Ein neuer Ansatz für schnelle Datenübertragung

IBM Aspera verfolgt einen anderen Ansatz, um die Herausforderungen einer Verlagerung von Big Data über globale WANs zu bewältigen. Anstatt die Datenübertragung zu optimieren oder zu beschleunigen, beseitigt Aspera zugrunde liegende Engpässe vollständig mit Hilfe einer bahnbrechenden Transporttechnologie. Die Lösung nutzt die verfügbare Netzbandbreite vollständig aus, um die Geschwindigkeit zu maximieren und schnell ohne theoretische Begrenzung vertikal zu skalieren.    

Ein Diagramm zur Transporttechnologie, das zeigt, wie Aspera verfügbare Bandbreite vollständig ausnutzt

Transport-System

Der Kern der Aspera-Lösungen ist die patentierte FASP®-Transportsoftware-Technologie. Das bahnbrechende Protokoll überwindet die traditionellen Beschränkungen von öffentlichen Internetverbindungen und Standardhardware, um die Nutzung der verfügbaren Bandbreite zu maximieren. Das Ergebnis sind unübertroffene Übertragungsgeschwindigkeiten, umfassende Sicherheit, 100 % Zuverlässigkeit und außergewöhnliche Bandbreitensteuerung.

Whitepaper lesen (PDF, 2,5 MB)

Technologie, auf die Sie sich verlassen können

Maximale Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit

Um Geschwindigkeiten zu erreichen, die hunderte Mal schneller sind als FTP und HTTP, nutzt FASP vorhandene WAN-Infrastruktur und Standardhardware.

Sicherer Schutz

Um außergewöhnliche Sicherheit für geschäftskritische digitale Assets sicherzustellen, nutzt Aspera Verschlüsselung basierend auf offenen Standards für Benutzerauthentifizierung, Datenverschlüsselung und Datenintegritätsprüfung.

Software-only-Design

Zur Vereinfachung von Anwendung und Nutzung bietet Aspera ein Software-only-Anwendungsprotokoll, das auf Standardhardware und über ein standardisiertes, nicht modifiziertes IP ausgeführt wird.

Die Features von Aspera-Technologie

Außergewöhnliche Bandbreitensteuerung

Der Algorithmus für die Bandbreitenauslastung in FASP ermöglicht die schnelle, automatische Erkennung der Bandbreitenkapazität und ihrer vollständigen Auslastung, während sie anderem Datenverkehr gegenüber fair bleibt.

Konfigurierbares "Fair Play" gegenüber TCP-Standarddatenverkehr

Während FASP jede verfügbare Bandbreite ausfüllen kann, enthält es auch einen intelligenten adaptiven Steuermechanismus für Übertragungsraten, der aus Gründen der Fairness gegenüber TCP-Standarddatenverkehr gedrosselt und automatisch wieder hochgefahren wird, um die ungenutzte Bandbreite vollständig zu nutzen.

Flexible und offene Architektur

Aspera unterstützt interoperable Datei- und Verzeichnisübertragungen zwischen allen gängigen Betriebssystemen und Cloudplattformen und stellt eine vollständige, moderne Software-API zur Verfügung.

Aktivitätsberichte und -überwachung

Aspera bietet umfassende Berichte zum Übertragungsfortschritt und detaillierte Leistungsstatistiken für Echtzeitüberwachung und -berichterstellung sowie für angepasste Verarbeitung vor und nach der Übertragung.

Aspera File Transfer Calculator

Leistungssteigerungen über alle Distanzen oder Netzbedingungen bei Verwendung von Aspera im Vergleich zu TCP schätzen

Streaming

FASPStream-Transporttechnologie ist eine revolutionäre Alternative für fehlerfreien Transport von Videos mit beliebigen Bitübertragungsraten über alle Distanzen in nicht verwaltetem Internet mit einer Latenzzeit von praktisch null. Diese auf FASP basierende Streamingtechnologie bietet eine absolut zuverlässige In-Order-Bytestrom-Bereitstellung für Live-Feeds und wachsende Dateien über IP-Standardnetze mit der neuen Streamingarchitektur.  

Informationen zum Streaming für Videos (PDF, 963 KB) →

 

Ein Diagramm, in dem die Funktionsweise von Aspera-Streamingtechnologie dargestellt wird
Diagramm der Funktionsweise von Aspera Direct-to-Cloud-Technologie, über die Daten vom Benutzer in das Cloud-Rechenzentrum gesendet werden

Cloud

In unsere Cloudangebote ist die einzigartige Aspera Direct-to-Cloud-Technologie integriert. Die Lösung kombiniert schnellen FASP-Transport mit den zugrunde liegenden mehrteiligen HTTP-Schnittstellen der Cloudobjektspeicherschicht, wodurch die schnellsten Dateiuploads und -downloads auf allen wichtigen Cloudplattformen möglich sind. Aspera-Cloudprodukte umfassen auch Schlüsselfunktionen für das Übertragungsmanagement, wie Pause, automatische Wiederaufnahme, Berichterstellung und Verschlüsselung, kabelgebunden und im Ruhezustand.

Technisches Whitepaper herunterladen (PDF, 1,8 MB) →

Automatische Skalierung

Die Aspera-Übertragungsplattform enthält Funktionen für automatische Skalierung, um eine dynamische horizontale Skalierung der Übertragungskapazität in Echtzeit zu erreichen. Dazu gehören unter anderem automatisches Starten/Stoppen von Übertragungsserverinstanzen, verfügbare inaktive Instanzen, automatischer Ausgleich von Clientanforderungen und konfigurierbare Service-Levels für die Verwaltung der Übertragungslast pro Instanz. Die Funktionalität wird durch einen Scale-out-Datenspeicher für die dezentrale Erfassung, Zusammenfassung und Meldung aller Übertragungsdetails im gesamten Cluster für die automatische Skalierung ergänzt.

Ein Diagramm, in dem die Funktionsweise von Aspera-Technologie für die automatische Skalierung dargestellt wird

Cloud-native Software bereitstellen

Die neueste Plattform, die vom Aspera-Server für Hochgeschwindigkeitsübertragung unterstützt wird, ist IBM Cloud Private. Das Release enthält eine transformierte Version des Aspera-Übertragungsservers in moderne Microservices, die Docker-Container und Helm-Diagramme nutzen.

Aspera on Cloud testen

Sehen Sie, wie Sie mit dem gehosteten Service Aspera on Cloud Ihre Daten schnell und zuverlässig übertragen und teilen können.