Die Erstellung der richtigen Datenpipeline ist für den KI-Erfolg entscheidend

KI-Workloads mit maschinellem Lernen und Deep Learning haben ganz spezielle Infrastrukturanforderungen. Wie können Sie also die richtige Architektur für KI erstellen?

 

Der Erfolg von ML- und KI-Initiativen hängt von effektiven Datenpipelines ab. Diese sorgen dafür, dass Daten hoher Qualität im richtigen Format zeitnah in den verschiedenen Phasen der KI-Pipeline zur Verfügung stehen“.

- Gartner

Bewährte Spitzentechnologie für KI

Die zwei leistungsfähigsten Computer der Welt – Summit und Sierra – wurden speziell für KI entwickelt und beide verlassen sich auf IBM Storage.

Spectrum Storage for AI mit IBM Spectrum Scale bietet die solide Basis und den gemeinsam genutzten Datenservice, auf dem effiziente, skalierbare Datenpipelines für KI und Big Data erstellt werden können. Jetzt ist es einfacher als je zuvor, Spectrum Scale für KI- und Big-Data-Workloads und für Machine Learning und Deep Learning einzusetzen.

Das neue ESS 3000 kennenlernen

Das neue IBM Elastic Storage System 3000 bietet die einfachste Möglichkeit zur Bereitstellung von Spectrum Scale – der gleichen, erstklassigen softwaredefinierten Speicherlösung, die auch Summit und Sierra unterstützt, sodass Sie ein Stück Supercomputer-Speicher für Ihre eigenen KI- und Big-Data-Workloads bekommen.

IBM Spectrum Storage for AI mit Power Systems™

Diese umfassend optimierte, skalierbare und unterstützte KI-Plattform zeichnet sich durch überaus schnelle Performance, bewährte Zuverlässigkeit und hohe Ausfallsicherheit aus.

Durch Spectrum Storage for AI mit Power System AC922 wird die entscheidende KI-Innovation möglich, von der Data-Scientists träumen – mit der Zuverlässigkeit, die die IT benötigt. Das ist eine IT-Infrastruktur, die für unternehmensorientierte KI entwickelt wurde.

IBM Spectrum Storage for AI mit NVIDIA DGX Systems

Die Performance, die Sie für Data-Science-Workloads brauchen. Spectrum Storage for AI mit NVIDIA DGX Systems bietet durch die Integration von NVIDIA DGX Systems und softwaredefiniertem IBM Spectrum Scale-Speicher skalierbaren Durchsatz zur Unterstützung bahnbrechender Leistung, mehr GPU-beschleunigte Server in einem einzigen Rack und erweitertes Datenmanagement, das die Entwicklerproduktivität fördert.


Schlüsselkomponenten von KI

Das neue IBM Elastic Storage System 3000 (ESS 3000)

Das neue ESS 3000 ist die einfachste Methode, denselben erstklassigen Speicher zu nutzen, der auch bei den weltweit leistungsfähigsten Supercomputern zum Einsatz kommt. Sichern Sie sich Supercomputer-Speicher für Ihre eigenen KI- und Big-Data-Workloads sowie Ihre Machine-Learning- und Deep-Learning-Projekte. Nutzen Sie die Leistung von KI in einer Edge-Umgebung und erstellen Sie einen einzigen Namensraum vom Edge zum Rechenzentrum zur Cloud.

IBM Storage für KI: Object-Storage-Repository für Big Data

Da Objektspeicher hohe Beständigkeit und Funktionen für das einfache Management großer Datenmengen bietet, wird er zum Speicher der Wahl für die Big-Data-Repositorys, die für KI-Workloads benötigt werden. Durch die Verwendung einer patentierten verteilten parallelen Architektur ist der Zugriff auf geschützte Daten gleichzeitig von jedem Standort im Rechenzentrum, in der Edge-Umgebung oder sogar in der Cloud möglich.

Software, die Ihren KI-Speicher optimiert

IBM Spectrum Scale

Erfüllt die Anforderungen von KI-Speicher und Big-Data-Workloads durch die Vereinheitlichung von Daten im großen Umfang mit einem einzigen globalen Daten-Namensraum und die einzigartige Möglichkeit, Analysen am Ort der Daten durchzuführen.

IBM Cloud Object Storage

Stellt KI-Speicher bereit, der geografisch verteilt sein kann, und unterstützt die globale Aufnahme, temporäre Speicherung und Cloud-Archivierung von Daten mit einem Big-Data-Repository mit einfachem Management und Zugriff.

Das sagen die Experten über IBM Storage für KI

Die IT im Unternehmen braucht zielgerichtete Lösungen für KI und maschinelles Lernen. Es gibt keinen Anbieter, der die IT-Anforderungen von Unternehmen besser kennt als IBM.

Steven McDowell, Forbes, „IBM Spectrum for AI Brings Scalable Storage to Deep Learning“

Sind Sie bereit für die Erstellung Ihrer Datenpipeline mit Storage für KI?

Unsere Experten unterstützen Sie mit verschiedenen Mehrwertservices bei Strategieplanung, Design, Implementierung und Unterstützung Ihrer IBM Storage-Infrastruktur für KI.

Ressourcen

Die zehn wichtigsten Trends

Gartner hat die wichtigsten Daten- und Analysetrends ermittelt, die in den kommenden drei bis fünf Jahren zu erheblichen Veränderungen im Technologiebereich führen können.

Durchgängige Optimierung

Beschleunigen Sie Ihre Datenpipeline – von der Datenaufnahme bis zur Dateninferenz – und gewinnen Sie schneller präzise Erkenntnisse.

IBM Storage-Lösungen für autonomes Fahren

Erstellen Sie eine durchgängige Datenpipeline mit der enormen Skalierbarkeit und hohen Leistung von IBM Storage für innovative Fahrerassistenzsysteme und autonomes Fahren.