Startseite Seitentitel Mitsubishi Motors Philippines Corporation Auf dem Weg in eine glänzende Zukunft
Mitsubishi Motors Philippines Corporation + IBM
Luftaufnahme eines Autos, das durch einen Wald fährt
Aufbau eines nachhaltigeren, effizienteren Unternehmens

Jedes Unternehmen hat das Potenzial, intelligenter und effizienter zu arbeiten. Was die Marktführer in der Branche auszeichnet, ist ihr ständiges Streben nach Verbesserung. Die Mitsubishi Motors Philippines Corporation (MMPC) hat jahrzehntelang die Automobilbranche vorangetrieben. Um seine Vorreiterstellung beizubehalten, hat der Konzern eine weitreichende digitale Transformation eingeleitet. Durch Automatisierung und datengesteuerte Entscheidungsfindung mit Hilfe von IBM baut MMPC ein schlankes, flexibles und zukunftssicheres Unternehmen auf, das für die nächste Ära der Innovation bestens positioniert ist.

Ausgehend von seiner Position als zweitgrößtes Automobilunternehmen auf den Philippinen möchte MMPC seinen Marktanteil weiter ausbauen. Um dieses Ziel schneller zu erreichen, hat das Unternehmen einen ehrgeizigen Fünfjahresplan zur Verbesserung seiner zentralen Geschäftsprozesse aufgestellt.

Die Pandemie machte deutlich, dass MMPC zu sehr auf manuelle Prozesse angewiesen war. Kurzfristig wollte sich das Unternehmen auf die einfach zu erreichenden Ziele konzentrieren, d. h. Probleme mit seinen Prozessen und der unterstützenden Technologie beheben, um Kosten zu senken und Silos zu beseitigen. Langfristig wollte es seinen Wettbewerbsvorteil durch den Einsatz von Technologien zur Steigerung der Produktivität und zur Gewinnung neuer Geschäftserkenntnisse ausbauen.

Die Durchführung einer solch umfassenden Umstrukturierung erfordert die effektive Koordination von Technologie, Prozessen und Mitarbeitern. Und so suchte MMPC nach den richtigen Ressourcen, um seine Ziele zu erreichen.

Takeshi Hara, CEO und Präsident von MMPC, erklärt: „Um unsere ehrgeizigen Pläne zu verwirklichen, wollten wir einen erstklassigen Partner, der uns vor Ort unterstützen sollte. Er musste unser Geschäft und unsere Ziele verstehen und unsere anspruchsvollen Zeitvorgaben einhalten können. Außerdem wollten wir die ersten Schritte auf unserem Weg in die Cloud machen. Für den Erfolg des Projekts brauchten wir also den richtigen Impulsgeber.“

Tuning des Motors

MMPC beauftragte IBM® Consulting mit der Umsetzung seiner digitalen Transformationsstrategie und legte damit den Grundstein für effizientere, zukunftssichere Abläufe. In der ersten Phase beauftragte MMPC IBM mit der Rationalisierung seiner zentralen Geschäftsfunktionen, die durch digitale Workflows auf SAP S/4HANA unterstützt werden sollten.

„IBM hob sich von allen von uns in Betracht gezogenen Anbietern ab, weil das Team über umfassende Kenntnisse der SAP-Lösungen und der Automobilindustrie verfügte“, erinnert sich Hara. „Diese Kombination war besonders wichtig, weil wir SAP-Branchenlösungen für das Fahrzeugmanagement implementieren wollten. Diese Fachkenntnisse sind oft schwer zu finden, und wir waren froh, dass IBM das von uns benötigte Know-how vor Ort anbieten konnte.“

Mit Hilfe von IBM implementierte MMPC die Lösung SAP S/4HANA für das Fahrzeugmanagement, den Vertrieb, die Materialwirtschaft, das Personalmanagement sowie die Finanzbuchhaltung und das Controlling. Das Team von IBM erstellte mehr als 60 benutzerdefinierte Objekte, um die Umgebung an die spezifischen Anforderungen des Unternehmens anzupassen. Durch die enge Integration der neuen SAP-Lösungen mit den Fließbandsteuerungssystemen und dem Händlerportal von MMPC ermöglichte das Team eine durchgängige Sichtbarkeit jedes Fahrzeugs – von der Herstellung bis zu den Händlern und schließlich zum Endkunden.

Bis heute hat MMPC mehrere Großprojekte in Betrieb genommen, die von IBM Consulting umgesetzt wurden. Im Rahmen des Exportprojekts erweiterte das Unternehmen sein Fahrzeugverwaltungssystem (Vehicle Management System, VMS), um den Export eines lokal hergestellten Fahrzeugs in internationale Märkte zu unterstützen.

Für das Projekt im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnung schloss sich MMPC mit IBM zusammen, um ein zentrales System zur Erfassung von Mitarbeiterinformationen, Sozialleistungen, Zeiterfassung und Urlaubsansprüchen zu entwickeln. Mit SAP Human Capital Management auf SAP S/4HANA ist das Personal- und Gehaltsabrechnungssystem des Unternehmens nun eng mit dem Finanzbuchhaltungssystem integriert.

MMPC hat vor kurzem auch sein Projekt für Teile und Zubehör mit Unterstützung des IBM Teams in Betrieb genommen. Diese Zusammenarbeit umfasst die Transformation von Prozessen im Zusammenhang mit der Beschaffung und Bestandsverwaltung, der Auftragserstellung, dem Auftragsrückstand und der Lieferverpflichtung, der Lieferung, dem Versand, der Rechnungsstellung sowie der Warenbewegung.

Wenn unsere geschäftskritischen Systeme ausfallen, kann uns das jeden Tag Millionen von Dollar kosten. Durch den Schutz vor ungeplanten Ausfallzeiten hat das Projekt mit IBM das Risiko solcher Verluste drastisch verringert. Takeshi Hara CEO und President Mitsubishi Motors Philippines Corporation
Vollgas geben

Durch die Zusammenarbeit mit IBM ist MMPC auf dem Weg zu nachhaltigeren, kosteneffizienteren und produktiveren Abläufen, die das Unternehmen langfristig erfolgreich machen. Obwohl das Unternehmen erst die Hälfte seiner fünfjährigen digitalen Transformation hinter sich hat, kann es bereits greifbare Ergebnisse vorweisen.

Das IBM Team hat die geplanten Fristen und Budgets für alle bisher abgeschlossenen Initiativen eingehalten. Hara sagt: „Wenn unsere geschäftskritischen Systeme ausfallen, kann uns das jeden Tag Millionen von Dollar kosten. Durch den Schutz vor ungeplanten Ausfallzeiten hat das Projekt mit IBM das Risiko solcher Verluste drastisch verringert.“

Mit einer größeren Transparenz der Fahrzeugdaten über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg ermöglicht MMPC eine effektivere Entscheidungsfindung.

In Zusammenarbeit mit IBM strebt MMPC eine Verringerung des Lagerbestands an und geht zu einem „Order-to-Delivery“-Prozess über, der die Kosten minimieren wird. Das IBM Team entwickelt nun neue Dashboards für die Geschäftsleitung, um den Managern Leistungskennzahlen in Echtzeit zur Verfügung zu stellen. Indem das Unternehmen die auf Tabellenkalkulationen basierenden Prozesse durch Echtzeit-Einblicke ersetzt, gibt es seinen wichtigsten Entscheidungsträgern die Werkzeuge an die Hand, die es zu noch größerer Effizienz führen.

MMPC baut seine Exporttätigkeit aus und hat langfristige Ambitionen, seinen Marktanteil auf den Philippinen zu vergrößern. Als Reaktion auf die wachsende Nachfrage in der Region hat das Unternehmen seine Produktionsstätten erweitert, was landesweit zu mehr Arbeitsplätzen in der Fertigung führt. Als Nächstes möchte sich MMPC auf die Zusammenarbeit mit IBM konzentrieren, um sich wiederholende Prozesse zu automatisieren, was dem Unternehmen mehr Möglichkeiten für Kosteneinsparungen bieten wird. Schließlich hofft das Unternehmen, die richtigen Grundlagen zu schaffen, um auf seinem heimischen Markt zum führenden Anbieter zu werden.

Abschließend sagt Hara: „Auf dem Weg in die Zukunft der Automobilbranche freuen wir uns sehr über die Hilfe von IBM, um unseren Transformationsprozess zu beschleunigen. Damit schaffen wir die Voraussetzungen, um die Erfahrungen unserer Kunden mit unserer Marke zu verbessern, neue Kunden zu gewinnen und die Zusammenarbeit innerhalb des Automobil-Ökosystems und darüber hinaus für künftiges Wachstum zu fördern.“

Über Mitsubishi Motors Philippines Corporation (MMPC)

MMPC (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) stellt fortschrittliche Mobilitätslösungen her und verfolgt dabei eine Designphilosophie, die Ehrlichkeit und Robustheit mit japanischer Handwerkskunst verbindet. Im Jahr 2019 hat das Unternehmen den Meilenstein von einer Million Verkäufen überschritten. Zu den Standorten von MMPC gehören ein einzigartiges Produktionszentrum in Laguna und das größte Stanzwerk auf den Philippinen.

Mehr über IBM Consulting erfahren

IBM Consulting ist die treibende Kraft hinter Ihrer geschäftlichen Transformation.

IBM Consulting besuchen SAP S/4HANA Services besuchen
Rechtshinweise

© Copyright IBM Corporation 2023. IBM Corporation, IBM Services, New Orchard Road, Armonk, NY 10504

Hergestellt in den USA, September 2023.

IBM, das IBM Logo und IBM Consulting sind Marken oder eingetragene Marken der International Business Machines Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere Produkt‐ und Servicenamen können Marken von IBM oder anderen Unternehmen sein. Eine aktuelle Liste der IBM Marken finden Sie unter ibm.com/trademark.

Das vorliegende Dokument ist ab dem Datum der Erstveröffentlichung aktuell und kann jederzeit von IBM geändert werden. Nicht alle Angebote sind in allen Ländern verfügbar, in denen IBM tätig ist.

Alle angeführten oder beschriebenen Beispiele illustrieren lediglich, wie einige Kunden IBM Produkte verwendet haben und welche Ergebnisse sie dabei erzielt haben. Die tatsächlichen Umgebungskosten und Leistungsmerkmale variieren in Abhängigkeit von den Konfigurationen und Bedingungen des jeweiligen Kunden. Es können keine generell zu erwartenden Ergebnisse bereitgestellt werden, da die Ergebnisse jedes Kunden allein von seinen Systemen und bestellten Services abhängt. DIE INFORMATIONEN IN DIESEM DOKUMENT WERDEN OHNE JEGLICHE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GARANTIE ZUR VERFÜGUNG GESTELLT, EINSCHLIESSLICH DER GARANTIE DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND DER GARANTIE ODER BEDINGUNG DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN. Die Garantie für Produkte von IBM richtet sich nach den Geschäftsbedingungen der Vereinbarungen, unter denen sie bereitgestellt werden.

© 2023 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten. SAP, R/3, SAP NetWeaver, Duet, PartnerEdge, ByDesign, SAP BusinessObjects Explorer, StreamWork, SAP HANA und andere hier erwähnte SAP-Produkte und -Services sowie die entsprechenden Logos sind Marken oder eingetragene Marken von SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Diese Materialien werden von SAP SE oder einem mit SAP verbundenen Unternehmen ausschließlich zu Informationszwecken ohne Zusicherung oder Gewährleistung jeglicher Art bereitgestellt. SAP SE oder seine verbundenen Unternehmen haften nicht für Fehler oder Auslassungen in Bezug auf die Materialien. Dieses Dokument oder eine damit verbundene Darstellung sowie die Strategie von SAP SE oder seiner verbundenen Unternehmen sowie mögliche zukünftige Entwicklungen, Produkte und/oder Plattformausrichtungen und -funktionen unterliegen Änderungen und können jederzeit von SAP SE oder seinen verbundenen Unternehmen aus beliebigem Grund ohne Vorankündigung geändert werden.