Startseite topics Website-Überwachung Was ist Website-Überwachung?
Überwachen Sie die Web-Leistung mit Instana Abonnieren Sie KI-Updates
Illustration mit Collage aus Piktogrammen von Ausrüstung, Roboterarm, Mobiltelefon

Veröffentlicht: 20. März 2024
Mitwirkende: Keith O'Brien

Was ist Website-Überwachung?

Unter Website-Überwachung (auch: Website-Monitoring) versteht man die Überwachung der Leistung von Websites und Web-Services, um maximale Verfügbarkeit und eine optimale Benutzererfahrung zu gewährleisten. 

Unternehmen nutzen Website-Überwachung, um Probleme wie Ausfallzeiten, Latenz und Sicherheitsverletzungen zu reduzieren oder zu vermeiden. Eine schnelle, leicht zugängliche Website sorgt für eine reibungslose Benutzererfahrung, während langsame oder nicht reagierende Websites und Services zu einer schlechten Customer Experience führen können. Schlechte Website-Erfahrungen schwächen die Markenreputation eines Unternehmens und können sich erheblich auf den Gewinn auswirken.

Website-Überwachung, auch als Website-Monitoring oder Überwachung der Website-Leistung bekannt, gewinnt zunehmend an Bedeutung, da Unternehmen immer mehr Kunden über ihre Websites ansprechen. Im Idealfall gehen diese Praktiken über die Überwachung hinaus und führen zu Observability, d. h. der Fähigkeit, den internen Zustand eines Systems anhand seiner Outputs zu beurteilen.

Mit der Entwicklung neuer Technologien sind auch die Funktionen einer Website immer komplexer geworden. Beispielsweise verwenden viele Unternehmen heute maschinelles Lernen und andere KI-Tools, um Kunden zu betreuen, und APIs, um mit Inhalten aus externen Quellen zu interagieren und diese einzubinden. Dadurch erhöht sich die Komplexität – es gibt mehr Bereiche, in denen etwas schiefgehen kann, und Probleme können größere Konsequenzen haben.

Darüber hinaus nehmen die Angriffe auf die Cybersicherheit zu, was zu weiteren potenziellen Fallstricken für Unternehmen führt. McKinsey prognostiziert, dass Cybersecurity-Angriffe Unternehmen bis 2025 jährlich mehr als 10 Billionen US-Dollar kosten werden.1

Moderne Unternehmen benötigen in Echtzeit Einblick in die Leistung ihrer Website, um sicherzustellen, dass ihre Kunden von einer schnellen und sicheren Erfahrung profitieren. Darüber hinaus sorgt ein umfassender Einblick in die Website dafür, dass Vorfälle und Probleme behoben werden können, bevor sie größere Konsequenzen nach sich ziehen.

  

Leitfaden zur KI- und IT-Automatisierung

Der Leitfaden für Unternehmen zur KI- und IT-Automatisierung bietet einen detaillierten Einblick in die KI-gestützte IT-Automatisierung. Sie erfahren, warum und wie Sie diese nutzen können, welche Probleme dabei auftreten und wie Sie beginnen können.

Ähnliche Inhalte

Holen Sie sich die Total Economic Impact-Studie von Forrester

Tools und Technologien für die Website-Überwachung

Unternehmen können verschiedene Arten von Lösungen und Technologien für die Website-Überwachung einsetzen, um ihre Websites zu optimieren und sicherzustellen, dass sie die richtigen Services an den richtigen Endpunkten bereitstellen. Diese Funktionen zur Überwachung der Website helfen dabei, Probleme zu erkennen, die das Unternehmen während der Wartungsfenster beheben kann, um unnötige Unterbrechungen für die Benutzer der Website zu vermeiden.

Die meisten Tools für die Website-Überwachung nutzen Automatisierung und sofortige Warnmeldungen, die es IT- und DevOps-Teams ermöglichen, Probleme sofort zu beheben. Außerdem verwenden viele Anbieter von Überwachungslösungen cloudbasierte Technologien. Damit ist es leichter, Tools nach Bedarf hoch- oder herunterzuskalieren und Websites weltweit zu überwachen.

Application Performance Monitoring (APM)

APM-Tools helfen einem Unternehmen, sicherzustellen, dass seine Anwendungen optimal funktionieren und eine wertvolle Benutzererfahrung bieten. Solche Tools sind besonders wichtig in Unternehmen, die voneinander abhängige Technologien wie Container und unabhängige Microservices verwenden. In solchen Umgebungen kann sich der Ausfall einer Anwendung oder eines Dienstes kaskadenartig auf viele andere Anwendungen auswirken und zu noch größeren Problemen führen. APM-Tools können dazu beitragen, die Antwortzeiten von Websites zu verbessern, die Anwendungsleistung zu optimieren und CI/CD-Pipelines zu beschleunigen.

Infrastrukturüberwachung

Bei der Infrastrukturüberwachung geht es um die Verfolgung, Analyse und Verwaltung der Leistung, der Verfügbarkeit und des Zustands der Backend-Komponenten eines Unternehmens.

Real User Monitoring (RUM)

Real User Monitoring-Tools fügen Code in Anwendungen ein, um zu ermitteln, wie sie sich verhalten, wenn echte Benutzer mit ihnen interagieren. RUM-Tools helfen Teams, die digitale Benutzererfahrung besser zu verstehen und Probleme in Echtzeitumgebungen zu identifizieren.

Synthetische Überwachung:

Synthetische Überwachung (Synthetic Monitoring, SM) ist wie RUM, aber anstatt einen echten Benutzer bei der Interaktion mit einer Anwendung zu überwachen, wird ein Skript verwendet, welches das potenzielle Benutzerverhalten nachahmt, um festzustellen, wie eine Anwendung funktioniert. Bei der synthetischen Überwachung, auch synthetisches Testen genannt, wird das Kundenverhalten simuliert, um festzustellen, wie eine Anwendung auf verschiedene Situationen reagiert. Diese Art der Überwachung kann Benutzerinteraktionen basierend auf Faktoren wie Standort, Netzwerktyp, Gerätetyp und mehr simulieren.

Ping-Überwachung

Ping-Tools senden wiederholte Pings oder kurze Nachrichten an eine Domain oder IP-Adresse, um Antwortzeiten und Website-Verfügbarkeit zu messen.

Webhook

Ein Webhook ist eine Callback-Funktion, die eine ereignisgesteuerte Kommunikation zwischen zwei APIs ermöglicht.2  Webhooks werden verwendet, um automatisch eine bestimmte IT-Aktion auszulösen, wenn ein bestimmtes Ereignis eintritt.

Web Application Firewall

Dieses Sicherheitstool überwacht HTTP-Datenverkehr und kann bösartige Aktivitäten wie Distributed Denial-of-Service (DDoS)-Angriffe, SQL-Injektionen und Phishing-Versuche verhindern.

Zu überwachende Schlüsselbereiche

Unternehmen können Services und Tools für die Website-Überwachung so konfigurieren, dass sie einen breiten oder engen Rahmen abstecken, die Leistung der gesamten Website verfolgen, sich auf bestimmte Bereiche konzentrieren oder externe Faktoren wie Server und Protokolle berücksichtigen.

Server und Transmission Control Protocol/Internet Protocol (TCP/IP)

Bei TCP/IP handelt es sich um eine Reihe von Kommunikationsprotokollen, die die Kommunikation zwischen Servern sowie zwischen Servern und Clients im Internet ermöglichen. Mit der Serverüberwachung können Sie feststellen, ob die Serverkonfiguration ein Problem verursacht oder ob es ein Kommunikationsproblem zwischen Servern und anderen Geräten gibt.

Individuelle Webseiten

Nicht alle Probleme mit der Website-Leistung betreffen das gesamte System. Unternehmen müssen in der Lage sein, die Leistung auf Seitenebene zu verfolgen, um Probleme wie fehlerhaften Code, zu viele Plug-ins und Add-ons, die die Leistung verlangsamen, oder ein seitenbezogenes Skriptproblem, das mit globalen Skripten kollidiert, zu erkennen.

Warenkorb

Unternehmen, die online direkt an Verbraucher verkaufen, haben wahrscheinlich ein Warenkorbsystem auf ihrer Website integriert, über das Benutzer ihre Zahlungsinformationen eingeben und eine Bestellung für ein Produkt oder einen Service abschließen. Für Unternehmen ist es wichtig, die Warenkorbseiten zu überwachen, da sich Probleme beim Check-out negativ auf den Umsatz und die Einnahmen auswirken können.

Darüber hinaus können Sicherheitsprobleme beim Checkout für Unternehmen und Verbraucher gleichermaßen große Probleme verursachen. Böswillige Akteure haben es oft auf die Finanzabwicklungsdienste einer Website abgesehen, um Kreditkartennummern und andere Informationen zu stehlen.

SSL-Zertifikate

Ein SSL-Zertifikat authentifiziert die Identität einer Website mithilfe eines Sicherheitsprotokolls namens Secure Sockets Layer (oft auch TLS oder Transport Layer Security genannt), das einen Webserver und einen Webbrowser über eine verschlüsselte Verbindung miteinander verknüpft. SSL-Zertifikate bestätigen, dass ein Client mit einem authentifizierten Server für die Domain kommuniziert, um Spoofing-Angriffe zu verhindern. SSL-Zertifikate bieten Unternehmen auch die Möglichkeit, HTTPS (Hypertext Transfer Protocol Secure) zu verwenden, eine sicherere Form von HTTP.

Alle SSL-Zertifikate haben ein Ablaufdatum, und Unternehmen müssen eine erneute Autorisierung vornehmen, um dieses Datum zu verlängern. Wenn das SSL-Zertifikat abläuft, können Besucher möglicherweise nicht auf eine Website zugreifen oder erhalten eine Benachrichtigung, die sie darüber informiert, dass die Verbindung nicht sicher ist. Beide Szenarien wirken sich negativ auf den Website-Traffic aus.

Domain Name System (DNS)

Das DNS ermöglicht es Benutzern, auf Websites zuzugreifen, indem sie von Menschen lesbare Domainnamen anstelle von komplexen numerischen IP-Adressen verwenden. Ein ordnungsgemäß konfiguriertes und sicheres DNS spielt eine wichtige Rolle für die Leistung einer Website und stellt sicher, dass Benutzer schnell die gesuchte Website erreichen können.

Überwachung von Transaktionen

Tools zur Transaktionsüberwachung helfen einem Unternehmen zu verstehen, wie die erweiterten Funktionen seiner Website aus der Sicht des Benutzers funktionieren. Beispiele für Transaktionen sind Formularübermittlungen, E-Commerce-Transaktionen und Benutzerauthentifizierung. Die Transaktionsüberwachung umfasst sowohl die Überwachung der Reaktionszeit – also wie lange es dauert, bis eine Aktion stattfindet – als auch die Nachverfolgung von Transaktionen, die sicherstellt, dass die Transaktion wie erwartet durchgeführt wird.

Metriken bei der Website-Überwachung

Die Überwachung der Web-Performance liefert verschiedene Metriken, mit denen Unternehmen die Leistung ihrer Websites messen und ihre Online-Präsenz optimieren können. Störungen des normalen Service einer Website können auf einen Vorfall zurückzuführen sein. Dabei handelt es sich um ein eigenständiges Problem, für das es in der Regel eine einfache Lösung gibt, oder um ein Problem, das häufig mit wiederkehrenden Vorfällen verbunden ist.

In beiden Fällen benötigt ein Unternehmen die richtigen Informationen und die richtigen Tools, um die zugrundeliegende Ursache zu ermitteln. Mit diesen Informationen können DevOps-Teams Probleme lösen und Wege finden, sie in Zukunft zu vermeiden.

Betriebszeit

Die Betriebszeit einer Website gibt den Prozentsatz der Zeit an, in der eine Website für Benutzer verfügbar ist. Die Überwachung der Betriebszeit ist eine wichtige Komponente bei der Überwachung von Websites. Wenn eine Website ausgefallen ist, können Unternehmen ihre Besucher über eine Statusseite informieren, die den Ausfall beschreibt, die voraussichtliche Zeit bis zur Behebung des Problems angibt und weitere Möglichkeiten bereitstellt, wie der Benutzer mehr über das Unternehmen und seine Produkte oder Services erfahren kann. Allerdings ist die Aufrechterhaltung der maximalen Betriebszeit besser als jede noch so klare Kommunikationsstrategie.

Seitengeschwindigkeit

Dies ist eine Metrik, um zu verfolgen, wie schnell eine Seite geladen wird. Eine schlechte Seitengeschwindigkeit kann sich auf die Platzierung in den Suchergebnissen auswirken3 und es für Benutzer schwieriger machen, die Website eines Unternehmens zu finden. Unternehmen können Schwellenwertwarnungen einrichten, die sie darüber informieren, wenn sich die Geschwindigkeit einer Seite so weit verlangsamt hat, dass die Benutzererfahrung dadurch beeinträchtigt wird. Die Seitengeschwindigkeit ist ein Überbegriff für mehrere wichtige Einflussfaktoren, die zur Leistung von Webseiten beitragen:

  • Zeit bis zum ersten Byte (Time to First Byte, TTFB): Die TTFB ist die Zeitspanne zwischen einer Browser-Anfrage und dem Empfang der ersten Informationen vom antwortenden Server.

  • Seitenladezeit: Ladezeiten messen die Reaktionszeit einer Webseite, d. h. wie lange es dauert, bis sie für Benutzer zugänglich ist. Es gibt viele verschiedene Gründe, warum ein Benutzer mit langsamen Ladezeiten rechnen muss. Einige sind benutzerseitig bedingt: Eine Seite kann aufgrund einer schlechten Internetverbindung oder Hardwareproblemen des Benutzers langsam laden. Aber auch Server-, Konfigurations- oder Sicherheitsprobleme können dazu führen, dass Seiten langsam geladen werden. Ein Unternehmen, das Probleme mit den Ladezeiten hat, könnte Kunden an Konkurrenten verlieren, die in der Lage sind, eine schnelle (und konsistente) Web-Erfahrung zu bieten. 

  • Largest Contentful Paint (LCP): Diese Metrik gibt an, wie lange es dauert, den Hauptinhalt auf einer Seite zu laden, beispielsweise die größte Bild- oder Textdatei.
Fehlerrate

Die Fehlerrate ist die Anzahl der auftretenden Fehler im Vergleich zur Anzahl der Anfragen, die an die Website gestellt werden. Diese Metrik verfolgt verschiedene Probleme wie 404-Fehler (Webseite nicht gefunden) und 500-Fehler (interner Serverfehler).

Bandbreitennutzung

Damit wird erfasst, wie viele Daten pro Sekunde zwischen dem Server eines Unternehmens und den Benutzergeräten übertragen werden. Zu wenig Bandbreite führt zu spürbaren Leistungseinbußen, während die Zahlung für zu viel Bandbreite unnötige Kosten verursacht. Eine genaue Messung der Bandbreitennutzung hilft Unternehmen, ein angemessenes Gleichgewicht zu finden.

Vorteile der Website-Überwachung

Unternehmen, die der Überwachung ihrer Website Priorität einräumen und einen umfassenden Plan zur Verbesserung ihrer Website-Leistung umsetzen, können davon in mehrfacher Hinsicht profitieren:

Geringere Ausfallzeiten

IT- und Web-Service-Teams, die automatisch und sofort benachrichtigt werden, wenn ein Website-Problem die Bereitstellung des gesamten Services beeinträchtigt, sind besser in der Lage, Ausfallzeiten zu minimieren. Eine Minimierung der Ausfallzeiten wirkt sich positiv auf die Kundenzufriedenheit aus und trägt dazu bei, dass das Unternehmen seine Service Level Agreements (SLAs) einhält.

Erhöhte Sicherheit und verbesserte Datenintegrität

Die Zahl der Cyberangriffe steigt,4 und die Sicherheit von Websites muss ständig im Auge behalten werden. Verbesserte Maßnahmen zur Abwehr von Bedrohungen sind besonders wichtig, wenn man bedenkt, wie viele Unternehmen Zahlungsinformationen von Kunden online erfassen – ein Austausch, bei dem verschiedene Arten von Daten zusammenkommen, die für Kriminelle lukrativ sein können. Sicherheits- und Datenintegritätsprobleme können massive finanzielle und rufschädigende Auswirkungen haben. Der Schutz von Kundendaten muss für Unternehmen oberste Priorität haben.

Verbesserte Suchmaschinenergebnisse

Die Aufrechterhaltung optimaler Ladezeiten und Website-Geschwindigkeiten sowie die Minimierung von Latenzen und anderen Performance-Problemen trägt dazu bei, dass Websites in den Suchergebnissen weit oben rangieren,5 was den Traffic auf Websites erhöht.

Bessere Konversionsraten

Unternehmen, die ihre Websites überwachen, können langsame Seiten, Service-Probleme und Probleme beim Check-out, die die Konversionsraten senken können, eher erkennen. Durch proaktive Behandlung von Problemen (oder deren Vorbeugung und Vermeidung) kann ein Unternehmen seine Konversionsraten erhöhen.

Leistungsoptimierung

Bei der Website-Überwachung erhält ein Unternehmen die Informationen, die es braucht, um Kapazitätsengpässe zu erkennen und zu beseitigen sowie Leistungsprobleme und Zwischenfälle zu beheben, bevor sie zu größeren Problemen werden. Dies hilft, die Leistung zu optimieren und die Benutzerinteraktionen mit der Website zu verbessern.

Weiterführende Lösungen
IBM Instana Observability

Die IBM® Instana Observability-Plattform ermöglicht eine verbesserte Überwachung der Anwendungsleistung mit automatisierter Full-Stack-Transparenz, 1-Sekunden-Granularität und 3 Sekunden bis zur Benachrichtigung.

Instana Observability erkunden Demo von Instana Observability anfordern

Website-Überwachung mit IBM Instana Observability

Die Website-Überwachung mit IBM Instana Observability ermöglicht es Ihnen, zu sehen, was Ihre Benutzer sehen – in Echtzeit und ohne blinde Flecken. Alle wichtigen Details für jede Webbrowser-Anfrage werden automatisch erfasst und im Hinblick auf Leistung kontextualisiert. 

Weitere Informationen zur Website-Überwachung mit Instana
Ressourcen Der Total Economic Impact von IBM Instana Observability

Daten aus einer neuen Studie von Forrester Consulting zeigen, dass ein Modellunternehmen, das die IBM Instana Observability-Plattform einsetzte, über drei Jahre einen ROI von 219 % erzielte.

Das Unternehmenshandbuch zur Beobachtbarkeit

In diesem Einsteigerhandbuch erfahren Sie, was Observability ist und wie Sie in drei einfachen Schritten mit Observability in Ihrem Unternehmen beginnen können.

Sofortige Service-Level-Überwachung

In diesem Webinar erfahren Sie, welche Anforderungen DevOps- und SRE-Teams bei der Einhaltung von SLAs erfüllen müssen und wie mit Instana und Apica ein sofortiges SLA-Management erreicht werden kann.

Beobachtbarkeit für Entwickler

Da sich die Konzepte der Softwarearchitektur zukünftig immer mehr von Einheiten weg hin zu Microservices entwickeln, erfahren Sie hier, wie Beobachtbarkeit Entwicklern dabei hilft, mehr Verantwortung für ihre Programme zu übernehmen, auch nach der Bereitstellung.

Beobachtbarkeit für cloudnative Anwendungen

Erfahren Sie, wie Instana auf AWS automatisch Anwendungskomponenten, Systeme und Microservices in Ihrer gesamten Infrastruktur erkennt und Beobachtbarkeit mit hoher Genauigkeit im Sekundentakt ermöglicht.

Überwachung mit der Geschwindigkeit von DevOps

Erfahren Sie, warum fortlaufende Entwicklung und fortlaufende Überwachung so gut zusammenpassen und warum automatisierte Überwachung für erfolgreiche CI/CD-Prozesse unabdingbar geworden ist.

Machen Sie den nächsten Schritt

IBM Instana bietet Echtzeit-Observability, die wirklich jeder nutzen kann. Es sorgt für eine kurze Time-to-Value und stellt gleichzeitig sicher, dass Ihre Observability-Strategie mit der dynamischen Komplexität aktueller und zukünftiger Umgebungen mithalten kann. Von Mobilgeräten bis hin zu Mainframes unterstützt Instana über 250 Technologien und es kommen laufend weitere hinzu. 

IBM Instana kennenlernen Buchen Sie eine Live-Demo
Fußnoten

Alle Links befinden sich außerhalb von ibm.com

1 What is cybersecurity“, McKinsey & Company, 3. April 2023

2 What is a webhook“, Red Hat, 1. Februar 2024

3 What is page speed and how to improve it“, Ana Camarena, Sem Rush Blog, 7. März 2023

4 Cybersecurity“, US Government Accountability Office,

5 Page Speed As a Google Ranking Factor“, Matt G. Southern, Search Engine Journal, 8. Oktober 2023