Wer weiß mehr über den Schutz von Z als Z Experten?

Feature-Highlights

Automatisierung von Verwaltungsaufgaben

Mit IBM® Security zSecure™ Admin können Sie wiederholt anfallende, zeitaufwendige Aufgaben im Bereich der Sicherheit automatisieren. Sie können Mitarbeitern an dezentralen Standorten die Berechtigung erteilen, Kennwörter zurückzusetzen, einen Benutzer wiederaufzunehmen und spezielle Zugriffsrechte zu gewähren, ohne ihnen volle Administratorrechte einzuräumen. So können häufig angeforderte Aufgaben im Benutzer-Support von den Support-Mitarbeitern koordiniert werden, die sich am nächsten zum jeweiligen Benutzer befinden, während Ihre Sicherheitsexperten sich auf geschäftskritische Aufgaben konzentrieren können.

Erkennung und Analyse potenzieller Probleme

Sie können schnell Probleme in IBM Resource Access Control Facility (RACF®) erkennen und analysieren, um Sicherheitsrisiken zu minimieren, z. B. fehlende oder inkonsistente Definitionen. So können Sie Fehler beheben oder vermeiden, bevor sie die Sicherheit und Compliance gefährden. Darüber hinaus können Sie privilegierte Benutzer überwachen, um sicherzustellen, dass alte Accounts ordnungsgemäß gelöscht und Produkte richtig integriert wurden. zSecure Admin arbeitet nahtlos mit zSecure Audit zusammen, um die End-to-End-Überwachung und -Fehlerbehebung sicherzustellen.

Verwaltung mehrerer Systeme

Die RACF-Offlinefunktion kann unter verschiedensten Bedingungen verwendet werden, z. B. für die Eingliederung von Workloads neu erworbener Unternehmen oder die Bereitstellung einer simulierten RACF-Umgebung für die Migration zu einem neuen RACF-Release. zSecure Admin kann mehrere Systeme über eine einzige Anwendungsschnittstelle verwalten, um einen schnellen Live-Datenzugriff auf allen ausgewählten Systemen im Unternehmen zu ermöglichen und synchrone Sicherheit zu gewährleisten.

Schnelle Datenbankzusammenführung

Mit zSecure Admin können Sie Profile vergleichen und Sicherheitsregeln aus unterschiedlichen Datenbanken effizient zusammenführen. Sie können Benutzer, Gruppen, Ressourcen, Anwendungen oder ganze Datenbanken zwischen Systemen kopieren oder verschieben und IDs innerhalb derselben Datenbank umbenennen. Bei der Zusammenführung von Profilen aus unterschiedlichen Datenbanken führt zSecure Admin umfangreiche Konsistenzprüfungen durch und meldet mögliche Konflikte, bevor Befehle generiert werden. Dies vereinfacht Konsolidierungsmaßnahmen.

Berichte zur RACF-Datenbanknutzung

zSecure Admin bietet Funktionen für die Erstellung von Berichten zur tatsächlichen Nutzung von Profilen und Berechtigungen und setzt diese Informationen zu den in der aktuellen RACF-Datenbank definierten Informationen in Zusammenhang. So können Sie leichter nachvollziehen, wie Profile und Berechtigungen in produktiven Umgebungen verwendet werden. Gleichzeitig können Sie „Benutzer-zu-Ressourcen“-Beziehungen herstellen. Ermitteln Sie ungenutzte oder veraltete Profile und Berechtigungen in Zugriffssteuerungslisten sowie potenzielle Identitätsgovernance-Probleme aufgrund zu umfangreicher Berechtigungen.

Skalierbarkeit für Big-Data-Systeme

zSecure nutzt 64-Bit-Speicher, um die Verarbeitung größerer Datenmengen zu ermöglichen. Dies ist besonders nützlich, wenn große Mengen von Ereignissen und Zugriffen verarbeitet oder Berichte generiert werden, die viele Systemimages gleichzeitig analysieren.