IBM Cloud®-Konformität: EU-Modellklauseln
Die Illustration zeigt zwei Personen, die auf Plattformen stehen, wobei eine Person auf eine Kartenanzeige schaut und die andere auf ein Sicherheitsschild
Was sind EU-Modellklauseln?

Die Europäische Union reguliert die Verwendung und Weitergabe persönlicher Daten aller EU-Bürger. Um Unternehmen bei der Einhaltung des EU-Rechts zu unterstützen, hat die Europäische Kommission (EK) mehrere Standardvertragsklauseln veröffentlicht, die von der EK vorab genehmigt wurden.

Diese Standardvertragsklauseln verpflichten Nicht-EU-Unternehmen dazu, die von der EU vorgeschriebenen Gesetze und Praktiken einzuhalten. Ihre Verwendung in einem Vertrag gibt jedem Unternehmen, das einen Vertrag mit einem Nicht-EU-Unternehmen abschließt, die Sicherheit, dass persönliche Daten in Übereinstimmung mit dem EU-Recht verarbeitet werden.

2021 veröffentlichte die Europäische Kommission neue Standardvertragsklauseln, die aktualisiert wurden, damit sie der allgemeinen Datenschutzverordnung (DSGVO) der EU entsprechen.

IBM Positionierung

Bei IBM ist eine vertrauenswürdige, effiziente und transparente Datenübertragung seit jeher ein zentraler Bestandteil der IBM Produkte und Services. Wir nutzen die Standardvertragsklauseln als wichtigen Mechanismus für eine vertrauenswürdige Datenübertragung. Die Standardvertragsklauseln der IBM Cloud-Services finden Sie auf der Seite mit den Bedingungen von IBM (IBM Terms). Bitte beachten Sie, dass die Standardvertragsklauseln von IBM an die neuen, von der EU-Kommission für 2021 festgelegten Standardvertragsklauseln angepasst wurden.

Gehen Sie den nächsten Schritt

Haben Sie Fragen zu einem Konformitätsprogramm? Benötigen Sie einen geschützten Konformitätsbericht? Wir sind für Sie da.

Weitere Konformitätsprogramme anzeigen