Funktionsweise von IBM Engineering Requirements Management DOORS Next

Das richtige Tool für ein effektives Anforderungsmanagement

IBM Engineering Requirements Management DOORS Next, das vor Ort und in der Cloud verfügbar ist, bietet Tools zum Erfassen, Nachverfolgen und Analysieren von Anforderungen für komplexe Produkte und Systeme. Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Projektkosten mit einem Änderungs- und Konfigurationsmanagement, das direkt in das Anforderungswerkzeug integriert ist.

Transparenz, minimale Nacharbeiten und bessere Wiederverwendbarkeit

Zugriff auf Ihre Anforderungen an einer sicheren, zentralen und zugänglichen Stelle. Stets wissen, welche Änderungen vorgenommen wurden, wer sie ausgeführt hat, wann sie gemacht wurden und was für Auswirkungen sie haben. Prioritäten und Anforderungen für den gesamten Entwicklungszyklus organisieren, nachverfolgen und verknüpfen. Historie, Rezensionen und Diskussionskommentare im Kontext des Dokuments anzeigen.

Verbessern der Agilität des Projekts bei gleichzeitiger Bearbeitung

Verbessern der Zusammenarbeit und der Agilität des Projekts durch gleichzeitige Bearbeitung, automatisierte Versionierung und effektive Priorisierung. Zugriff auf Anforderungsdatenbanken in Echtzeit über mehrere Benutzer ohne Konflikte oder Störungen. Gewährleistung einer konsistenten Verwendung der Terminologie mit dem integrierten Glossar. Visualisieren Sie Informationen durch anpassbare Dashboards und automatisches Reporting. Editieren, erstellen und analysieren Sie Artefakte mit einem funktionsreichen Web-Client.

Schneller einsatzbereit in der Cloud

Optimieren der Betriebskosten und Reduzieren der anfänglichen Investitionskosten durch Umstellung auf die Cloud, ganz ohne Hardware, Bereitstellungs- oder Installationsaufwand. Skalieren mit subskriptionsbasierten Services, um zuverlässige und sichere Rechenzentrumseinrichtungen zu erhalten, die eine integrierte Hochverfügbarkeit, Redundanz und Failover-unterstützende Infrastruktur aufweisen.

Erhöhung der Rückverfolgbarkeit und Sichtbarkeit von Änderungen

Management von Änderungen im gesamten Produktlebenszyklus für eine schnellere Folgenabschätzung und bessere Qualität. Informationen mit mehr Granularität mit einzeln verwalteten Informationen und Artefakten durchsuchen. Bewertung der Auswirkungen von Änderungen schnell durch Verknüpfung von Änderungsanfragen mit Anforderungen durch Drag-and-drop-Rückverfolgbarkeit. Verwendung bewährter Modelle und Vorlagen für Zertifizierung und Compliance.

Treten Sie einem dynamischen Partnerökosystem bei

Partner-Website besuchen

Arbeiten mit Geschäftspartnern, die die Herausforderungen des Anforderungsmanagements verstehen. Zugriff auf die richtigen Tools, Schulungen, Expertise und Unterstützung: Werden Sie branchenführend im effizienten Management von Anforderungen. Besuchen Sie unsere Business Partner-Seite für eine aktualisierte Übersicht über Wiederverkäufer und Technologie-Business-Partner, die dazu beitragen können, Ihre IBM Engineering-Journey zu beschleunigen.

Stärkere Zusammenarbeit zwischen Teams verschiedener Fachbereiche

Förderung einer stärkeren Zusammenarbeit zwischen multidisziplinären Produktentwicklungsteams mit einem Single-Server oder einer rein webbasierten Anforderungslösung. Mehrere Teams verschiedener Fachbereiche in unterschiedlichen Zeitzonen können auf eine Einzelserverlösung zugreifen. Integration mit ergänzenden IBM Angeboten für Workflow-Management, Testmanagement und modellbasiertes System Engineering (MBSE) oder über Open Services for Lifecycle Collaboration (OSLC) -Unterstützung.

Verwenden Sie KI, um Ihre Anforderungen mit Requirements Quality Assistant zu verbessern

Verwenden Sie IBM Engineering Requirements Quality Assistant, um Ihre Anforderungen zu bewerten und Empfehlungen basierend auf den INCOSE-Richtlinien abzugeben. Dies kann Ihnen helfen, Zeit zu sparen und Ressourcen zu optimieren, wenn Sie Anforderungen entwickeln.

Steigerung der Produktivität durch Versions- und Variantenmanagement

Wiederverwendung wertvoller Engineering-Arbeiten durch effektive Verwaltung von Produktversionen und Varianten. Erstellen einer Baseline zur Ermöglichung einer konsistenten Entwicklung von Daten über Engineering-Disziplinen hinweg. Nutzen Sie die Baseline über Varianten und Programme, um Produktivität und Qualität zu maximieren.

Technische Details

Technische Spezifikationen

Softwarevoraussetzungen

Die Softwarevoraussetzungen für IBM Engineering Requirements Management DOORS Next finden Sie in den IBM Software Product Compatibility Reports.

Hardwarevoraussetzungen

Die Hardwarevoraussetzungen für IBM Engineering Requirements Management DOORS Next finden Sie in den IBM Software Product Compatibility Reports.