Wie weit sind Sie auf dem Weg zur Migration von SAP ERP in eine Managed Cloud?

Von IBM Services

Was ist SAP ERP?

SAP definiert ERP wie folgt: „Denken Sie an alle Kernprozesse, die für den Betrieb eines Unternehmens erforderlich sind: Finanzwesen, Personalwesen, Fertigung, Lieferkette, Services, Beschaffung und mehr. ERP integriert diese Prozesse in ein einziges System.“

Migration von SAP ERP-Anwendungen

Die Migration von SAP ERP-Anwendungen in die Cloud hat für viele IT-Führungskräfte höchste Priorität. Laut einem vor Kurzem veröffentlichten Bericht von Frost & Sullivan haben 26 Prozent der US-Unternehmen das cloudbasierte S/4HANA-System von SAP zumindest für einen Teil ihrer SAP-Workloads implementiert, während weitere 44 Prozent dies planen.

Es geht jedoch nicht nur um die Migration in die Cloud. Die Herausforderungen reichen von der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern über das Management von SAP-Anwendungen und die Ermittlung der Anwendungen, die migriert werden sollen, bis zu Sicherheitsaspekten. Ein qualifizierter Managed-Service-Provider kann die IT-Mitarbeiter entlasten und die Implementierung optimieren.

Hier sehen Sie drei Fragen, die Sie einem Cloud-Service-Provider zum Management Ihrer SAP ERP-Umgebung stellen sollten:

  1. Wie können Sie den kontinuierlichen Betrieb meiner SAP-Anwendungen sicherstellen?
  2. Welche innovativen Technologien können integriert werden, um Mehrwert zu schaffen?
  3. Welcher Weg führt zu einer erfolgreichen SAP-Implementierung in der Cloud?

Hier erfahren Sie mehr: Worauf Sie bei der Auswahl eines Cloud-Providers achten sollten  

Management der Migration auf SAP ERP in der Cloud

„Viele Unternehmen nutzen SAP für die Ausführung ihrer geschäftskritischen Prozesse und planen deren Migration in die Cloud. Doch einige zögern noch – nicht weil sie die Migration nicht durchführen wollen, sondern weil sie Bedenken in puncto Datenschutz, Ausfallsicherheit und Einhaltung von Vorschriften haben“, schreibt Madhuri Chawla, IBM Director of Enterprise Applications Solutions.

Sie weist darauf hin, dass von mehr als 270 US-Unternehmen, die von Frost & Sullivan befragt wurden, 68 Prozent eigenen Angaben zufolge vor „unüberwindlichen Herausforderungen bei der Migration ihrer Workloads oder Daten“ stehen, wenn es um die Migration vom Rechenzentrum ihres Unternehmens in eine Cloud-Umgebung geht. Chawla ergänzt: „58 Prozent der Unternehmen sagten, dass sie nicht über ausreichendes eigenes Cloud-Know-how verfügen.“

Frost & Sullivan und IBM stellten eine Liste mit sechs Bedenken und Erkenntnissen von Benutzern zusammen, um die wichtigsten Aspekte hinsichtlich der ERP-Implementierung in der Cloud hervorzuheben und zu zeigen, wie Managed Cloud Services helfen können:

Sicherheit: 78 Prozent der Unternehmen nannten die Sicherheit als eines der wichtigsten Themen im Hinblick auf eine Implementierung von ERP in der Cloud. Managed Cloud Services können Bedenken hinsichtlich der Sicherheit ausräumen. Bei der Frage nach den wichtigsten Vorteilen von Managed Cloud Services sagten 76 Prozent der Benutzer, dass diese Services mehr Sicherheit für SAP-und Oracle-Workloads bieten.

ROI: Die IT-Abteilung mag von der Cloud überzeugt sein, aber das Management nicht. Die Präsentation eines starken Business-Case kann Projekte voranbringen. Laut dem Bericht von IBM und Frost & Sullivan nannten 70 Prozent der Nutzer eine schnellere Bereitstellung von Services, 68 Prozent die Fähigkeit, Kunden einen besseren Service zu bieten, und 66 Prozent optimierte ERP-Workloads als Vorteile von Managed Cloud Services.

Berechnen Sie mögliche Einsparungen für Ihre SAP-Anwendungen

Migration: Die Migration enorm umfangreicher Workloads geschäftskritischer Anwendungen und Daten vom Rechenzentrum in die Cloud mag wie eine kaum zu bewältigende Herausforderung erscheinen. Doch Managed Cloud Services unterstützen Unternehmen dabei, indem sie eine klare Strategie und die nötige Erfahrung für deren Umsetzung bereitstellen. Darüber hinaus können migrationserprobte Automatisierungstools und -verfahren den Prozess beschleunigen und das Risiko mindern.

Geschäftsbereich: Laut dem Bericht sagten 69 Prozent der IT-Führungskräfte, die Mitarbeiter aus den Geschäftsbereichen hätten Bedenken, der IT die alleinige Entscheidung darüber zu überlassen, wie Anwendungen implementiert werden. Gleichzeitig führte die Kontrolle durch die Geschäftsbereiche zur Nutzung von nicht autorisierten Cloud-Anwendungen bzw. „Schatten-IT“. Managed Cloud Services können diese Vertrauenslücke schließen, indem sie besser auf die Geschäftsbereiche eingehen. Von den Unternehmen, die derzeit Managed Cloud Services in den USA nutzen, „sagen 70 Prozent, dass sie durch Managed Cloud Services in der Lage sind, den Nutzern aus den Geschäftsbereichen Anwendungen und Services schneller bereitzustellen“, wie der Bericht anmerkt.

Compliance: Für einige Unternehmen, insbesondere in Deutschland, Frankreich und Russland, sind Einschränkungen der Datenhoheit ein Problem. Daten, die in diesen Ländern erstellt wurden, müssen auch physisch dort verbleiben. Managed Cloud Services können zur Compliance beitragen. 76 Prozent der Befragten sagen, dass diese Services die Erstellung von Compliance-Berichten für SAP- und Oracle-Workloads verbessern.

Der richtige Partner: Den richtigen Service-Provider zu finden, ist von entscheidender Bedeutung. Die für die Studie befragten Nutzer nannten als wichtigste Attribute Folgendes:

  • Kombination von ERP-Workloads mit unternehmensinternen Anwendungen
  • Nachweis einer sicheren Cloud-Plattform
  • Bereitstellung von Service-Level-Agreements für die Sicherheit
  • Anpassung von Cloud-Service-Parametern
  • Bestehende und nutzbringende Beziehungen zu ERP-Anbietern

Transformieren Sie Ihre SAP-Implementierung mit Managed Cloud Services. Sechs Erkenntnisse von Benutzern

 

Kundenreferenzen

LiquidPower (LSPI) mit SAP in der Cloud

Whirlpool Corporation und IBM Services

Blogs

Werden Ihre SAP-Anwendungen mit der Schnelligkeit der Cloud ausgeführt? 3 Fragen an Anbieter

Vier Vorteile einer standardisierten Bereitstellung und standardisierter Angebote mit Managed Cloud Services

Cloud-Hotels: Nutzen Sie Managed Services für Ihren „Traumurlaub“

Angebote

Suchen Sie nach einem Anbieter von Managed Cloud Services, der die Sicherheit, Auswahl, Managementfunktionen und globale Präsenz bietet, die Sie für Ihre geschäftskritischen Unternehmensanwendungen benötigen? Besuchen Sie unsere Website zu IBM Services für Unternehmensanwendungen.

Vielleicht sind auch die folgenden Links für Sie interessant:  Managed Services for SAP Applications, Oracle Application Management und Digital Workspace Services.

 

Quellen:

1. Global USD 47+ Enterprise Resource Planning (ERP) Markets to 2023, AP-Pressemitteilung, 25. Januar 2019

https://www.apnews.com/b9b1a472aaba47b4836886d606a010b2

2. SAP ERP, Wikipedia

https://en.wikipedia.org/wiki/SAP_ERP

3. SAP Service Providers, IT Central Station

https://www.itcentralstation.com/categories/sap-service-providers