Startseite Geschäftsautomatisierung ELM Rhapsody Designer for Systems Engineers IBM Engineering Systems Design Rhapsody – Designer for Systems Engineers

Bietet eine kollaborative, modellbasierte Entwicklungsumgebung für Systemtechnik zur Produktverbesserung

Was ist Rhapsody – Designer for Systems Engineers?

IBM Engineering Systems Design Rhapsody – Designer for Systems Engineers verwendet Systems Modeling Language (SysML) und Unified Modeling Language (UML), und das alles in einer MBSE-Umgebung (Model-Based Systems Engineering). Die Software hilft Ihnen, sich an sich ändernde Kundenanforderungen anzupassen, verbessert die Produktivität und verkürzt die Einführung am Markt durch erweiterte Validierungs- und Simulationsfunktionen.

Lesen Sie, wie MBSE erfolgreiche Innovationen vorantreibt
Vorteile
Gewinnung von Abstraktionsfähigkeiten

Spezifikationen und Design grafisch ausdrücken: Verbessern Sie die Kommunikation zwischen Teams und in der gesamten Lieferkette, indem Sie Branchenstandards und eindeutige Notationen nutzen.

Verifizierung und Validierung

Durch modellbasierte Simulationen und Analysen können Sie frühzeitig und kontinuierlich Spezifikationen nachweisen und Designs prüfen.

Rückverfolgbarkeit

Zeigen Sie, wie und warum in den Schritten Anforderungen > Spezifikation > Design > Code Designentscheidungen und -kompromisse getroffen wurden.

So funktioniert Rhapsody – Designer for Systems Engineers
Simulation und Modellausführung zur Validierung des Systemverhaltens

IBM Engineering Systems Design Rhapsody – Designer for Systems Engineers hilft bei der Beseitigung von Modellfehlern durch die Verwendung von Animationsfunktionen für das Debugging auf Designebene. Debuggen Sie mit Animationsunterstützung Designs auf einer höheren Abstraktionsebene. Sie können ebenfalls hervorgehobene aktive Zustände in Zustandsdiagrammen anzeigen, indem Sie Ereignisse einfügen, Operationen aufrufen und Modelle Schritt für Schritt durchgehen. Mit dem parametrischen Constraint Solver für parametrische SysML-Diagramme erleichtert es die Analyse von Handelsstudien und architektonischen Abwägungen.


Analyse der Anforderungen und Rückverfolgbarkeit zur Vereinfachung des Designs

Sie können komplexe Anforderungen visualisieren und die Designkonsistenz mit der SysML- und UML-Modellierung beibehalten. Die Software ermöglicht es Ihnen, Anforderungen in Entwurfselementen und Testfällen zu speichern und so Informationen zur Rückverfolgbarkeit innerhalb des Modells bereitzustellen. Es unterstützt die vollständige Rückverfolgbarkeit der Anforderungen zum und vom Design, sodass Sie sehen können, wie sich eine Anforderungsänderung auf das Design auswirkt. Außerdem umfasst es eine statische Modellprüfungsanalyse, die zur Verbesserung der Modellkonsistenz und -vollständigkeit beiträgt.


Zusammenarbeit im Team zum Teilen und Überprüfen von Designs

Rhapsody – Designer for Systems Engineers hilft Ihnen dabei, die Komplexität der Entwicklung konsistenter Designs in verschiedenen Umgebungen zu bewältigen, indem es Ihnen ermöglicht, Designs mit dem erweiterten Team zu teilen und zu überprüfen. Es integriert Design- und Entwicklungsfunktionen in einer zusammenhängenden Umgebung und verfügt über einen fortschrittlichen Modellbrowser zum schnellen Sortieren, Organisieren und Bearbeiten von Modellen. Zudem beinhaltet die Software auch grafische Modellvergleiche und ermöglicht das Zusammenführen von Modellelementen, damit Teams parallel arbeiten können.


Visuelle Entwicklung zur grafischen Erfassung von Designs

Mit dieser Software können Sie komplexe Anforderungen durch UML, SysML AUTOSAR, MARTE (Modeling and Analysis of Real-Time Embedded Systems) oder DDS visualisieren. IBM Engineering Systems Design Rhapsody – Designer für Systemingenieure unterstützt DSL für die Erstellung einzigartiger Diagramme und Diagrammelemente. Dank der statischen Modellprüfanalyse verbessert es ebenfalls die Einheitlichkeit von Designs.


Integration mit anderen IBM ELM-Produkten

Rhapsody – Designer for Systems Engineers unterstützt Sie bei der Integration mit anderen IBM ELM-Produkten wie der Requirements Management DOORS-Produktfamilie oder Workflow Management & Rhapsody – Architect for System Engineers. Sie haben auch die Option, Artefakte für das US Department of Defense Architecture Framework (DoDAF), das British Ministry of Defense Architectural Framework (MODAF) und das Unified Profile for DoDAF/MODAF (UPDM) zu erstellen. Die Software Rhapsody – Tools and Utilities Add On wiederum ermöglicht die Entwicklung grafischer Panels für visuelle Modelle eines Designs.


Eine bessere Rückverfolgbarkeit trägt dazu bei, die Einhaltung von Vorschriften zu erleichtern, Fehler zu vermeiden und Qualitätsprodukte zu liefern. Claude Provençal Program Manager SFM CMC Electronics