Schützen Sie Mitarbeiter mit Kundenkontakt durch Unified Endpoint Management
Verändern Sie die Art und Weise, wie Sie Geräte, Apps und Daten für Mitarbeiter mit Kundenkontakt verwalten – mit MaaS360
Buchen Sie eine Live-Demo Kostenlos testen
Illustration der Verwaltung verschiedener Geräte von Mitarbeitern mit Kundenkontakt über ein einziges Dashboard

Die IBM® Security MaaS360 Unified Endpoint Management (UEM)-Lösung wurde entwickelt, um Sie bei der Verwaltung und dem Schutz der Geräte, Apps und Daten Ihrer Mitarbeiter mit Kundenkontakt zu unterstützen, unabhängig von ihrem Standort, damit diese produktiv arbeiten können und eine optimale Erfahrung gewährleisten. MaaS360 ermöglicht IT-Managern die effektive Umsetzung ihrer digitalen Initiativen, welche die Bereitstellung und Verwaltung von speziell angefertigten Geräten, Nicht-GMS-Geräten, Kiosken, robusten Geräten und IoT in großem Maßstab umfassen. Es lässt zudem die Fehlerbehebung in Echtzeit aus der Ferne zu, wenn Probleme auftreten – und das alles von einer einzigen Konsole aus.

MaaS360 unterstützt Frontline-Geräte, die auf iOS, Android, iPadOS, Android Open Source Project (AOSP), Amazon FireOS, Santok und Windows laufen.

IT-Administratoren verfügen über eine benutzerfreundliche Lösung für das Mobile Device Management(MDM), die sie bei der Bereitstellung und Implementierung spezieller Geräte unterstützt oder die Sperrung mobiler Geräte für spezielle Anwendungsfälle ermöglicht und gleichzeitig die Identitätsverwaltung und den Schutz durch integriertes Bedrohungsmanagement während des gesamten Lebenszyklus gewährleistet.

Produkteditionen und Preise anzeigen
Gründe für MaaS360 Richten Sie die Geräte Ihres Unternehmens mühelos ein und profitieren Sie sofort von einem höheren ROI. Holen Sie sich die TEI-Studie von Forrester 191 %

Steigerung der Kapitalrendite um 191 % über 3 Jahre.1

10 Millionen

Über 10 Millionen verwaltete Geräte.

2 Minuten

Die durchschnittliche Einrichtungszeit beträgt 2 Minuten.

Vorteile
Bereitstellung von Geräten

IT-Administratoren können Geräte für Mitarbeiter mit Kundenkontakt in großen Mengen bereitstellen und dabei verschiedene Gerätekonfigurationen und Registrierungsmechanismen sowie verschiedene Bereitstellungsprofile verwenden, die sich für Umgebungen mit unterschiedlichen Anwendungsfällen eignen. Für eine nahtlose Implementierung stehen Remote-Bereitstellungsoptionen mit unterschiedlichen OEM-Ökosystemen zur Verfügung.


App-Management und -Bereitstellungen

Unterstützen Sie Ihre Endbenutzer mit Remote-App-Einrichtung und -Updates für Mitarbeiter mit Kundenkontakt, die die Produktivität steigern. Verbessern Sie den Nutzungskomfort für Beschäftigte mit benutzerdefinierten App-Updates, die sich in den bestehenden Update-Prozess einfügen, um Ausfallzeiten zu vermeiden.


Freigegebene Geräte und Fernunterstützung

Mit MaaS360 können IT-Administratoren eine Geräteverwaltung mit Benutzersicherheit einrichten, um Datenlecks zu vermeiden, sodass Endbenutzer Geräte auf geschützte Weise gemeinsam nutzen können. Die Einrichtung des gemeinsam genutzten Geräts ist einfach und wird je nach Anwendungsfall vollständig von der IT gesteuert.


Unbeaufsichtigte Remote-Geräte und Kioske

Verwalten Sie Geräte, ohne dass ein Benutzer an einem entfernten Standort vorgesehen werden muss. MaaS360 verfügt über Funktionen, die es IT-Administratoren ermöglichen, Anzeigegeräte an entfernten Standorten sowie streng kontrollierte Kioske zu verwalten und den individuellen Zugang zu bestimmen.

Maßgeschneiderte Geräte

Führen Sie eine schnelle Bereitstellung und Verwaltung von kundenspezifischen Geräten von Anfang bis Ende durch. MaaS360 ermöglicht die Verwaltung von GMS- und Nicht-GMS-Geräten und unterstützt die AOSP-Plattform (Android Open Source Project).

Integrierte Endpunktsicherheit

Schützen Sie Benutzer- und Unternehmensdaten mit integriertem Identitätsmanagement. Kontrollieren Sie das Zugriffsmanagement, richten Sie Authentifizierungsregeln, Single Sign-On (SSO) und Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) ein, um den Zugriff auf Unternehmensdaten zu schützen.

Kundenreferenzen Ein Gebäudemanagement-Unternehmen hat eine UEM-Lösung implementiert, die den Zugriff auf Apps verwaltet und gleichzeitig proprietäre Daten für seine mobilen Mitarbeiter schützt. Ein globales Pharmaunternehmen fördert Innovationen und senkt die Kosten mit IBM Security MaaS360 Unified Endpoint Management (UEM). ADSI erweitert seine Data Management Services um mobile data management services powered by IBM.
Weiterführende Lösungen Mobile Device Management (MDM)

MDM bildet die Basis einer jeden UEM-Bereitstellung. Die MDM-Funktionen von IBM MaaS360 bieten API-basierte Richtlinien, Automatisierung und Unterstützung für mobile Betriebssysteme wie iOS, Android, iPadOS, ChromeOS sowie Compliance-Regeln und App-Verteilung. Dies ist die Grundlage jeder Plattform zum Mobile Device Management.

Unified Endpoint Management (UEM)

IBM MaaS360 UEM hilft IT-Managern, einen modernen Verwaltungsansatz zu verfolgen, der ein besseres digitales Mitarbeitererlebnis ermöglicht und erweiterte Sicherheitsfunktionen in Echtzeit bietet. MaaS360 verwaltet praktisch alle Arten von Geräten und verschiedene Branchenanwendungen und schützt Unternehmensdaten mit integrierter Endpunktsicherheit, die Cyberbedrohungen verhindert.

Mobile Security

IBM MaaS360 ist mehr als die Standard-UEM-Tools und vereint Sicherheits- und Endpunktmanagement in einer einzigen Konsole mit KI-gestützten, umsetzbaren Risikoerkenntnissen, nativer Malware-Erkennung und mobiler Bedrohungsabwehr, die auf Cyberangriffe auf Netzwerk-, Benutzer-, Geräte-, App- und Datenebene reagiert, noch bevor sie einsetzen. CIOs und CISOs erhalten mobile Sicherheit, die in ihre Unternehmensstrategie passt.

Sicherheit und Datenschutz in der Cloud

Mit IBM Cloud-Angeboten kann Ihr Unternehmen schnell skalieren und sich an veränderte Geschäftsanforderungen anpassen, ohne dabei Kompromisse im Hinblick auf Sicherheit, Datenschutz oder Risikostufen einzugehen. Erfahren Sie mehr über IBM Cloud Security. Je nach gewählter Edition, erfüllt dieses Angebot die folgenden branchenspezifischen und weltweiten Compliance-Standards:

  • CSA STAR – Stufe 1 (Selbsteinschätzung)
  • EU-US Privacy Shield und Swiss-US Privacy Shield Framework
  • FedRAMP Moderate Impact Level
  • Federal Information Security Management Act (FISMA) Impact Level Moderate
  • ISO 27001
  • SOC2 Typ 2 (SSAE 16)

 

Informationen zu Compliance und Zertifizierungen für eine bestimmte Angebotsedition finden Sie in den Datenblättern zu Datensicherheit und -schutz für Cloud-Services.

Machen Sie den nächsten Schritt

Beginnen Sie mit einer kostenlosen Testversion von IBM Security MaaS360 oder buchen Sie ein Beratungsgespräch mit einem IBM Experten, um zu erörtern, wie die Software Ihnen beim Erfüllen Ihrer konkreten Geschäftsanforderungen helfen kann.

Kostenlos testen Buchen Sie eine Live-Demo
Weitere Informationsmöglichkeiten Dokumentation Support Partner Ressourcen Community
Fußnoten

The Total Economic Impact™ Of IBM Security MaaS360, eine von Forrester Consulting im Auftrag von IBM durchgeführte Studie, November 2023. Laden Sie den Bericht hier herunter. Basiert auf den prognostizierten Ergebnissen eines Verbundunternehmens, die anhand von vier befragten IBM-Kunden modelliert wurde. Die tatsächlichen Ergebnisse variieren je nach Clientkonfiguration und -bedingungen. Daher können keine allgemein erwarteten Ergebnisse bereitgestellt werden.