Was ist App ID?

Mit IBM Cloud™ App ID können Sie mühelos Authentifizierung zu webbasierten und mobilen Apps hinzufügen – ganz ohne Codeänderung und Neuimplementierung. Sie müssen sich keine Gedanken mehr um die Einrichtung der Infrastruktur für die Identität, die geografische Verfügbarkeit und die Bestätigung der Compliance-Vorschriften machen. Erweitern Sie stattdessen Ihre Apps mit intelligenten Sicherheitsfunktionen wie Mehrfaktorauthentifizierung (MFA), Single Sign-on (SSO) und benutzerdefinierten Kennwortrichtlinien. Die skalierbare Benutzer-Registry von App ID gibt den Benutzern zudem die Möglichkeit, ihre eigenen Konten zu verwalten.

App ID ist konform mit Payment Card Industry (PCI), Health Insurance Portability and Accountability Act (HIPAA), General Data Protection Regulation (GDPR) und Service Organization Control (SOC2).

Nutzung durch Kunden

Mobile Anwendung mit einem serverlosen Back-End

In diesem Lernprogramm erfahren Sie, wie Sie mit IBM Cloud Functions sowie kognitiven Services und Datenservices ein serverloses Back-End für eine mobile Anwendung erstellen.

Zum Lernprogramm für die Erstellung eines serverlosen Back-Ends

Diagramm zur Veranschaulichung der Erstellung eines serverlosen Back-Ends für eine mobile Anwendung

Ressourcen

Symbol für Tools

Praktische Anleitung

Überlegen Sie zurzeit, wie Sie Ihre Anwendungen am besten sichern? Integrieren Sie mit IBM Cloud App ID die Benutzerauthentifizierung in Ihre Apps.

Symbol für Anmeldung

App-Anmeldung hinzufügen

Nutzen Sie die Identitätsföderation mit einer einzigen Instanz von App ID und gemeinsamen operativen Mustern, einschließlich Kubernetes und Istio.

Symbol für Benutzer

Benutzerauthentifizierung und -berechtigung einführen

Erstellen Sie eine moderne Web-API auf Basis von drei IBM Cloud-Services: Cloud Functions, App ID und API-Gateway.

Erste Schritte mit App ID

Im IBM Cloud-Katalog finden Sie Schritt-für-Schritt-Anleitungen.