Startseite Seitentitel Lumileds Holding – Decision Optimization Lumileds Holding B.V.
Langfristige Strategie, kurzfristige Effizienz
Viele Glühbirnen nebeneinander

Durch den Einsatz der IBM Decision Optimization Center-Software gelang es Lumileds, seinen Schwerpunkt von der Umsetzung der Just-in-Time-Fertigungsanforderungen auf faktenbasierte Entscheidungen zu verlagern, um sein Geschäft zu verbessern. Über eine zentrale Planungsplattform kann das Unternehmen die Auswirkungen von Prozess- und Lieferänderungen auf unmittelbare Produktionsprozesse und auch auf langfristige Ziele prognostizieren.

Aufgabenstellung

Die Lumileds Holding B.V. wollte die langfristige Planung ihrer Produktion verbessern und suchte nach einer Möglichkeit, um die Planungssysteme zu ergänzen.

Umsetzung

Das Unternehmen implementierte die IBM Decision Optimization Center-Software, mit der die Mitarbeiter faktenbasierte Entscheidungen treffen und besser planen können.

Ergebnisse 50 % kürzere Laufzeiten
zur Erstellung von Vertriebs- und Betriebsplänen
Verkürzung der Lieferfristen
durch eine bessere Optimierung der Ressourcenplanung und -nutzung
Hält die Kosten niedrig
mit zentraler Bestandsverwaltung und Just-in-Time-Fertigung
Aufgabenstellung – die Geschichte
Der Kampf der unendlichen Möglichkeiten

Personalisierung ist eine tolle Sache. Die Möglichkeit, genau das zu bestellen, was Sie wollen, was Sie brauchen, und es sofort zur Verfügung zu haben, ist eines der Markenzeichen der modernen Gesellschaft. Von Pizzen über Cloud-Lösungen bis hin zu Beleuchtungsanlagen bieten Unternehmen den Verbrauchern immer umfangreichere und differenziertere Auswahlmöglichkeiten, um genau das Angebot oder exakt den Service zu finden, das bzw. der ihren Erwartungen entspricht.

Und je mehr Auswahlmöglichkeiten hinzugefügt werden, desto exponentieller wachsen die möglichen Kombinationen und nähern sich der Unendlichkeit. Leider ist die Unendlichkeit nur schwer zu erreichen, und das ist in etwa die Herausforderung, der sich der Hersteller von Beleuchtungssystemen Lumileds regelmäßig stellen muss.

„Unsere Lieferketten sind aufgrund unserer hochgradig konfigurierbaren Produkte sehr komplex“, erklärt Kalyana Namburi, Senior Manager of Supply Team Excellence bei Lumileds Singapore. „Wir erhalten Bestellungen von Kunden, die Kombinationen von mehr als 4.000 Produktleistungsmerkmalen – Lichtstrom oder Farbkombinationen – aufweisen können. Das könnte zum Beispiel einer beliebigen Anzahl unserer mehr als 5.000 Teilenummern entsprechen. Und wir müssen diese Teile in über 40.000 verschiedenen Behältern in mehreren Fabriken und Lagern weltweit suchen – in Penang, China, Singapur und San Jose.“

Erschwerend kommt hinzu, dass die Materialien für diese Aufträge schnell gefunden und verarbeitet werden müssen, denn Lumileds hat sich verpflichtet, die Produktion innerhalb von 48 Stunden nach der Bestellung zu bestätigen und zu planen. Seit Jahren verlässt sich das Unternehmen auf die IBM ILOG CPLEX Optimization Studio-Software, um diese gewaltige Aufgabe zu koordinieren und zu bewältigen.

Seit Kurzem möchte Lumileds jedoch bei seinen allgemeinen Planungsbemühungen strategischer vorgehen. Namburi führt das genauer aus: „Jeder unserer Standorte hatte seine eigenen Fertigungsprozesse und wir hatten mit Subunternehmern zu tun, sodass es für uns schwierig war, ein Gesamtbild zu erhalten. Wenn wir wachsen wollten, war es schwer zu sagen, ob wir mehr Maschinenkapazitäten oder mehr Arbeitskräfte benötigten. Wir können zwar heute effizient arbeiten, aber es war schwer zu erkennen, was wir für die nächste Woche, den nächsten Monat oder das nächste Jahr planen sollten.“

Wir haben mindestens 50 % der Zeit, die wir für die Erstellung eines Wochen- oder SNOP-Plans (Sales and Operations) benötigen, eingespart. Kalyana Namburi Senior Manager, Supply Team Excellence Lumileds Singapore
Umsetzung – die Geschichte
Für heute bauen, für morgen planen

Um diese strategische Initiative zu unterstützen, verwendet Lumileds jetzt die IBM Decision Optimization Center-Software – die kürzlich auf die Version 3.9 aktualisiert wurde –, um seine Maßnahmen zur Abstimmung der globalen Nachfrage in der Lieferkette zu überwachen. Mit dieser Lösung können die Mitarbeiter des Unternehmens datengestützte Entscheidungen darüber treffen, welche Arten von Produktionsprozessen in den globalen Fabriken des Konzerns durchgeführt werden sollten. Dabei wird ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Bestandsoptimierung und Just-in-Time-Fertigungsdurchläufen angestrebt.

„Wir können jetzt sehen, wie viel in jeder Fabrik produziert wird“, bemerkt Namburi. „Aber das Wichtigste ist die Durchführung der Szenarioanalyse. Unsere Planer können prognostizieren, was mit unseren Produktions- und Ausführungszeitplänen passieren würde, wenn wir bestimmte Kapazitäten ändern oder Ressourcen verlagern.“

Bei der Abwicklung eines Großauftrags könnte das System beispielsweise zunächst anzeigen, dass Lumileds mehr als drei Wochen für die Produktion der benötigten LED-Beleuchtungsarrays benötigt. Aber die Planer können jetzt damit beginnen, mögliche Szenarien zu analysieren, um zu sehen, ob diese Zeitspanne durch die Verlagerung von Produktionsprozessen auf andere Standorte oder die Umstellung von Zeitplänen verkürzt werden kann.

„Wir können uns den Lieferrückstand ansehen und schnell feststellen, was das Problem ist“, fährt Namburi fort. „Liegt es an einer projektspezifischen Einschränkung? Fehlen uns Bestandsdaten? Wenn wir die gesamte Lieferkette im Blick haben, können wir mit der Lösung schnell einen optimalen Plan erstellen.“

Darüber hinaus verlässt sich Lumileds zur Unterstützung der Auslieferung weiterhin auf die ILOG CPLEX Optimization Studio-Software. „Sobald wir den Bestand gut sortiert haben, zeigt uns CPLEX, wie wir ihn am besten organisieren können“, fügt Namburi hinzu. „Damit können wir schnell die Bestätigung der Teilenummern erstellen, die wir benötigen, um die Anforderungen unserer Kunden und unsere 48-Stunden-Verpflichtung zu erfüllen.“

Wir können zwar heute effizient arbeiten, aber es war schwer zu erkennen, was wir für die nächste Woche, den nächsten Monat oder das nächste Jahr planen sollten. Kalyana Namburi Senior Manager, Supply Team Excellence Lumileds Singapore
Erfolgsgeschichte
Immer wieder die richtige Wahl

Dank der IBM Software ist Lumileds in der Lage, die langfristige Effizienz seiner Produktionszyklen zu verbessern und die Berichterstattung und Planung zu optimieren. „Wir haben mit Decision Optimization Center erhebliche Verbesserungen erzielt“, bemerkt Namburi. „Im Vergleich zu dem, was vorher möglich war, haben wir mindestens 50 % der Zeit, die wir für die Erstellung eines Wochen- oder SNOP-Plans (Sales and Operations) benötigen, eingespart.“

Und mit der faktenbasierten Angebots- und Kapazitätsprüfung in seinen weltweiten Fabriken und Lagern hat Lumileds die Einheitlichkeit und Zuverlässigkeit seiner Lieferprognosen verbessert.

„Unsere Kunden wollen kein ‚Vielleicht‘ hören“, fügt Namburi hinzu. „Wir wissen, was in unseren Lieferketten vor sich geht. Wir wissen, welche Ressourcen wir haben, wenn wir unsere Lieferverpflichtungen eingehen. Wir können also die Woche, das Datum und die Zeit, die wir ihnen mitteilen, genau einhalten.“ Und durch die konsequente Einhaltung der Planungs- und Liefertermine kann Lumileds bei seinen Kunden ein höheres Maß an Vertrauen und Zufriedenheit schaffen.

Darüber hinaus kann das Unternehmen dank der Just-in-Time-Fertigung die Kosten für Bestandsverwaltung und Lagerhaltung niedrig halten.

Wir wissen, was in unseren Lieferketten vor sich geht. Wir wissen, welche Ressourcen wir haben, wenn wir unsere Lieferverpflichtungen eingehen. Wir können also die Woche, das Datum und die Zeit, die wir ihnen mitteilen, genau einhalten. Kalyana Namburi Senior Manager, Supply Team Excellence Lumileds Singapore
Unternehmenslogo von Lumileds
Über die Lumileds Holding B.V.

Lumileds (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) ist ein renommierter und global führender Anbieter von Beleuchtungslösungen. Das Unternehmen, das sich auf die Märkte für Automobile, mobile Geräte und das Internet der Dinge (IoT) konzentriert, ist in mehr als 30 Ländern weltweit tätig und beschäftigt rund 7.000 Mitarbeiter für die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb seiner LED-, Glühbirnen- und Spezialbeleuchtungsprodukte.

Machen Sie den nächsten Schritt

Wenn Sie mehr über die in diesem Artikel vorgestellten IBM Lösungen erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren IBM Ansprechpartner oder IBM Business Partner.

PDF anzeigen Weitere Kundenberichte ansehen
Rechtshinweise

© Copyright IBM Corporation 2021. IBM Corporation, IBM Analytics, New Orchard Road, Armonk, NY 10504

Hergestellt in den Vereinigten Staaten von Amerika, Mai 2021.

IBM, das IBM Logo, ibm.com, CPLEX und ILOG sind Marken der IBM Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere Produkt‐ und Servicenamen können Marken von IBM oder anderen Unternehmen sein. Eine aktuelle Liste der IBM Marken finden Sie auf der Webseite „Copyright- und Markeninformationen“ unter ibm.com/legal/copyright-trademark.

Das vorliegende Dokument ist ab dem Datum der Erstveröffentlichung aktuell und kann jederzeit von IBM geändert werden. Nicht alle Angebote sind in allen Ländern verfügbar, in denen IBM tätig ist.

Die genannten Leistungsdaten und Kundenbeispiele dienen ausschließlich zur Veranschaulichung. Tatsächliche Leistungsergebnisse hängen von den jeweiligen Konfigurationen und Betriebsbedingungen ab. DIE INFORMATIONEN IN DIESEM DOKUMENT WERDEN OHNE JEGLICHE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GARANTIE ZUR VERFÜGUNG GESTELLT, EINSCHLIESSLICH DER GARANTIE DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND DER GARANTIE ODER BEDINGUNG DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN. Die Garantie für Produkte von IBM richtet sich nach den Geschäftsbedingungen der Vereinbarungen, unter denen sie bereitgestellt werden.