Aufbau einer intelligenteren Lieferkette

Machen Sie verborgene Informationen sichtbar, verändern Sie veraltete Prozesse und schaffen Sie ein herausragendes Kundenerlebnis. KI, IoT, Automatisierung und Blockchain helfen, das gesamte Supply-Chain-Management innovativer zu machen.

Erfahren Sie mehr zu Lösungen und zu Beispielen, wie diese neuen Technologien zur Umgestaltung des des gesamten Supply-Chain-Managements eingesetzt werden können.

Unterbrechungen vermeiden

87 % der CSCOs sagen, dass es extrem schwierig sein, Störungen vorherzusagen und zu handhaben*. KI hilft, Erkenntnisse aus enormen Mengen an ungenutzten Daten aus vorhandenen Systemen und Datenquellen, wie Wetter- und Transportdaten, zu extrahieren.

IBM Lösungen helfen bei der Zusammenführung von unterschiedlichen Daten, der Anwendung von KI für die Vorhersage von Störfällen und der Empfehlung geeigneter Lösungen, damit Sie auf jede Situation schnell reagieren können. Sobald die Probleme gelöst sind, lernt eine KI-Lösung daraus, um zukünftige Störungen durch bessere Lösungen zu bewältigen.

Lieferkette und KI

Besuchen Sie das Supply Chain Lab, um zu erfahren, wie Ihre Lieferungen pünktlich ankommen.

Einblicke in die Lieferkette

Nutzen Sie die Vorteile der KI, um die Herausforderungen bei der Schaffung einer transparenten Lieferkette zu lösen und verlässliche Entscheidungen zu treffen.

Lenovo

Nutzen Sie KI, um Kosten, Komplexität und Risiken der globalen Fertigungslieferkette zu reduzieren.

Mehr Transparenz

Die zunehmende Komplexität der Lieferkette in der Fertigungsindustrie aufgrund zahlreicher Vorschriften, ethischer Überlegungen bei der Beschaffung, gefälschter Teile usw. machen die Verfolgung und Kommunikation großer Mengen unterschiedlicher Datentypen zum entscheidenden Faktor. Die Blockchain ist hierfür die geeignete Lösung, mit der Sie die Transparenz in Ihrer Lieferkette verbessern können.

IBM Blockchain hilft bei der Schaffung von mehr Effizienz, Transparenz und Vertrauen – indem sie gemeinsame, genehmigte Datensätze zu Eigentum, Standort und Bewegung von Teilen und Gütern bereitstellt. Durch die Vielseitigkeit dieser Datensätze sind diese perfekt geeignet, um mit innovativen neuen Geschäftsmodellen Schritt zu halten.

Supply-Chain-Transparenz

Das IBM Supply Chain Lab zeigt Ihnen, wie die Rückverfolgbarkeit über alle Logistikwege hinweg gewährleistet werden kann.

Transformation mithilfe der Blockchain

Verschaffen Sie sich ein fundiertes Verständnis zu jedem Detail eines Produkts mithilfe eines vertrauenswürdigen, sicheren und gemeinsam genutzten Datensatzes.

Blockchain-Ersteller nimmt die Lieferkette ins Visier

Lernen Sie die Grundlagen der Blockchain kennen und erfahren Sie, wie Sie damit Ihre Lieferkette umgestalten können.

Schnell reagieren

B2B-Netzwerke wachsen immer weiter und werden dadurch immer komplexer. Dies erfordert einen Raum ohne Reibungsverluste, indem fehlerfreie Verbindungen und eine effektive Zusammenarbeit möglich sind. Lieferketten für die digitale Fertigung bieten diesen Raum. Mit KI-basierten Dokumentenkorrelationstechnologien können Sie Zeit bei der Suche nach EDI-Daten sparen. Zudem hilft Ihnen der Zugriff auf Daten in leicht lesbaren Formaten, schneller auf Unterbrechungen in der Lieferkette zu reagieren.

Effiziente Lieferkette

Die Experten des IBM Supply Chain Lab helfen Ihnen, Transaktionsprobleme mit KI schneller zu erkennen.  

Geschäftsrelevante Transaktionsdaten

Stellen Sie unveränderliche, gemeinsam nutzbare Datensätze zu digitalen Echtzeitereignissen in Ihrer Lieferkette bereit.  

Planung und Optimierung der Lieferkette

Machen Sie verdeckte Daten nutzbar, sodass Service-Levels, Kosten und Bestand im Gleichgewicht bleiben. Eine kognitive Strategie bildet die Basis für ein Betriebsmodell der neuen Generation für Planung und Betrieb, bei dem Personal, Prozesse und Technologie berücksichtigt werden. Unsere IBM Garage-Methode hilft Ihnen durch schnelle Ideenbildung, Prototyperstellung und Tests, anders über die Funktionen der Fertigungslieferkette nachzudenken und schnell Ergebnisse zu liefern.

The Kraft Heinz Company

Das Unternehmen setzt mit der IBM Garage-Methode Innovationen schneller um und ist auch in einem wettbewerbsorientierten Markt erfolgreich.

Digitale Operationen – neu definiert

Vorhersageanalysen bieten Einblicke, die Wachstum in neuen Märkten und höhere Umsatzströme unterstützen.

OMR Group

Die Planungen sehen eine digitale Transformation vor, um die Komplexität zu reduzieren, die Kosten zu senken und das Wachstum zu beschleunigen.

Sie möchten mehr erfahren?

Mit IBM Smart Industry-Lösungen können Sie die aktuellen Systeme in der Lieferkette in der Fertigung erweitern und verbessern.

IBM Industries folgen

IBM Industries folgen

* Frost and Sullivan, "Automative Industrial Internet of Things (IIoT) Growth Insights", Oktober 2018