Primäre Registerkartennavigation
Primäre Registerkartennavigation

Erste Schritte: Kontakt

Bon-Ton

Ich muss herausfinden können, was meine Kunden denken … ohne direkt mit ihnen in Kontakt zu treten.

- Paula Post, Group VP of Merchandising Optimization, Bon-Ton

Die Aufgabe

Kunden sind heute sehr anspruchsvoll. Ausgestattet mit Mobiltelefonen und Internetzugriff können sie während des Einkaufs Angebote und Preise vergleichen. Sie erwarten ein innovatives und komfortables Einkaufserlebnis ohne Wartezeiten. Wird diesem Wunsch nicht entsprochen, verlassen sie das Geschäft wieder.

Um diese Erwartungen zu erfüllen und sich als führender Omni-Channel-Einzelhändler auf den Märkten, auf denen das Unternehmen tätig ist, zu positionieren, musste Bon-Ton seinen Kunden stets einen Schritt voraus sein und ihnen das Gewünschte anbieten, noch bevor sie ein Geschäft betreten. Doch die Einkäufer und Planer des Unternehmens wurden mit Spreadsheets überhäuft und versuchten, aussagefähige Informationen aus den in Transaktionen verborgenen Daten zu gewinnen.

BonTon
BonTon

Die Lösung

Durch die Implementierung von IBM PureData for Analytics konnte das Unternehmen wertvolle Informationen aus den Daten gewinnen, die es über seine Kunden erfasste.

Der Vorteil

Statt Daten manuell zu extrahieren, können die Mitarbeiter von Bon-Ton jetzt ein Dashboard hinzuziehen, das die meistverkauften Produkte der Woche oder der Saison anzeigt. Mit besseren Analysen können sie fundiertere Entscheidungen treffen und das Unternehmen voranbringen. Der größte Vorteil, den sich das Unternehmen erhofft, ist eine andere Form der Werbung, die Produkte auf einer persönlicheren Ebene bewirbt. Die Kunden sollen beim Betreten eines Geschäfts das Gefühl haben, sich in „ihrem“ Geschäft zu befinden.


BonTon

Über Bon-Ton

The Bon-Ton Stores, Inc. wurde 1898 als kleines Bekleidungs- und Textilwarengeschäft in Pennsylvania gegründet und betreibt heute 275 Filialen in 23 US-Bundesstaaten. Das Einzelhandelsunternehmen beschäftigt mehr als 27.000 Mitarbeiter und verkauft Bekleidung, Schuhe, Bettwäsche, Möbel, Schmuck, Kosmetikprodukte und Haushaltswaren.