IBM Application Discovery and Delivery Intelligence – Details

Erkennung von Geschäftsregeln

Geschäftsregeln werden in bestehenden Anwendungen für Betriebssysteme generell ausgeblendet, jetzt aber können Sie schnell nach Geschäftsregeln, Code-Snippets und APIs suchen und diese so zur Unterstützung Ihrer Geschäftsprozesse nutzen.

Umfassende visuelle Analyse der Anwendungslogik und der Auswirkungen der Veränderungen

Podcast anhören

Verwenden Sie die genaue Codeanalyse, um Beziehungen zwischen Anwendungen aufzuzeigen und Laufzeitmesswerte mit statischem Code in Verbindung zu bringen, um die Auswirkungen von Änderungen zu ermitteln. Sie bedienen sich einer Reihe von Analysen und visuellen Tools, darunter Datenfluss- und Nachweisanalyse; Analyse des Programmsteuerungsablaufs, Analyse der Quellcodekomplexität; Wirkungsanalyse; Inventar von Online- und Batch-Anwendungen; umfangreiche Abdeckung von Datenbanken und die Visualisierung des Stapelsteuerungsablaufs.

Erkenntnisse testen

Ermitteln Sie umgehend redundante Testfälle und heben Sie die Codeabschnitte hervor, die noch nicht getestet wurden, die am häufigsten bzw. nur sehr selten ausgeführt wurden sowie jene mit der geringsten Performance. Sie erkennen Leistungsprobleme früher im Entwicklungszyklus und können Laufzeitdaten und Testabdeckung korrelieren.

Ursachenanalysen

Identifizieren Sie die Zeiträume mit den längsten Antwortzeiten einer bestimmten Transaktion in einer Darstellung und vergleichen Sie diese mit IBM Db2® und der E/A-Wartezeit bei Dateien. Verwenden Sie die Übersicht über die Zusammenstellung einer Transaktion, deren Ausführung verlangsamt ist, und ermitteln Sie Programmartefakte, die dieselbe(n) Datenquelle(n) aufrufen und kürzlich geändert wurden.

Kognitive Benutzeranleitung

Visualisieren Sie Datenpunkte, die sich negativ auf die sich verschlechternde Antwortzeit von Schlüsseltransaktionen auswirken. Identifizieren Sie zuvor nicht erkannte Transaktionen mit schlechter Leistung und problematische Artefakte. Sehen Sie sich die bewerteten Ergebnisse an, um riskante Programmartefakte in einer problematischen Transaktion zu evaluieren und Artefaktabhängigkeiten zu visualisieren und problematische Artefakte zusammenzufassen. So können Sie Änderungen planen und beschleunigen, um Änderungen an Artefakten schneller vorzunehmen.

Frühzeitige Erkennung und Minimierung von Risiken

Erkennen Sie Leistungs- und Ressourcenprobleme im gesamten Entwicklungszyklus durch zuvor verdeckte Prozessdaten. Verschaffen Sie sich eine Sicht auf das gesamte Unternehmen: Erkennen Sie kritische Anwendungen auf der Basis der Nutzungshäufigkeit und passen Sie die Regressionstests an, um das Risiko von Produktionsausfällen vorherzusehen und zu minimieren.

Transparenter Projektstatus

Identifizieren Sie geschäftskritische Programme und untersuchen Sie die Abdeckung, Leistung, Komplexität und Verwaltungsfreundlichkeit des Codes. Erstellen Sie eine Gesamtansicht des Projektstatus und vereinfachen Sie die technische Komplexität. Machen Sie sich mit Projektkennzahlen und Trends vertraut – u. a. die Anzahl der Zeilen und inaktiver Code.

Potenzielle APIs für die digitale Transformation entdecken

Identifizieren Sie mit z/OS Connect Enterprise Edition API-Kandidaten schnell und stellen Sie sie als REST-konforme APIs zur Verfügung. Schützen Sie Services, indem Sie ermitteln, ob APIs von einer Anwendungsänderung betroffen sein könnten.

Kundenreferenzen

Eine panafrikanische Bank

Eine panafrikanische Bank vereinfacht komplexe Strukturen, identifiziert Effizienzen und spart Kosten in Millionenhöhe.

US-Versicherungsunternehmen

Ein US-Versicherer bietet Entwicklern die Tools für die flexiblere Entwicklung innovativer Lösungen – und mit weniger Risiken.

Wir finanzieren Möglichkeiten

Maximieren Sie Ihre Kaufkraft mit flexiblen Zahlungsoptionen und wettbewerbsfähigen Zinsen für IBM Software, Services, Systeme und Lösungen.