Direkt zum Inhalt

Erzielen Sie bessere Ergebnisse in Ihrer Branche

Unternehmen, die mit der Analyse die größte Wirkung erzielen, wenden sie auf alle Aspekte des Geschäftsbetriebs an. Sie integrierten datenbasierte Erkenntnisse in jeden Prozess – von Szenarien zum Risikomanagement bis zu Algorithmen für die Verarbeitung von Aufträgen, die über neue digitale Kanäle hereinkommen – und sie versetzen ihre Mitarbeiter in die Lage, am Wirkungspunkt sicher und entschieden zu handeln. Wenn Analysefunktionen zeitnah und standortunabhängig genutzt werden können, bietet dies den Unternehmen folgende Möglichkeiten:

Smarter Analytics, das ganzheitliche IBM Analysekonzept, umfasst eine vollständige Palette von Technologien und Services, mit denen Unternehmen in jeder Branche einfacher zu Ergebnissen kommen können. Lesen Sie mehr darüber, wie Unternehmen im Finanzwesen, Gesundheitswesen und im Einzelhandel heute bessere Geschäftsergebnisse erzielen.

 


 

Smarter Analytics im Bank- und Versicherungswesen


Banken und Versicherungsunternehmen werden mit Daten überflutet, die in Finanz- und operativen Systemen der Büros und Filialen im gesamten Unternehmen gespeichert sind. Mit Smarter Analytics können sie sich eine umfassende Sicht auf Schadensfälle und Anträge, den Kundendienst, die Mitarbeiter und die gesamte Leistung verschaffen. Risiken, Betrugsfälle und die Erfüllung gesetzlicher Vorschriften lassen sich unternehmensweit unter Kontrolle halten. Weitere Informationen über die Kunden stellen eine Möglichkeit dar, die Kundentreue durch das Angebot der richtigen Produkte und Services aufzubauen.

MoneyGram International, ein führender globaler Anbieter von Zahlungsdiensten, hilft seinen Führungskräften durch den Einsatz einer leistungsstarken Softwareplattform auf Basis von Algorithmen, besser zu verstehen, wer die Dienstleistungen des Unternehmens in Anspruch nimmt. Durch diese Informationen konnten betrügerische Transaktionen in Höhe von 37,7 Millionen US-Dollar verhindert, Betrugsreklamationen um 72 Prozent verringert und die gesetzlichen Bestimmungen schnell erfüllt werden.


Westfield Insurance verbesserte die Geschäftsabwicklung durch Analyse. Das Versicherungsunternehmen aktualisierte in Zusammenarbeit mit IBM nicht nur seine Business Intelligence-Technologien, sondern etablierte auch Änderungsmanagementprozesse, die die Benutzer dazu anhielten, Informationen strategisch einzusetzen. Das Unternehmen kann jetzt Risiken mit mehr Sicherheit auswählen und steuern und seine Produkte effektiver vermarkten und vertreiben.



Primerica nutzt die IBM Cognos BI-Plattform, um das „Primerica Online“-Portal zu erweitern, das die aktive Detailabfrage großer Mengen wichtiger Geschäftsinformationen ermöglicht. Versicherungsmitarbeiter können dynamisch mit diesen Informationen interagieren, um Einblicke zu gewinnen, die vor der Portalerweiterung zu zeit- und arbeitsaufwendig – oder schlichtweg unmöglich – gewesen wären.



 


 

 

Smarter Analytics im Gesundheitswesen


Im Gesundheitswesen wird die Analyse genutzt, um die enormen Mengen von Patientendaten zu durchforsten und die Verbindungen zwischen verschiedenen Symptomen, Krankheiten und Behandlungen besser zu verstehen. Ergebnisse lassen sich vorhersagen, indem Informationen wie demografische Patientendaten, diagnostische Informationen und klinische Daten korreliert und analysiert werden, um effektivere Behandlungen zu bestimmen und zu entwickeln und dadurch die Gesundheitsversorgung umfassender zu personalisieren. Die Analyse ist von Unternehmen im Gesundheitswesen auch dazu einsetzbar, die operative Effizienz zu steigern und das Leistungsmanagement zu verbessern.

Das University of Ontario Institute of Technology nutzt eine bislang einzigartige Stream-Computing-Plattform, die zur Erfassung und Analyse von Echtzeitdaten aus medizinischen Überwachungsprogrammen entwickelt wurde. So kann das Krankenhauspersonal auf mögliche Gesundheitsprobleme aufmerksam gemacht werden, bevor Patienten klinische Anzeichen einer Infektion oder anderer Probleme zeigen.



Die Novartis AG entwickelt gemeinsam mit IBM ein Global Master Retention Management-System (GMRM), mit dem das Unternehmen die zu geschäftlichen oder rechtlichen Zwecken nötigen Daten aufbewahren und die unnötigen Daten verwerfen können. Novartis hat das Risiko, in Rechtsstreitigkeit verwickelt zu werden oder gesetzliche Vorschriften nicht zu erfüllen, verringert und seine Möglichkeit zur Einhaltung interner Prüfstandards und zur Reaktion auf rechtlich vorgesehene Anforderungen verbessert.



Seton Healthcare nutzt eine IBM Lösung, um Wiederaufnahmen von Patienten mit Herzinsuffizienz zu verringern. Die Lösung integriert verschiedene Datentypen, damit die Ärzte die Patienten während und nach deren Krankenhausaufenthalt besser behandeln können. Indem der Fokus auf Patienten gelegt wird, bei denen es mit großer Wahrscheinlichkeit zu einer Wiederaufnahme kommt, kann Seton Healthcare sowohl die Ergebnisse verbessern als auch die Kosten kontrollieren.



 


 

 

Smarter Analytics im Einzelhandel


Für den Erfolg im Einzelhandel ist es unerlässlich, sich ein Bild jedes einzelnen Kundenaspekts machen zu können. Smarter Analytics unterstützt Einzelhändler dabei, die in den Kundendaten verborgenen Muster sichtbar zu machen, die Kundenstimmungen zu verfolgen, die Richtung der Marktentwicklung vorherzusagen und den Kunden das Gewünschte zum richtigen Zeitpunkt und zum richtigen Preis zu bieten. Durch die Anwendung der Analyse über verschiedene Unternehmens- und Einzelhandelsstandorte hinweg können die Einzelhändler die betriebliche Effizienz verbessern, der Lieferkette die richtigen Informationen zur Verfügung stellen und eine intelligentere Einkaufsfunktionalität anbieten.


ConAgra Mills bleibt durch Analyse wettbewerbsfähig. Durch ökonometrische Modelle kann das Unternehmen die Produktion in allen Werken optimieren und damit die Umsatzrendite vergrößern. Jetzt ist das Unternehmen in der Lage, die Nachfrage systematisch vorherzusagen und das Preisrisiko zu mindern. Dies vergrößert die Wertschöpfung und verbessert den Ruf des Unternehmens bei den Kunden.



Der Online-Einzelhändler wehkamp.nl hat ein umfassendes verhaltensbasiertes Retargeting-Programm entwickelt, bei dem Bannerwerbung, E-Mail und On-Site-Produktempfehlungen zum Einsatz kommen. Dadurch wird es möglich, das Kundenerlebnis noch relevanter zu machen, die Markenreichweite auszudehnen und beeindruckende Umsatzzuwächse zu erzielen.



Elie Tahari nutzt die IBM Cognos-Software, um ein nahtloses Berichtsframework zu erstellen, das Echtzeitinformationen zu Sell-Through-Raten und Bestand bereitstellt. Diese Informationen ermöglichen es dem Unternehmen, Merchandising-Entscheidungen auf Ladenebene zu optimieren, damit sichergestellt ist, dass die beliebteste Mode zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist.

 


 

8 	Analytics 	Center

IBM verfügt über acht Analytic Solution Center weltweit, die Hosting für bisher über 2.500 Kunden anbieten.

9.000 	spezialisierte 	Berater

IBM verfügt über mehr als 9.000 erfahrene Experten und Berater für Strategie, Analyse und Technologie.

Die Analyselösungen von IBM sind zweckgerichtet und auf bestimmte Branchenanforderungen abgestimmt.

Gartner

IBM hat sich im Hinblick auf Business Intelligence-Plattformen im „Leaders Quadrant“ des Magic Quadrant von Gartner positioniert.

Die Phasen eines analytischen Unternehmens

Nucleus Research stellt fest, dass es als analytisches Unternehmen von erheblichen Vorteilen profitiert.


Bessere Ergebnisse und Entscheidungen

Wie können Sie im Zeitalter von Big Data bessere Einblicke gewinnen und bessere Entscheidungen treffen?

Branchenspezifische Ressourcen

Erfahren Sie, wie Sie Smarter Analytics in Ihrer Branche in die Praxis umsetzen können.

Ressourcen