Geschäftskritische Erkenntnisse mit cloudbasierten Analysen
Elkjøp modernisiert Business Intelligence für Wachstum
Frau kauft bei Elkjøp ein

In den 58 Jahren, in denen Elkjøp Nordic AS in Skandinavien tätig ist, ist das Unternehmen an die Spitze des Einzelhandelsmarktes aufgestiegen, weil es schnell auf die sich ständig ändernden Bedürfnisse seiner Kunden reagiert hat.

„Unsere wettbewerbsfähigen Preise und die Bandbreite unseres Produktangebots sind zwei der vielen Gründe, warum wir Marktführer sind“, sagt Monica Trøen Volden, Leiterin der Abteilung Insight and Analytics bei Elkjøp. „Für uns ist es wichtig, dass wir mit unseren Produkten und Services für unsere Kunden relevant bleiben.“

Elkjøp baute seinen Kundenstamm weiter aus und expandierte in den Markt für Haushaltsgeräte und Küchenausstattung, wo das Unternehmen in den letzten zehn Jahren ebenfalls ein beträchtliches Wachstum verzeichnete.

Um dem Management zu helfen, zeitnahe Entscheidungen auf der Grundlage der besten verfügbaren Kundeninformationen zu treffen, hat Elkjøp schon früh BI- und Analysetechnologie eingesetzt. Das Unternehmen nutzt seit 1999 die On-Premises-Versionen der Software, die später als IBM Cognos Analytics bekannt wurde. „Wir haben eine Menge Daten und wollen sicherstellen, dass wir diese Daten bei Geschäftsentscheidungen und bei der Interaktion mit unseren Kunden nutzen“, sagt Trøen Volden. Deshalb bestand die Strategie von Elkjøp darin, die neueste Version mit Funktionen auszustatten, die die Endbenutzer begeistern. Dafür war eine Lösung erforderlich, die sich einfach aktualisieren lässt.

In den letzten Jahren begannen die Führungskräfte bei Elkjøp, ihre BI-Berichte durch den vermehrten Einsatz von Dashboards zu ergänzen, um sich ein unmittelbares Bild vom Geschäftsbetrieb machen zu können. Diese Umstellung belastete jedoch das On-Premises-System. „Im Allgemeinen benötigten die Dashboards mehr Rechenressourcen als Berichte“, sagt Sandeep Dhirad, BI Architect bei Elkjøp. „Wir mussten Möglichkeiten finden, um weitere Ressourcen zur Unterstützung von Dashboards für unsere Benutzer bereitzustellen.“ Das Unternehmen benötigte eine Lösung, mit der es seine BI-Plattform problemlos skalieren konnte, um dem aktuellen und zukünftigen Wachstum gerecht zu werden.

„Seitdem wir Cognos nutzen, haben wir kompetente Leute, die diese Lösung vor Ort warten“, sagt Trøen Volden. „Aber wir kamen an einen Punkt, an dem wir uns wieder auf die Unterstützung und Zusammenarbeit mit dem Unternehmen konzentrieren mussten, anstatt uns mit der Wartung der Technologie zu beschäftigen.“ Da das Unternehmen wuchs, brauchte das BI- und Analyseteam eine Lösung, die es ihm ermöglichte, Personal zur Unterstützung dieser Strategie umzuverteilen.

Die unterschiedlichsten Benutzer


Erhöhung der Benutzerzahl: 3.000, von Filialmitarbeitern bis hin zur Geschäftsleitung

Dashboards in Echtzeit


Business-Intelligence-Dashboards in Echtzeit für umsetzbare Erkenntnisse

Für die Geschäftsleitung ist der Zugriff auf die von Cognos bereitgestellten Informationen von entscheidender Bedeutung. Sie nutzen diese Informationen täglich für die Ausrichtung der Leistung des Unternehmens. Monica Trøen Volden Head of Insight and Analytics Elkjøp Nordic AS

Anstatt nur die Lizenzkosten zu berücksichtigen, betrachtete Elkjøp auch die Kosten der Software aus der Perspektive der Gesamtbetriebskosten. Für traditionelle On-Premises-Software sind nicht nur Lizenzen erforderlich, sondern man braucht auch eine Infrastruktur für die Bereitstellung der Software und außerdem Personal für deren Wartung. Diese Überlegungen veranlassten Elkjøp, eine Cloud-Strategie mit einer Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) zu verwenden, bei dem ein Abonnementmodell die Kosten für die Lizenzierung, die Infrastruktur und das Personal zur Unterstützung der Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit der Software abdeckt.

Als Elkjøp erfuhr, dass die Cognos-Lösung in der Cloud verfügbar war, betrachtete das Unternehmen die Migration als nächsten Schritt auf seinem Weg zur Modernisierung. Diese Strategie umfasste die Einführung von Cognos Analytics 11.0, die Optimierung von Inhalten, die Einführung von Dashboards und die Unterstützung von Self-Service-Optionen.

„Seit wir begonnen haben, uns mit Cloud-Angeboten zu befassen, haben sie sich wirklich weiterentwickelt“, sagt Trøen Volden. „Und der Zeitpunkt für die Umstellung war richtig.“ Die Cognos Analytics-Lösung in der Cloud hat eine SaaS-Plattform mit Containern und einer Microservices-Architektur bereitgestellt. Sie wurde auch mit der Cloud-Datenplattform Snowflake von Elkjøp sowie mit vorhandenen lokalen Datenquellen verbunden, um eine Single-Version-of-Truth zu erhalten. Zusätzlich zu den anderen Tools von Elkjøp ermöglichte die Cognos Analytics-Software die Kombination verschiedener Datenquellen in einer Hybrid-Cloud-Umgebung mit Self-Service und Governance.

Immer am Puls des Geschäfts

Die Modernisierungsstrategie von Elkjøp begann mit der Einführung von Cognos Analytics 11.0, der Optimierung von Inhalten und der Einführung von Self-Service-Optionen, wodurch die Erstellung neuer Dashboards in wenigen Minuten möglich war. Die Anwender schätzten die moderne Benutzererfahrung – vor allem das neue Verkaufsdashboard, das alle fünf Sekunden mit Point-of-Sale-Daten aktualisiert wurde.

Als Elkjøp das neue Verkaufsdashboard für die erste Black Friday-Verkaufsaktion im Geschäftsjahr 2019/2020 nutzte, waren die Verkaufsergebnisse so gut wie nie zuvor. IBM war in der Lage, die Kapazität der Elkjøp-Cloud vor dem Black Friday zu erhöhen, und zwar ohne Ausfallzeiten. Als die Hochphase vorbei war, entfernte IBM die zusätzliche Kapazität, ebenfalls ohne Ausfallzeiten. Elkjøp zahlte nur für die zusätzlich genutzte Kapazität. Diese Art der flexiblen Skalierung wäre mit einem On-Premises-System nicht möglich gewesen, das die Anschaffung von Hardware erfordert und Ausfallzeiten für die Integration zur Folge gehabt hätte.

Als Anfang 2020 in Teilen Skandinaviens wegen der COVID-19-Pandemie Lockdowns beschlossen wurden, brauchten viele Verbraucher neue Geräte und Elektronik für die Remote-Arbeit und den Unterricht zu Hause. „Elkjøp hat seinen Gesamtumsatz in Skandinavien im Geschäftsjahr 2019/2020 um 9 % gesteigert und unsere Verkäufe sind seitdem auf einem hohen Niveau“, sagt Trøen Volden.

„Nach dem Ausbruch von COVID-19 benötigte unser Management dringend Zugriff auf Echtzeitdaten. Wir haben die interaktiven Dashboards eingeführt, damit sie sie auf ihren Mobiltelefonen nutzen können“, sagt Dhirad. „Da Cognos in unsere Cloud-Umgebung integriert ist, war dies einfacher als mit unserer On-Prem-Lösung.“

Dhirad fügt hinzu: „Unser CEO ist im Moment der dritthäufigste Nutzer der Cloud-Umgebung. Das spricht also definitiv für das System.“

„Außerdem war es für das Management sehr wichtig, die Data-Warehouse-App auf einem Dashboard zu haben“, sagt Trøen Volden. „Das war vor COVID-19 schon wichtig, aber jetzt ist es noch wichtiger, dass sie über ihr Mobiltelefon immer wissen, was gerade im Unternehmen passiert.“

Dank der verbesserten Transparenz der Cognos Analytics-Plattform mit Echtzeitverfügbarkeit auf allen Geräten und individuell angepassten Dashboards für mehr Anwendungen können mehr Elkjøp-Nutzer als je zuvor bessere Erkenntnisse für Wachstum und Rentabilität gewinnen.

Bei der Umstellung auf die Cloud wurden wir von IBM sehr gut unterstützt. Und wenn wir ein Upgrade durchführen, brauchen wir keine internen Ressourcen mehr – wir lagern es einfach an IBM aus und sie kümmern sich darum. Sandeep Dhirad BI Architect Elkjøp Nordic AS
Was die Zukunft bringen wird

Nachdem Elkjøp die Migration seiner Cognos Analytics-Plattform in die Cloud im Jahr 2021 abgeschlossen hat, hat das BI-Modernisierungsprojekt seine Geschäftsziele erreicht. Durch das Hosten der Plattform in der Cloud hat das Unternehmen deutlich an Flexibilität gewonnen. Elkjøp kann automatisch aktualisierte Software einsetzen, ohne interne Ressourcen für manuelle Aktualisierungen bereitstellen zu müssen. Das Unternehmen kann darüber hinaus seine Strategie umsetzen, ohne Verzögerung auf die neuesten Funktionen und KI-Funktionen zuzugreifen.

„Durch die Umstellung auf die Cloud verbringen wir weniger Zeit mit der Wartung und Kontrolle des Cognos-Tools und haben viel mehr Zeit für die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen", sagt Trøen Volden. „Es war eine gute Entscheidung, die Migration durchzuführen. Wir machen riesige Fortschritte, sowohl was die Verlagerung von On-Premise in die Cloud als auch was die Verfügbarkeit in der Cloud angeht.“

Neben der Nutzung von Cognos Analytics auf der Ebene des Managements und der Filialen nutzt die Finanzabteilung die Software zur Durchführung von Analysen, und die Manager der Lieferkette verwenden die Daten zur Planung und Verbesserung der Abläufe. Auch für andere geschäftskritische Funktionen wird die Cognos Analytics-Lösung täglich zur Unterstützung ihrer Arbeit eingesetzt.

„Seit ich für das Unternehmen tätig bin, hatten wir noch nie eine derartige Abdeckung, vom Top-Management bis hin zu den Senior- und Junior-Analysten in den verschiedenen Geschäftsbereichen“, sagt Trøen Volden. „Es ist eine schöne Sache, wenn man sieht, dass so viele Menschen die Lösung nutzen.“

Aus strategischer Sicht freut sich das Management von Elkjøp darauf, noch mehr Geschäftswert aus der KI-gestützten Plattform zu ziehen. „Dieses Tool wird es uns ermöglichen, uns mit weiteren datenwissenschaftlichen Analysen aus dem Handel zu befassen“, sagt Trøen Volden. „Es wird uns die Möglichkeit geben, mehr für das Geschäft zu tun, und das würde mir gefallen.“

Logo von Elkjøp Nordic AS
Über Elkjøp Nordic AS

Elkjøp (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) ist einer der größten Einzelhändler für Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte in Skandinavien mit mehr als 400 Geschäften in Norwegen, Schweden, Dänemark, Finnland, Island, Grönland und auf den Färöer Inseln.Das Unternehmen beschäftigt 11.000 Mitarbeiter und meldete für das Geschäftsjahr 2019/2020 einen Umsatz von 41,5 Milliarden NOK.Elkjøp gehört zu Dixons Carphone PLC, einem der größten Einzelhändler für Unterhaltungselektronik in Europa.

Machen Sie den nächsten Schritt
Aufbau einer Business-Intelligence-Plattform
Rechtshinweise

© Copyright IBM Corporation 2021. IBM Corporation, IBM Analytics, New Orchard Road, Armonk, NY 10504

Hergestellt in den Vereinigten Staaten von Amerika, März 2021.

IBM, das IBM Logo, ibm.com und Cognos sind Marken der IBM Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere Produkt‐ und Servicenamen können Marken von IBM oder anderen Unternehmen sein. Eine aktuelle Liste der IBM-Marken ist im Web unter www.ibm.com/de-de/legal/copytrade.shtml verfügbar,

Das vorliegende Dokument ist ab dem Datum der Erstveröffentlichung aktuell und kann jederzeit von IBM geändert werden. Nicht alle Angebote sind in allen Ländern verfügbar, in denen IBM tätig ist.

Die genannten Leistungsdaten und Kundenbeispiele dienen ausschließlich zur Veranschaulichung. Tatsächliche Leistungsergebnisse hängen von den jeweiligen Konfigurationen und Betriebsbedingungen ab. DIE INFORMATIONEN IN DIESEM DOKUMENT WERDEN OHNE JEGLICHE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GARANTIE ZUR VERFÜGUNG GESTELLT, EINSCHLIESSLICH DER GARANTIE DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND DER GARANTIE ODER BEDINGUNG DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN. Die Garantie für Produkte von IBM richtet sich nach den Geschäftsbedingungen der Vereinbarungen, unter denen sie bereitgestellt werden.