IBM Cloud Infrastructure Center im Detail

Effizientes Infrastrukturmanagement

Grundlegende Rechen-, Netz- und Speicherressourcen werden den Nutzern on demand zur Verfügung gestellt. So lassen sich Ressourcen nach Bedarf skalieren oder verkleinern.

Benutzerfunktionalität nach Branchenstandard

Mit der Funktionalität nach Branchenstandard können die Benutzer den Lebenszyklus einer virtuellen Infrastruktur über ein Self-Service-Portal definieren, initiieren und steuern.

Integration über OpenStack-kompatible APIs

Sie profitieren von einfacher Integration in Cloud-Automatisierungstools wie IBM Cloud Automation Manager oder VMware vRealize Automation/Orchestration.

Die Entdeckung virtueller Maschinen

Optionale Erkennung bereits vorhandener virtueller Maschinen, die vom Cloud Infrastructure Center verwaltet werden sollen

Imageverwaltung

Erfassen und verwalten Sie eine Bibliothek an Images virtueller Maschinen, damit Sie eine Virtual-Machine-Umgebung durch den Start eines in der Bibliothek gespeicherten Image in kürzester Zeit implementieren können.

Schnellere Cloud-Implementierung

Lösungsüberblick lesen (PDF, 43 KB)

Die integrierte OpenStack-Kernkomponente ermöglicht ein herstellerunabhängiges IaaS-Management und dieselben Nutzungs-und Qualifikationsanforderungen wie andere IaaS-Angebote auf anderen Plattformen. Entwickeln und implementieren Sie cloudnative Anwendungen schneller und effektiver mit IBM Cloud Paks und Red Hat OpenShift.