Überblick

Gründe für die IBM Watson® Assistant-Telefonintegration

Verbessern Sie die Fähigkeit zur Problemlösung beim Erstkontakt und das Kundenerlebnis mit marktführender natürlicher Sprachverarbeitung (NLP), der Möglichkeit, mehr als 1.000 Themen abzudecken, und einem nahtlosen Übergang zwischen den Kanälen und Servicemitarbeitern. In Kombination mit IBM Watson® Text to Speech und IBM Watson® Speech to Text bietet IBM Watson Assistant folgende Möglichkeiten:

  • Problemlösung schon beim ersten Anruf des Kunden.
  • Vermeidung langer Wartezeiten und verbesserte Mitarbeiterproduktivität.
  • Verbesserte Kundenzufriedenheit bei gleichzeitiger Senkung der Kosten.
  • Erzielung von Vorteilen in Höhe von 25 Millionen USD über einen Zeitraum von drei Jahren.

Respekt für die Zeit Ihrer Kunden

Uhrsymbol

Abdeckung von mehr als 1000 Themen mit dialogorientierter KI, keine langen Menüstrukturen und keine IVRs erforderlich

Verbesserte Problemlösungsrate beim ersten Kontakt

Symbol für Sprechblasen

Sofort verstehen, warum jemand anruft - durch das Potenzial künstlicher Intelligenz

Nahtlose Weiterleitung an Servicemitarbeiter

Symbol für Servicemitarbeiter

Anfragen direkt am Telefon bearbeiten oder den Kunden automatisch an einen Servicemitarbeiter weiterleiten - mit dem erforderlichen Kontext für eine schnelle Problemlösung

Verbessertes Dialogerlebnis

Integration mit dem Call-Center

Telefonintegration mit Watson Assistant leicht gemacht

SIP-Trunk einrichten

Stellen Sie eine Verbindung zu Genesys Cloud CX in weniger als 30 Minuten her oder nehmen Sie eine Integration mit einem Contact-Center vor, das den SIP-Industriestandard verwendet.

Sprachkanal hinzufügen

Richten Sie eine kostenlose Telefonnummer ein, die vom IBM Partner IntelePeer betrieben wird, um Ihren Sprach-Chatbot zu testen und zu starten.

Bot optimieren

Passen Sie Ihren virtuellen Assistenten für unterschiedliche Kanal an. Einfache Wiederverwendung von Dialogen nach Anpassung der Antworten für das Telefon.

Kundenzitat

Jetzt testen

Bereit für den nächsten Schritt beim Einsatz von KI für den Kundenservice?