IBM Storage Networking SAN384C-6 Multilayer Director
Datenblatt lesen
Produkt-Screenshot von IBM Storage Networking SAN384C-6 Multilayer Director Switch

IBM Storage Networking SAN384C-6 ist ein SAN-Switch der Director-Klasse mit bis zu 384 Fibre-Channel-Ports bei 32 Gbit/s. Er ist Teil der IBM-Hardwarepalette für Storage Area Network Switches.

Der IBM Storage Networking SAN384C-6 Multilayer Director ist ein SAN-Switch der nächsten Generation, der für die Bereitstellung in großen Speichernetzwerken konzipiert wurde und Unternehmens-Clouds für die Unternehmenstransformation ermöglicht. Durch das Hinzufügen von Konnektivitätsoptionen für Unternehmen, die FICON unterstützen, bietet SAN384C-6 eine leistungsstarke und zuverlässige FICON-Infrastruktur, die für die Unterstützung schneller und skalierbarer IBM Z® Systems Server entwickelt wurde. Der IBM SAN384C-6 nutzt dasselbe Betriebssystem und dieselbe Verwaltungsschnittstelle wie andere IBM Storage Netzwerk-Switches vom Typ C und ermöglicht die nahtlose Bereitstellung von Unified Fabrics mit hochleistungsfähiger FC-Konnektivität, um niedrige Gesamtbetriebskosten zu erzielen.

Vorteile Vorbereiten auf Cloud und Big Data

Machen Sie Ihr Rechenzentrum zukunftssicher für Cloud und Big Data.

Groß angelegte Netzwerke kombinieren

Kombinieren Sie große Speichernetzwerke und mehrere Speicherprotokolle in einem einzigen konvergenten Netzwerk.

Unterstützung großer Speichernetzwerke

Ermöglichen Sie mit dem SAN-Erweiterungsmodul mit 24/10 Ports eine große, skalierbare Bereitstellung von Storage Area Network (SAN)-Erweiterungslösungen.

Nutzung der SAN-Technologie

Erreichen Sie hohe Verfügbarkeit mit vollständig redundanten Komponenten, profitieren Sie von der virtuellen SAN-Technologie, Zugriffskontrolllisten und intelligenter Frame-Verarbeitung.

Funktionen
Geringere Gesamtbetriebskosten durch SAN-Konsolidierung

Angesichts des exponentiellen Datenwachstums in modernen, intelligenten Geschäftsumgebungen müssen Unternehmen große SANs so effizient und kostengünstig wie möglich bereitstellen. Um die Anforderungen an die Skalierbarkeit zu erfüllen und gleichzeitig die Gesamtbetriebskosten zu managen, bietet SAN384C-6 verschiedene Funktionen, mit denen Unternehmen ihre Datenbestände in wenigen, größeren und besser verwaltbaren SANs konsolidieren können. Es trägt dazu bei, den Platzbedarf für die Hardware im Rechenzentrum und die damit verbundenen Investitions- und Betriebskosten zu reduzieren.


Nutzt die Komponenten der IBM Storage Networking c-Typ-Familie

IBM Storage Networking SAN384C-6 verfügt über dasselbe Betriebssystem und dieselbe Verwaltungsschnittstelle wie andere IBM Storage Networking C-Type Switches, was eine nahtlose Fabric-Bereitstellung mit hochleistungsfähigen Fibre Channel-, FICON- und FCIP-Konnektivität ermöglicht. Das Fibre-Channel-Switching-Modul mit 48 Anschlüssen und 32 Gbit/s bietet hohe Leistung und innovative Funktionen, die die Skalierbarkeit und Intelligenz in großen, virtualisierten Rechenzentrumsumgebungen verbessern.


Bietet Verfügbarkeit auf Unternehmensniveau

Die Softwarearchitektur der IBM Storage Netzwerk-Familie vom Typ C erfüllt nicht nur die grundlegenden Anforderungen an unterbrechungsfreie Software-Upgrades und Redundanz kritischer Hardwarekomponenten, sondern bietet auch ein hohes Maß an Ausfallsicherheit. Sie bietet Redundanz bei allen wichtigen Hardwarekomponenten, einschließlich Supervisor-Modulen, Fabric-Modulen, Netzteilen und Lüftereinschüben. Darüber hinaus ist es so konzipiert, dass es nahezu kontinuierlich verfügbar ist.


Transformiert Unternehmen mit Enterprise Cloud-Bereitstellung

SAN384C-6 wurde entwickelt, um hohe Skalierbarkeit und Pay-as-you-grow-Flexibilität, robuste Sicherheit für Cloud-Anwendungen mit mehreren Mandanten, vorhersehbare hohe Leistung zu bieten, die für die Einhaltung strenger Service Level Agreements (SLAs) erforderlich ist, resiliente Konnektivität, die für Cloud-Infrastrukturen ohne Ausfallzeiten erforderlich ist, und fortschrittliche Funktionen zur Verwaltung des Datenverkehrs – wie z. B. Quality of Service –, die für die schnelle und kosteneffiziente Zuweisung dynamischer Netzwerkkapazitäten an Cloud-Anwendungen erforderlich sind.


Vereinfachtes IT-Management

Um den Anforderungen jedes Benutzers gerecht zu werden, bietet SAN384C-6 drei Hauptverwaltungsmodi: die Befehlszeilenschnittstelle (CLI) der IBM Storage Netzwerk-Familie vom Typ C, DCNM und die Integration mit Speicherverwaltungstools von Drittanbietern. Es nutzt die einfach zu erlernende CLI der IBM Storage Netzwerk-Familie vom Typ C, um umfassende Verwaltungsfunktionen bereitzustellen. Diese äußerst effiziente und direkte Schnittstelle wurde entwickelt, um Administratoren in Unternehmensumgebungen konsistente, logische und optimale Funktionen zu bieten.


Unterstützt ein hohes Sicherheitsniveau

Der SAN384C-6 und die 48-Port 32-Gbit/s-Leitungskarte bieten ein umfassendes Sicherheitskonzept zum Schutz hochsensibler Daten in modernen Unternehmensnetzwerken und erfüllen damit die Anforderungen an die Sicherheit von Speichernetzwerken. Verwendet wird eine intelligente Paketprüfung auf Port-Ebene, einschließlich der Anwendung von Zugriffskontrolllisten (Access Control Lists, ACLs) zur Hardware-Implementierung von Zonen, VSANs und erweiterten Port-Sicherheitsfunktionen.


Bietet erweiterte Diagnose- und Fehlerbehebungstools

Die Verwaltung großer Speichernetzwerke erfordert proaktive Diagnosetools zur Überprüfung der Konnektivität und Latenzzeiten sowie Mechanismen zur Erfassung und Analyse des Netzwerkverkehrs. SAN384C-6 bietet umfassende port- und flow-basierte Statistiken, die eine ausgefeilte Leistungsanalyse und SLA-Abrechnung ermöglichen. Außerdem kann eine integrierte Call-Home-Funktion die Zuverlässigkeit erhöhen, die Problemlösung beschleunigen und die Servicekosten senken.

Technische Spezifikationen

Modell – 8978-E08

Konfiguration der Chassis-Steckplätze

• Leitungskarten-Steckplätze: 8
• Supervisor-Steckplätze: 2
• Crossbar-Switching-Fabric-Steckplätze: 6
• Lüftereinschübe: 3 Lüftereinschübe auf der Rückseite des Gehäuses
• Netzteileinschübe: 8
• Hot-Swap-fähige Komponenten

Hot-Swap-fähige Komponenten

Netzteile, Lüftermodule, Small-Form-Factor-Pluggables, Supervisor-Module, Fabric-Module

Garantie

Ein Jahr, IBM On-Site Limited, 24×7 Wartung am selben Tag; Serviceoptionen verfügbar.

Zusatzfeatures

48-Port 32 Gbit/s FC-Modul und 16G SW Bundle (#AJL2), 48-Port 32 Gbit/s FC Switching-Modul (#AJL4), 24/10-Port SAN Erweiterungsmodul (#AJL5), SAN384C-6 Fabric-1 Switching-Modul (#AJKE), Enterprise-Paket (#AJJ9), DCNM SAN Advanced Edition (#AJJA), Mainframe-Paket (#AJJB), 3000W AC-Netzteil (#AJKF), Small-Form-Factor-Pluggables, Lüfter, AJN6Supervisor-4-Modul, AJNB Fabric-3-Modul

Abmessungen (H x B x T)

• Gehäuseabmessungen (14 HE): 61,9 cm (24,35 Zoll) x 43,9 cm (17,3 Zoll) x 86,4 cm (34 Zoll)
• IBM 48-Port-32-Gbit/s-Fibre-Channel-Switching-Modul: 4,4 cm x 40,39 cm x 55,37 cm (1,75 Zoll x 15,9 Zoll x 21,8 Zoll)
• Netzteil (3.000 W AC): 55,98 cm x 10,03 cm x 4,06 cm (22,04 Zoll x 3,95 Zoll x 1,6 Zoll)
• Fabric-1-Modul: 82,3 cm x 5,13 cm x 25,96 cm (32,40 Zoll x 2,02 Zoll x10,22 Zoll)
• Supervisor-1E-Modul: 5,18 cm x 20,17 cm x 55,5 cm (2,04 Zoll x 7,94 Zoll x 21,85 Zoll)
• Lüftereinschub: 91,87 cm x 13,08 cm x 4,75 cm (36,17 Zoll x 5,15 Zoll x 1,87 Zoll) SFP+: 1,25 cm x 1,36 cm x 5,65 cm (0,49 Zoll x 0,54 Zoll x 2,22 Zoll)
• Gehäuse (einschließlich Lüfter): 84,2 kg (185,5 lbs)
• 48-Port-32-Gbit/s-Fibre-Channel-Leitungskarte: 7,94 kg (17,5 lbs)

Gewicht

• Netzteil (3.000 W AC): 2,7 kg (6 lbs)
• Fabric-Modul: 5,0 kg (11 lbs)
• Supervisor-1-Modul: 3,2 kg (7 lbs)

Recycling von Teilen

Aus Sicherheitsgründen rät IBM von der Entnahme der Batterien aus den Produkten ab. Nutzen Sie bitte die Sammel- und Rücknahmeprogramme von IBM für das Recycling.

Weitere Produkte entdecken IBM Storage Networking SAN192C-6 Multilayer Director

Konsolidieren Sie Datenassets in weniger, größere und einfacher zu verwaltende SANs in Einklang mit Datenzuwächsen.

IBM® Storage Networking SAN768C-6 Director

Ermöglichen Sie Ihrem Unternehmen, exponentielles Datenwachstum zu unterstützen und operative Flexibilität zu gewährleisten.

Weitere Storage Area Network (SAN)-Lösungen erkunden
Gehen Sie den nächsten Schritt

Lesen Sie das Datenblatt oder setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um zu erfahren, wie wir Sie bei Ihren Anforderungen an große, virtualisierte Datenumgebungen unterstützen können.

Datenblatt lesen
Weitere Informationsmöglichkeiten Community