Eine Smart City mit vertrauenswürdiger, zuverlässiger Speichertechnologie unterstützen
Tyler, Texas, modernisiert seine IT-Infrastruktur, um der Community während und nach der Pandemie besser gerecht zu werden
Eine Informatikerin arbeitet in einem Serverraum mit einer Datenbank und trägt dabei einen Mundschutz

Tyler, Texas, hat mehr zu bieten, als man auf den ersten Blick sieht. Hinter den üppigen Rosengärten und dem geschäftigen Stadtzentrum findest du eine eng verbundene, technisch versierte Gemeinde, die sich für das Allgemeinwohl einsetzt – eine Gemeinde, die innovative Technologien einsetzt, um alles zu verbessern, von der Reaktionszeit bei Notfällen bis hin zum Zugang zu Remote-Arbeit.

Die Stadt Tyler ist kein Neuling in Sachen digitale Transformation.

Zuvor hatte das Unternehmen IBM Cloud® for VMware-Technologie und IBM All-Flash-Speichersysteme implementiert, um seine zentrale Datenplattform zu verbessern. Diese Lösungen haben der Stadt Tyler, der Rosenhauptstadt Amerikas, geholfen, sich zu einer integrativen, sicheren, widerstandsfähigen und nachhaltigen Community zu entwickeln.

Die Echtzeit-Einsichten und die fortschrittlichen Datenmanagement-Funktionen ermöglichten es der Stadt, die städtischen Abteilungen zu verbessern und Menschen, Netzwerke, Anwendungen und Geräte zu verbinden, die eine breite Palette von Diensten umfassen – Polizei, Feuerwehr, Versorgungsunternehmen, Verkehr und Stadtzentren – alles in Echtzeit, mit kontinuierlicher Zuverlässigkeit und Sicherheit.

3X schneller

 

Die Anmeldezeiten für virtuelle Desktops sind 3X kürzer als der Branchenstandard

Null Latenz

 

Hunderte von aktiven VDI-Sessions arbeiten ohne Latenz- oder Leistungsprobleme

Wie schnell können wir unseren Ersthelfern einen schnellen Service bieten? Wie können wir unseren Bürgern gegenüber transparent sein? Das sind die Fragen, die wir uns gegenseitig und der IBM-Technologie stellen mussten, als wir auf die Pandemie reagierten. Benny Yazdanpanahi Chief Information Officer Stadt Tyler

Trotz dieser zukunftsweisenden Innovationen stellte die COVID-19-Pandemie die Stadtverwaltung, die Regierungsmitarbeiter, die Freiwilligen und die Einwohner von Tyler vor neue Herausforderungen. Arbeitsprozesse und Ressourcen mussten virtualisiert werden, der Datenzugriff musste schneller und verfügbarer werden, und der Betrieb der Stadt benötigte zusätzliche technologische Unterstützung – und das alles, ohne die Qualität dieser Dienste zu beeinträchtigen.

Die Verantwortlichen der Stadt Tyler wussten, dass sie ihre IT-Infrastruktur erneut aufrüsten mussten, um die Veränderungen in der Community besser verstehen und darauf reagieren zu können.

Auf dem Weg zu einer intelligenteren Smart City

Angesichts der pandemiebedingten Nachfrage nach mehr Remote-Datenzugriff beschloss die Stadt Tyler, ihre bereits erfolgreiche VMware-fähige virtuelle Desktop-Infrastruktur (VDI) auszubauen. Die Stadt wandte sich an Mark III Systems – einen Anbieter von IT-Transformationslösungen und einen IBM Business Partner –, um ihre Infrastruktur zu verbessern und Technologielösungen zu finden, die ein Höchstmaß an Datenschutz, Privatsphäre und Sicherheit bieten.

Mark III Systems unterstützte die Stadt bei der Integration der IBM FlashSystem® 7200-Technologie in ihren IT-Stack. Das IBM FlashSystem 7200 bietet High-End-Funktionen für Unternehmen, die Speicher im mittleren Leistungsbereich benötigen. Sobald diese Lösung implementiert war, konnte die Stadt die Speichervirtualisierungsfunktionen der IBM Spectrum® Virtualize Software im IBM FlashSystem 7200 nutzen, um die Datendienste auf den vorhandenen Speicher auszuweiten und so die Leistung und Effizienz dieser Systeme zu verbessern.

„IBM Storage-Technologien geben uns die Möglichkeit, unsere aktuelle Infrastruktur optimal zu nutzen“, sagt Benny Yazdanpanahi, Chief Information Officer der Stadt Tyler. „IBM Spectrum Virtualize optimiert und erneuert unseren bestehenden Flash-Speicher, sodass wir modernisieren und gleichzeitig die Infrastrukturkosten niedrig halten können.“

„Das IBM FlashSystem 7200 war für uns ein Wendepunkt“, fügt Jeremy English, IT Infrastructure Manager bei der Stadt, hinzu. „Die Möglichkeit, moderne, effiziente Anwendungen bereitzustellen und virtuelle Desktops zu nutzen, hat es uns ermöglicht, schnell zu einem System für die Arbeit von zu Hause aus überzugehen, das für alle funktioniert.“

Dieses Speichersystem dient als Backend für den VDI-Betrieb der Stadt Tyler. Die Plattform bietet Zugriff auf Flash-Module und verbesserte Prozessoren, die die Latenzzeit verringern und die Leistung der virtuellen Systeme verbessern.

Das IT-Team der Stadt verlässt sich auf die automatische Überwachung und die vorausschauenden Analysen von IBM® Storage Insights, einer Speicherverwaltungsfunktion der IBM Flash-Speicherlösungen, um sicherzustellen, dass Probleme schnell behoben werden und die Verfügbarkeit und Leistung auf höchstem Niveau bleiben. Die verbesserten virtuellen Desktops, die diese Lösungen unterstützen, ermöglichen es den städtischen Angestellten – von der Polizei bis zum IT-Personal – schnell auf die Informationen zuzugreifen, die sie für ihren Dienst an der Gemeinschaft benötigen, egal ob sie sich in einem Büro, einem Streifenwagen oder zu Hause befinden.

Das IBM FlashSystem 7200 war ein echter Game-Changer für uns. Die Möglichkeit, moderne, effiziente Anwendungen bereitzustellen und virtuelle Desktops einzusetzen, ermöglichte es uns, schnell zu einem System für die Arbeit von zu Hause aus überzugehen, das für alle funktioniert. Jeremy English IT Infrastructure Manager Stadt Tyler
Beantwortung des Aufrufs zu S.E.R.V.E. mit IBM-Technologie

Die Stadt Tyler verließ sich auf die Speichertechnologie von IBM, um die virtuellen Systeme, Arbeitslasten und Anwendungen kosteneffizient zu unterstützen, die entscheidend für ihre Mitarbeiter sind, die sich bemühen, das Motto der Stadt zu verkörpern: „Called to S.E.R.V.E.“ – ein Akronym für Streamline, Empower, Respond, Venture und Evaluate.

Mit diesen virtuellen Systemen können sich die Nutzerinnen und Nutzer schneller anmelden als mit physischen Desktops. Die durchschnittliche Anmeldezeit beträgt etwa 20 Sekunden – dreimal schneller als der Branchenstandard. Diese Geschwindigkeit ermöglicht es der Stadt Tyler, ein höheres Maß an Effizienz zu erreichen und ihren Mitarbeitern Informationen zur Verfügung zu stellen, die jederzeit und überall verfügbar sind.

Das IBM FlashSystem 7200, das auf der IBM Spectrum Virtualize Software aufbaut, und IBM Storage Insights haben den Datenzugriff der Stadt erheblich verbessert und ihren Mitarbeitern und Bürgern mehr Transparenz, bessere öffentliche Dienstleistungen und eine stärkere Community ermöglicht.

„Wir alle kommen zusammen, um eine Smart City zu sein. Der Stadtrat investiert in neue Technologien, die unsere Mitarbeiter und ihre großartige Arbeit unterstützen, und im Gegenzug sind wir in der Lage, Dienste zu schaffen, die die Stadt Tyler für unsere Bürger zu einem attraktiveren Zuhause machen“, fasst Yazdanpanahi zusammen.

Logo der Stadt Tyler
Über die Stadt Tyler

Die Stadt Tyler (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) in Texas ist die Kreisstadt von Smith County. Die Stadtverwaltung bietet Dienstleistungen in den Bereichen öffentliche Sicherheit, Verkehr, Parks und Erholung sowie Abwasserentsorgung für die Community an. Das Motto der Stadt, „Called to S.E.R.V.E.“, ist ein Akronym für Streamline, Empower, Respond, Venture und Evaluate – die Ziele, die im Rahmen des Tyler Blueprints festgelegt wurden.

Über Mark III Systems

Mark III Systems (Link befindet sich außerhalb von ibm.com), IBM Business Partner seit 25 Jahren, ist ein multidisziplinärer Anbieter von „Full-Stack“-Lösungen für Unternehmen, den öffentlichen Sektor und Dienstleistern aller Größenordnungen. Seine einzigartigen Full-Stack-Funktionen für Unternehmen bestehen aus einem Team von Data Scientists, Entwicklern, DevOps/Automatisierungsingenieuren sowie Systemarchitekten und -ingenieuren, die alle daran arbeiten, Kunden bei Innovationen und der digitalen und IT-Transformation zu unterstützen.

Als Nächstes:
Steigerung der Leistung von Endnutzeranwendungen um 20 % mit einer cloudfähigen Infrastruktur Mondi Group Fallstudie Mehr erfahren in der IBM Storage-Community Community
Fußnoten

© Copyright IBM Corporation 2021. IBM Corporation, IBM Systems, New Orchard Road, Armonk, NY 10504, USA.

Hergestellt in den Vereinigten Staaten von Amerika, Oktober 2021.

IBM, das IBM Logo, ibm.com, IBM FlashSystem und IBM Spectrum sind Marken der International Business Machines Corp. und in vielen Ländern weltweit eingetragen. Weitere Produkt‐ und Servicenamen können Marken von IBM oder anderen Unternehmen sein. Eine aktuelle Liste der IBM Marken ist im Web unter „Copyright- und Markeninformationen“ auf https://www.ibm.com/de-de/legal/copytrade verfügbar.

VMware, das VMware-Logo, VMware Cloud Foundation, VMware Cloud Foundation Service, VMware vCenter Server und VMware vSphere sind eingetragene Marken oder Marken von VMware, Inc. oder seinen Tochtergesellschaften in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern.

Das vorliegende Dokument ist ab dem Datum der Erstveröffentlichung aktuell und kann jederzeit von IBM geändert werden. Nicht alle Angebote sind in allen Ländern verfügbar, in denen IBM tätig ist.

Die genannten Leistungsdaten und Kundenbeispiele dienen ausschließlich zur Veranschaulichung. Tatsächliche Leistungsergebnisse hängen von den jeweiligen Konfigurationen und Betriebsbedingungen ab. DIE INFORMATIONEN IN DIESEM DOKUMENT WERDEN OHNE JEGLICHE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GARANTIE ZUR VERFÜGUNG GESTELLT, EINSCHLIESSLICH DER GARANTIE DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND DER GARANTIE ODER BEDINGUNG DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN. Die Garantie für Produkte von IBM richtet sich nach den Geschäftsbedingungen der Vereinbarungen, unter denen sie bereitgestellt werden.