Was sind Bare-Metal-Server?

Bare-Metal-Server bieten Benutzern alleinigen Zugriff auf den gesamten Server. Im Gegensatz zu einem virtuellen Server, den mehrere Kunden gemeinsam nutzen (Multi-Tenant-Modell), steht ein Bare-Metal-Server einem einzelnen Kunden dediziert zur Verfügung und wird ohne einen Hypervisor angeboten. Dadurch lassen sich Beeinträchtigungen durch andere Benutzer („Noisy-Neighbor-Effekt“) und Leistungseinbußen durch den Hypervisor vermeiden. Bare-Metal-Server sind vorkonfiguriert erhältlich oder können nach exakten Spezifikationen konfiguriert werden.

Bare-Metal-Server: Leistungsmerkmale

Single-Tenant

Dedizierter Bare-Metal-Server, der Kunden volle Kontrolle, Flexibilität und Sicherheit bietet

Rechenleistung

Von Einzelprozessoren mit 4 Prozessorkernen bis zu Quad-Prozessoren mit 12 Kernen und bis zu 3 TB RAM

Lokaler Speicherbereich

Bis zu 36 Laufwerke pro Server, SSDs mit 800 GB bis 1,2 TB

Bare-Metal-Server: Vorteile

Anpassbarer RAM, SSD-Speicher und mehr

Wählen Sie einen Prozessor aus, der Ihren Leistungsanforderungen am besten gerecht wird. Führen Sie ein Upgrade der Basiskonfiguration durch, um die Hardware auf Ihre Workload abzustimmen.

Zugriff bei Bedarf

Wir stellen Ihnen innerhalb von zwei bis vier Stunden Server in IBM Cloud™-Rechenzentren auf der ganzen Welt bereit. Wenn Sie innerhalb von Minuten online sein müssen oder nur begrenzte Ressourcen benötigen, wählen Sie einen Bare-Metal-Server, dessen Nutzung pro Stunde abgerechnet wird.

Bare-Metal-Server: Varianten

Bare-Metal-Server auf Monatsbasis

Einen Bare-Metal-Server mit monatlicher Abrechnung, der nach Ihren Spezifikationen erstellt wird, stellen wir Ihnen innerhalb von zwei bis vier Stunden bereit – einschließlich 500 GB Bandbreite pro Monat für ausgehende Daten.

Bare-Metal-Server auf Stundenbasis

Ein Bare-Metal-Server, dessen Nutzung pro Stunde abgerechnet wird, ist in 20 bis 30 Minuten einsatzbereit. Die Bandbreite für ausgehende Daten in öffentliche Netzwerke wird pro Gigabyte abgerechnet.

Reservierte Bare-Metal-Server

Reservieren Sie bis zu 20 Bare-Metal-Server im Rechenzentrum Ihrer Wahl, deren Kapazität Sie jederzeit abrufen können. Erfordert einen 1- oder 3-Jahres-Vertrag. Ideal für kontinuierliche Workloads.

IBM Cloud übertrifft die Konkurrenz

Vergleich von IBM und AWS

AWS bietet teure Bare-Metal-Optionen in sechs fest definierten Konfigurationen an. Die IBM Cloud bietet Hunderte von flexibel konfigurierbaren Optionen.

Vergleich von IBM und Google Cloud

Die Google Cloud Platform bietet nur virtuelle Server. Die IBM Cloud bietet Bare-Metal-Server und virtuelle Server, die miteinander kommunizieren können.

Vergleich von IBM und Alibaba

Die Bare-Metal-Instanzen von Alibaba Cloud sind keine echten Bare-Metal-Instanzen. Die IBM Cloud bietet Bare-Metal-Instanzen mit direktem Zugriff auf einen gesamten Server.

Neu: Coffee Lake-Plattform

Mit Coffee Lake E3-2174G stehen Single-Socket-Serverplattformen für kleine und mittlere Workloads in der IBM Cloud zur Verfügung. Coffee Lake-Server bieten eine doppelt so große Hauptspeicherkapazität, wie die Single-Socket-Plattform Kaby Lake unterstützen kann – 128 GB statt 64 GB –, zum gleichen Preis.

50 % Preisnachlass für Intel Xeon Scalable-Prozessoren der 2. Generation

Bis zu 33 % mehr Leistung

Reduzieren Sie die Workload-Kosten für CPU-intensive Datenbankanwendungen, KI-Workloads und umfangreiche Analysen. Die neuen Intel Xeon Scalable-Prozessoren der 2. Generation in der IBM Cloud liefern die hohe Leistung, die Sie benötigen.

Weltweite Bereitstellung

Intel Xeon Scalable-Prozessoren der 2. Generation sind in IBM Cloud-Rechenzentren in Nordamerika, Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum verfügbar.

Legen Sie los

Sparen Sie jetzt bei der Konfiguration. Mit dem Aktionscode CASCADE50 erhalten Sie 50 % Preisnachlass für einen Intel Xeon 4210, Intel Xeon 5218 oder Intel Xeon 6248 in der IBM Cloud.

Warum ein Bare-Metal-Server?

Eine Collage, die für die verschiedenen Anwendungsfälle für Bare-Metal-Server steht, z. B. Gaming, digitale Medien und HPC-Anwendungen

Was sind Bare-Metal-Server in der Cloud?

Sowohl dedizierte Server als auch Bare-Metal-Server sind eine Form von Cloud-Services, bei denen der Benutzer eine physische Maschine von einem Provider mietet, die nicht mit anderen Kunden gemeinsam genutzt wird.

Im Gegensatz zum traditionellen Cloud-Computing, das auf virtuellen Servern basiert, enthalten dedizierte Server keinen vorinstallierten Hypervisor und bieten dem Benutzer die volle Kontrolle über seine Serverinfrastruktur.

Da die Benutzer bei einem dedizierten Server die volle Kontrolle über das physische System haben, können sie flexibel ihr eigenes Betriebssystem auswählen, Beeinträchtigungen durch andere Benutzer („Noisy-Neighbor-Effekt“) in einer gemeinsam genutzten Infrastruktur vermeiden und die Hardware und Software auf spezielle, häufig datenintensive Workloads abstimmen.

Was ist ein Hypervisor?

Bevor Hypervisor gängig waren, konnten die meisten physischen Computer nur jeweils ein Betriebssystem ausführen. Dadurch liefen sie stabil, da die Hardware nur Anfragen von diesem einen Betriebssystem verarbeiten musste. Der Nachteil dieses Konzepts war, dass Ressourcen verschwendet wurden, da das Betriebssystem nicht immer die gesamte Leistung des Computers nutzen konnte.

Ein Hypervisor löst dieses Problem. Dabei handelt es sich um eine dünne Softwareschicht, die es ermöglicht, dass mehrere Betriebssysteme gleichzeitig ausgeführt werden und dieselben physischen Rechenressourcen nutzen. Diese Betriebssysteme werden als virtuelle Maschinen (VMs) ausgeführt – Dateien, die eine komplette Hardwareumgebung in Software nachbilden.

Der Hypervisor, der auch als Virtual Machine Monitor (VMM) bezeichnet wird, steuert diese parallel ausgeführten VMs. Er trennt die VMs logisch voneinander, indem er jeder VM einen eigenen Anteil an der zugrunde liegenden Rechenleistung, Hauptspeicher- und Datenspeicherkapazität zuteilt. Dies verhindert, dass sich die VMs gegenseitig stören. Wenn beispielsweise ein Betriebssystem abstürzt oder von einem Sicherheitsvorfall betroffen ist, bleiben die anderen davon unberührt.

Unsere Kunden

Mit Bare-Metal-Servern in wenigen Minuten startklar

Die Erstellung Ihres Bare-Metal-Servers ist einfach. Beginnen Sie jetzt und sichern Sie sich die IaaS-Leistung (Infrastructure as a Service), die Sie benötigen.

Fußnote ㅤㅤ

* 20 TB Bandbreite sind in Rechenzentren in den USA, Kanada und der EU enthalten. In allen anderen Rechenzentren sind 5 TB Bandbreite enthalten. Neue Preise und Angebote dürfen nicht mit anderen aktuellen oder zukünftigen Preisnachlässen kombiniert werden.