Warum Enterprise Linux auf Power Systems die kluge Wahl für moderne Workloads ist

Linux on Power Systems™ bietet eine offene, skalierbare Infrastruktur, mit der sich enorme Datenmengen schnell, effizient und kostengünstig verarbeiten lassen, um in Echtzeit verlässliche geschäftliche Erkenntnisse zu gewinnen.

Investitionsschutz

Energieeffizienz. Gemeinsame Ressourcennutzung. Systemoptimierung. Höhere Auslastung bei geringerem Risiko. 24/7-Verfügbarkeit.

Erstklassige Leistung

Integrierte Beschleunigung. Flexible Infrastruktur. Ständige Anwendungsverfügbarkeit.

Für Daten gemacht

Big Data und Analytics. Cloud-fähig. Open Source für SQL- und NoSQL-Datenbanken.

Linux-orientierte Server

IBM OpenPOWER LC-Server bieten bis zur doppelten Leistung und bis zur 12-fachen Workloaddichte im Vergleich zu Standardservern des Wettbewerbs.

Linux on IBM Power Systems in globalen Unternehmen

North Carolina University ermittelte neue Geschäftspartner 200-mal schneller.

Algo-Logik beschleunigte die Integration von Hunderten Gigabit an Marktinformationen pro Sekunde.

IT-Gruppe von Allegiant Travel verringerte den Zeitbedarf für eine Anwendung von sechs Stunden auf 15 Minuten.

    Einige Distributoren von Linux on Power

    „Die POWER-Architektur gibt den Kunden mehr Auswahl.“
    Jim Totton
    VP und GM, Platform Business Unit, Red Hat
     
    Red Hat ist ein führender Anbieter von Open-Source-Lösungen und IBM gehört zu den Unternehmen, die den größten Beitrag zu Linux leisten. Red Hat® Enterprise Linux® ist ein Hochleistungsbetriebssystem, das zu hervorragender Wertschöpfung in IT-Umgebungen führt.

    „Die Zeit für Linux on Power ist gekommen.“
    Michael Miller
    VP Global Alliances and Marketing, SUSE

     
    SUSE und IBM unterstützen Unternehmen jeder Größe bei der Implementierung und Verwaltung geschäftskritischer Systeme. SUSE bietet zuverlässige, interoperable Linux- und Cloud-Infrastrukturlösungen mit höherer Agilität, einfach beherrschbarer Komplexität und niedrigeren Kosten.

    „Das System bietet die Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit und Leistung, die von den Kunden gewünscht wird.“
    - Mark Shuttleworth
    Gründer von Canonical, Ltd. 
    Canonical und die Ubuntu-Community stellen in Zusammenarbeit mit IBM sicher, dass Ubuntu Server und Ubuntu OpenStack nahtlos mit IBM Power Systems und IBM Softwareanwendungen zusammenwirken. Mit Ubuntu für Power Systems findet das OpenStack-Ökosystem einfachen Zugang zu den Scale-out- und Cloud-Märkten.

    Ressourcen

    IDC-Analystenbericht: Eine neue Generation von Lösungen für die digitale Transformation

    Lesen Sie, warum IDC IT-Käufern nahelegt, nicht nur x86-basierte Server in Betracht zu ziehen.

    Eine neue Generation von Servern für die digitale Transformation

    Wenn Sie Ihre Apps auf Grundlage von Linux und IBM OpenPOWER LC entwickeln, profitieren Sie von flexibler Skalierbarkeit, geschäftskritischer Ausfallsicherheit und Zuverlässigkeit sowie hoher Leistung.

    Rufen Sie uns an: +49 18054 26023 Prioritätscode: Power

    Besuchen Sie uns:

    Besuchen Sie uns: