorgen, dass unsere Prozesse gut dokumentiert sind, und Metadaten zur Verfügung stellen, damit wir darüber nachdenken können, wie jeder Prozess in Zukunft in größere Prozesse eingebunden ist.“

Dadurch haben die Mitarbeiter mehr Zeit, um kreativ über Strategien nachzudenken, und die Prozesse werden beschleunigt, sodass wir Daten schneller überprüfen und rascher Entscheidungen treffen können. Im gesamten Unternehmen sind alle von der RPA-Technologie überzeugt. Rebecca Sims Senior Business Systems Analyst Credigy Solutions, Inc.
Bessere Prozesse und mehr Effizienz

Nach dem ersten Jahr der Einführung hat Credigy über 25 Geschäftsprozesse mit RPA automatisiert. „Wir haben uns zunächst auf die leichten Aufgaben konzentriert, und die Prozesse, die wir durchgeführt haben, waren hilfreich“, sagt Sims. „Aber wir betrachten auch das Geschäft als Ganzes und untersuchen die Lebenszyklen von Transaktionen, um zu sehen, wo RPA den größten Einfluss haben kann.“

Credigy setzt nicht nur automatisierte Prozesse für die Due Diligence und Rechnungsverarbeitung ein, sondern nutzt RPA auch für die folgenden Dinge:

  • Verarbeitung von juristischen Dokumenten zum Scannen nach Keywords. Die Dokumente werden mit hervorgehobenen Keywords zurückgegeben.
  • Verarbeitung von kontobasierten Dokumenten per E-Mail, Mediendownload oder anderen Arten der Automatisierung und automatisches Laden von Dokumenten in ein internes System, auf das Benutzer je nach Konto einfach zugreifen können.
  • Weiterleitung verdächtiger E-Mails für URL-Scans und Benachrichtigung der Benutzer, wenn die URLs schädlich sind.
  • Erstellung automatisierter erster Antworten auf E-Mails an den Kundenservice.
  • Unterstützung der Einhaltung von Vorschriften durch automatisches Herunterladen von Updates von verschiedenen Websites und Laden von Daten in bestimmte Tabellen zur Überprüfung.
  • Automatisierung von IT-Audits, einschließlich Tests der Passwortstärke. Wenn das Passwort eines Benutzers einen vom Roboter durchgeführten Sicherheitstest nicht besteht, erhält der Benutzer eine E-Mail mit der Bitte um die Aktualisierung in ein Passwort, das den Passwortregeln entspricht.

Damit Credigy die Kosteneinsparungen durch den Einsatz von RPA anstelle eines Mitarbeiters für bestimmte Aufgaben berechnen kann, fügt IBM zu jedem RPA-Skript einen „Zähler“ hinzu. „Im Wesentlichen hilft uns dieser Wert, die Zeit zu ermitteln, die Credigy zurückerhalten hat – unabhängig davon, ob wir diese Aufgabe vor der Automatisierung manuell erledigt oder ausgelagert hatten“, sagt Sims. „Wir können diese Kennzahl in Berichten verwenden und monatlich verfolgen, wie viel Zeit Credigy zurückgewonnen hat.“

Eine weitere Möglichkeit zur Kosteneinsparung besteht in der Fehlerreduzierung. „Fehler können den Arbeitsaufwand erhöhen“, sagt Adams, „und einen Roboter zu haben, der diese Fehler nicht macht, ist ein großer Gewinn.“

Adams ist auch der Meinung, dass es wichtig ist, nicht-quantitative oder „weiche“ Metriken rund um Partnerschaften aus Mitarbeitern und Robotern zu messen. „Da wir Roboter einsetzen, um routinemäßige und sich wiederholende Arbeiten zu ersetzen, haben die Mitarbeiter mehr Zeit für angenehmere und herausforderndere Arbeiten, die für Credigy einen größeren Mehrwert schaffen“, sagt Adams.

„Unsere Strategie und unsere Botschaften waren von Anfang an auf eine Partnerschaft zwischen Mensch und Roboter ausgerichtet, die Credigy den besten Gesamtwert bringt“, sagt Sims. „Aus diesem Grund sind alle von der RPA-Technologie überzeugt.“

Das IT-Team von Credigy betrachtet intelligente Automatisierung als langfristiges Ziel für RPA. „Wenn Aufgaben auf uns zukommen“, sagt Adams, „stellen wir uns als erstes die Frage: ‚Wie kann das automatisiert werden?‘ Wir machen kleine Schritte auf dem Weg, die zu einer umfassenderen Integration von Roboterprozessen führen werden, wobei das Unternehmen Vertrauen in die Automatisierung hat, die wir einführen.“

Credigy plant, Process Mining einzusetzen, um wichtige Geschäftsprozesse zu definieren und zu dokumentieren. „In Zusammenarbeit mit unseren Mitarbeitern wird dies ein Versuchsprojekt sein“, sagt Sims. „Wir werden tief in die Materie eintauchen, um herauszufinden, wo wir den größten Bedarf an Effizienzsteigerung und Automatisierung haben.“

Innerhalb der nächsten zwei Jahre plant Credigy die Bereitstellung von Hunderten von RPA-Robotern. „Mit zunehmender Erfahrung des Teams und einer automatisierungsorientierten Denkweise bei allen Mitarbeitern werden die Möglichkeiten weiter wachsen und sich entfalten“, sagt Adams. „Wir werden eine RPA-Automatisierung aufbauen, die durchgängig vernetzt ist und sich zu einer 100%igen Prozessautomatisierung entwickelt.“

Logo von Credigy Solutions, Inc.
Über Credigy Solutions, Inc.

Credigy (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) mit Sitz in Atlanta, Georgia, ist ein globales spezialisiertes Finanzunternehmen, das über eine flexible Kapitalstruktur verfügt, um eine breite Palette von Vermögenswerten zu erwerben oder zu finanzieren. Das Unternehmen investiert in verbraucherbezogene Vermögenswerte in verschiedenen Anlageklassen und Regionen. Credigy ist zu 100 % im Besitz der National Bank of Canada, verwaltet ein Vermögen von über 5,7 Milliarden US-Dollar und hat seit 2001 über 17 Milliarden US-Dollar investiert.

Der in dieser Fallstudie vorgestellte Kunde hat zuerst WDG Soluções Em Sistemas E Automação De Proces LTDA beauftragt, die seit dem 1. Januar 2021 als IBM firmiert. Die WDG-Produkte in dieser Fallstudie, WDG Studio und WDG RPA, werden nun als IBM RPA Studio und IBM RPA Solution bezeichnet.

Machen Sie den nächsten Schritt

Wenn Sie mehr über die in diesem Artikel vorgestellten IBM Lösungen erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren IBM Ansprechpartner oder IBM Business Partner.

Weitere Fallstudien anzeigen IBM kontaktieren Lojacorr Network

Aufbau von Vertrauen in Bots und Prozessautomatisierung

Kundenreferenz lesen
Cobmax-Vertriebszentrum

Wachstumshindernisse durch robotergestützte Prozessautomatisierung beseitigen

Kundenreferenz lesen
GAM Distributoren für Medikamente und Parfüm

Verbesserung der Effizienz der Belegschaft mit Robotic Process Automation

Kundenreferenz lesen
Rechtshinweise

© Copyright IBM Corporation 2021. IBM Corporation, Hybrid Cloud, New Orchard Road, Armonk, NY 10504

Hergestellt in den USA, April 2021.

IBM, das IBM Logo und ibm.com sind Marken der IBM Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere Produkt‐ und Servicenamen können Marken von IBM oder anderen Unternehmen sein. Eine aktuelle Liste der IBM Marken finden Sie auf der Webseite „Copyright- und Markeninformationen“ unter www.ibm.com/de-de/legal/copyright-trademark.

Das vorliegende Dokument ist ab dem Datum der Erstveröffentlichung aktuell und kann jederzeit von IBM geändert werden. Nicht alle Angebote sind in allen Ländern verfügbar, in denen IBM tätig ist.

Die genannten Leistungsdaten und Kundenbeispiele dienen ausschließlich zur Veranschaulichung. Tatsächliche Leistungsergebnisse hängen von den jeweiligen Konfigurationen und Betriebsbedingungen ab. DIE INFORMATIONEN IN DIESEM DOKUMENT WERDEN OHNE JEGLICHE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GARANTIE ZUR VERFÜGUNG GESTELLT, EINSCHLIESSLICH DER GARANTIE DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND DER GARANTIE ODER BEDINGUNG DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN. Die Garantie für Produkte von IBM richtet sich nach den Geschäftsbedingungen der Vereinbarungen, unter denen sie bereitgestellt werden.