IBM Watson im Gesundheitswesen

IBM Watson Health setzt sich dafür ein, intelligentere Gesundheitssysteme aufzubauen. Dies bedeutet einfachere Prozesse, bessere Pflege, schnellere Durchbrüche und verbesserte Erlebnisse für Menschen auf der ganzen Welt. Wir bieten unseren Kunden die notwendigen Funktionen und Fähigkeiten, um ihre digitale Transformation erfolgreich voranzubringen: Fundiertes Branchenwissen, Daten und Analysen sowie umsetzbare Erkenntnisse, die alle auf einem sicheren, zuverlässigen Fundament aufbauen.

Unser Beitrag

Verbesserte Entscheidungsfindung in zentralen Bereichen

Steigerung der bearbeiteten Fälle im Bereich soziale Arbeit um 60 %

Einsparungen von 5 Mio. US-Dollar zugunsten US-amerikanischer Mitarbeiter durch Programmoptimierung

80 % mehr Teilnehmer an onkologischen klinischen Studien

Rückgang der stationären Wiederaufnahme von COPD-Patienten um 80 %

Meilenstein

Historische Momente für IBM im Gesundheitswesen

Zahlenverarbeitungssystem für die Erforschung der Kinderlähmung

IBM-Computer unterstützen Dr. Jonas Salk bei der Polioforschung. 1.800.000 Lochkarten zu getesteten Kindern helfen, die Suche nach einem Polioimpfstoff um Jahre zu verkürzen.

Neues Kaltlaserverfahren

IBM kündigt die Entdeckung eines neuen Kaltlaserverfahrens an, das eine noch nie dagewesene Präzision bei der chirurgischen Schnittführung und somit Augenoperationen nach dem LASIK-Verfahren ermöglicht. 

Krankheiten per Ultraschall erkennen

Forscher am IBM Scientific Center in Haifa, Israel, erforschen den Einsatz von Ultraschall zur Erkennung von Erkrankungen der Leber und Koronararterie sowie von angeborenen Herzfehlern.

Defekte in der DNA erkennen

Laut IBM arbeiten Wissenschaftler des IBM Research Laboratory in Zürich und der Universität Basel an einem innovativen Ansatz für die Nutzung winziger biochemischer „Maschinen“ aus Silizium. Diese sollen Defekte in der DNA erkennen und könnten letztendlich neue medizinische Behandlungsmethoden möglich machen.