Überblick

Informationen zur Preistransparenz im Gesundheitswesen

Bei der Preistransparenz im Gesundheitswesen geht es darum, den Verbrauchern das Gefühl zu vermitteln, besser vorbereitet, einbezogen und informiert zu sein. Obwohl einige Gesundheitsdienstleister bereits am Tag vor der Leistungserbringung proaktiv Preisschätzungen an Patienten verschicken, darf im Gesundheitssystem nicht vergessen werden, dass die Gesundheitsversorgung nicht mit anderen Waren vergleichbar ist. Es ist teurer, unübersichtlicher und persönlicher. Um Patienten als Verbraucher wirklich zu stärken, müssen Kostenträger und Gesundheitsdienstleister mehr als nur die richtigen Daten und Informationen zu den Kosten der Gesundheitsversorgung bereitstellen. Vielmehr müssen sie auch die richtige Art der zusätzlichen Unterstützung bereitstellen. Aus diesem Grund kommt die Branche von Self-Service-Tools für Preistransparenz im Gesundheitswesen ab, und es werden zunehmend persönlichere Preisinformationen bereitgestellt. Verbraucherfreundliche Aufklärungs- und Finanzmittel können dazu beitragen, dass Patienten und Verbraucher fundierte medizinische Entscheidungen im Hinblick auf kaufbare Dienstleistungen treffen können.

Letztendlich kann die Kombination aus „Hightech“-Preisgestaltungstools und diesem neuen „Hightouch“-Ansatz Patienten helfen, besser zu verstehen, wie wichtig die richtige Versorgung zum richtigen Preis ist.

Bestimmungen

US-amerikanische Verfügung: Preistransparenz im Gesundheitswesen

2019 erließ die US-Regierung eine Durchführungsverordnung, die Preistransparenz im Gesundheitswesen vorschreibt, um die Kosten zu senken und Unklarheiten aufseiten der Verbraucher im Hinblick auf Ausgaben und Abrechnungen für medizinische Leistungen zu beseitigen. Die Vorschrift richtet sich an Gesundheitsdienstleister, Krankenkassen und selbst versicherte Arbeitgeber und enthält Richtlinien, mit denen Folgendes erreicht werden soll:

  • Verbesserung der Möglichkeiten von Verbrauchern, die für sie am besten geeignete Gesundheitsversorgung zu wählen
  • Unterstützung der Verbraucher, sodass sie fundierte Entscheidungen im Hinblick auf ihre Gesundheitsversorgung treffen können
  • Angabe von Preis und Qualität einer Ware oder Dienstleistung im Voraus, wobei der Fokus auf hochpreisigen kaufbaren Dienstleistungen liegt
  • Schutz der Verbraucher vor überraschenden Abrechnungen
     

Mit der Vorschrift sollen sehr reale Probleme beseitigt werden (Link führt zu Seite außerhalb von IBM). Mehr als die Hälfte der Verbraucher in den USA – 50 % davon mit College-Abschluss – verstehen das Gesundheitssystem nicht gut genug, um sich bei der Auswahl und Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen gut zurechtzufinden. Der Umstand, dass Verbraucher Kosten und Qualität der Gesundheitsversorgung nicht effizient recherchieren und vergleichen können, verhindert, dass ein hohes Maß an Gesundheitskompetenz erreicht wird und letztlich Kosten gesenkt werden.

 

 

 

Services und Support

Watson Health steht für Preistransparenz

IBM Watson Health stellt Kostenträgern und Gesundheitsdienstleistern Lösungen und Services bereit, mit deren Hilfe die neue Verfügung zur Preistransparenz im Gesundheitswesen in eine Wachstumschance umgemünzt werden kann.

Unsere Angebote basieren auf datenbasierten Erkenntnissen aus Verbraucherverhalten und Marktforschung – und auf Branchenwissen. Mithilfe dieser Erkenntnisse können Gesundheitsorganisationen Hindernisse beseitigen, Anstrengungen optimieren und Markteinführungsstrategien fördern. Wichtig ist jedoch, dass die Bedürfnisse der Verbraucher damit nun an erster Stelle stehen.

Rolle der Technologie

Technologie – der entscheidende Faktor, wenn es darum geht, Preistransparenz zu erreichen

Die Rolle der Technologie bei der Erfüllung des Versprechens, das die Preistransparenz im Gesundheitswesen gibt, darf nicht unterschätzt werden. So sind beispielsweise Interoperabilität und sicherer Informationsaustausch zwischen Gesundheitsdienstleistern und Kostenträgern von entscheidender Bedeutung, und es ist wichtig, dass der von einem Patienten beim „Einkauf“ von Leistungen ausgewählte Gesundheitsdienstleister Zugriff auf die für die Leistungserbringung erforderlichen Patientenakten hat.

Auch verbraucherfreundliche Tools, die entscheidungsrelevante Daten liefern, sind wichtig. Technologie kann eine wichtige Rolle spielen, wenn es darum geht, Verbraucher dabei zu unterstützen, die Preisstruktur zu verstehen und ein Paket mit von den Ärzten empfohlenen Leistungen zu schnüren, sodass sie die gewünschte Gesundheitsversorgung am Ort ihrer Wahl erhalten. Darüber hinaus kann mit Tools wie etwa mit einem Schätzer für die Kosten der Gesundheitsversorgung sichergestellt werden, dass Gesundheitsdienstleister und Patienten Zugang zu denselben Preisinformationen haben, da sich beide Parteien gemeinsam im Gesundheitssystem bewegen.

Verbraucher im Gesundheitswesen verlangen für wichtige Entscheidungen zur Gesundheitsversorgung zeitnahe, präzise und zuverlässige Informationen. Kostenträger und Krankenkassen können dabei eine wichtige Rolle spielen, indem sie ihren Mitgliedern vergleichbare Informationen zu Kosten und Qualität bereitstellen – und das auch ohne großen Marktanteil und ohne Zeit und Ressourcen für die Entwicklung einer eigenen Lösung zur Preistransparenz aufzuwenden.

Eine „Consumer-First“-Strategie verfolgen

Unternehmen im Gesundheitswesen sollten sich im Klaren sein, wie Verbraucher auf potenzielle Kosteneinsparungen reagieren. Daher sind Erkenntnisse über das Verbraucherverhalten für eine erfolgreiche Strategie in Bezug auf die Preistransparenz so wichtig. Das Wissen, die Einstellung und das Verhalten der Verbraucher zu kennen, kann Unternehmen bei der Entwicklung effektiver Preisstrategien helfen und dazu beitragen, dass sie möglicherweise die Vorreiterrolle in ihrer Branche übernehmen.

Verbraucher verstehen

Mehr zu den Verbrauchern

Führungsstrategie mit Market Insights

Wenn Sie nicht nur das allgemeine Verbraucherverhalten, sondern auch die für Ihren lokalen Markt typischen Dynamiken kennen, kann Ihnen dieses Wissen bei der Entwicklung einer im Hinblick auf die Preistransparenz erfolgreichen Strategie helfen. Wettbewerbsinformationen zu Preisgestaltung und Zugänglichkeit bei Dienstleistungen sowie Erkenntnisse über interne Kosten können Unternehmen im Gesundheitswesen helfen einzuschätzen, welche kaufbaren Dienstleistungen sich in der jeweiligen geografischen Region am besten anbieten lassen.

Die lokale Marktdynamik kennen

Mehr zu Market Insights

Lösungen

Erfolgreich dank der Tools und Services für Preistransparenz im Gesundheitswesen von Watson Health

Lösungen und Services von Watson Health können Kostenträgern und Dienstleistern helfen, Verbraucher erfolgreich einzubinden und so die neue Verfügung zur Preistransparenz im Gesundheitswesen in eine Chance für finanzielles Wachstum umzumünzen. Nutzen Sie die aussagekräftigen Informationen von IBM zu Verbraucherverhalten und lokalen Märkten, um eine Strategie zu formulieren, die Ihnen einen Wettbewerbsvorsprung verschafft.

Beratung für Gesundheitsdienstleister

Führen Sie Ihre Strategie für kaufbare Dienstleistungen mit Expertenwissen in Verbraucherverhalten und Marktdynamik.

IBM Market Expert

Sie erhalten Zugang zu einer Fülle von lokalisierten, marktspezifischen Informationen wie etwa Informationen zu Verbrauchermerkmalen und Wettbewerbsdynamik.