Remote-Management von MFT-Knoten

Mit IBM® Sterling Control Center Director können Sie IBM Sterling Connect:Direct-Knoten schneller und einfacher aktualisieren und konfigurieren – zentral über eine einzige Konsole – sowie Ihre MFT-Umgebung (Managed File Transfer) skalieren. So können Sie sich auf Aktivitäten konzentrieren, die zur Wertschöpfung beitragen. Mit Control Center Director können Sie problemlos alle Connect:Direct-Lizenzberechtigungen ermitteln und prüfen, Patches und Updates planen und verteilen sowie Serverkonfigurationen im gesamten Netzwerk verwalten.

Dashboard-Anzeige im IBM Control Center

Vorteile von IBM Sterling Control Center Director

Effizienter MFT-Betrieb

Die Remote-Aktualisierung aller Connect:Direct-Knoten von einer zentralen Konsole aus verringert den Zeit- und Kostenaufwand für das Management Ihrer MFT-Umgebung.

Zuverlässige Governance

Sie können alle Connect:Direct-Implementierungen in ihrer gesamten verteilten Umgebung nahezu in Echtzeit anzeigen und managen und so kontinuierliche Prüfungen sowie bessere Governance und Compliance ermöglichen.

Skalierbarkeit für Unternehmen

Ressourcen sind begrenzt, aber der Bedarf ist groß. Sorgen Sie für kompromisslose Unterstützung und Compliance, unabhängig von der Größe Ihrer MFT-Umgebung.

Highlights

  • Verteilung von Updates und Patches per Remote-Zugriff
  • Bestandsmanagement
  • Lizenzmanagement
  • Konfigurationsmanagement
  • Starten und Beenden von Servern per Remote-Zugriff
  • Speziell für Connect:Direct entwickelt