Feature-Highlights

Umfassende Integration von DB2 in z Systems

Dank der umfassenden Integration zwischen DB2 for z/OS und Accelerator ist gewährleistet, dass alle Abfrageworkloads äußerst effizient verarbeitet werden und jede Abfrage in optimaler Umgebung ausgeführt wird.

Massiv-parallele Abfrageausführung

Mit der transparenten Weiterleitung von komplexen Abfragen von DB2 for z/OS in eine massiv-parallele Umgebung werden hoch leistungsfähige Antworten auf diese Abfragen ohne Anwendungsänderungen ermöglicht.

High Performance Storage Saver

Durch die Speicherung von Langzeitdaten in Accelerator und die geringere Plattennutzung in DB2 for z/OS verringern sich die Kosten für Speicherkapazität, Datenverwaltung und Verarbeitung. Zudem profitieren Sie von extrem leistungsfähigen Analysen.

Datenbankinterne Transformation

Vereinfachen und reduzieren Sie Ihre Infrastruktur, indem Sie SQL-Datentransformationen über den Accelerator durchführen. Sie müssen keine Daten mehr zwischen verschiedenen Plattformen austauschen und der Prozess der Datentransformation wird vereinfacht.

Technische Details

Softwarevoraussetzungen

Für DB2 Analytics Accelerator for z/OS müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • z/OS V2.1 oder höher
  • DB2 V11.1 for z/OS oder höher
  • DB2 Utilities Suite for z/OS, V11.1 oder höher

Hardwarevoraussetzungen

Für die Verwendung des Appliance-Modells erfordert DB2 Analytics Accelerator for z/OS ein ausreichend dimensioniertes IBM PureData System for Analytics. Die Größe richtet sich nach der erforderlichen Leistung in Abhängigkeit von Datenmenge, Anzahl der Benutzer, Komplexität der Abfragen und deren Eingangsrate. Dies ermöglicht die Konfiguration von IBM PureData System for Analytics.