Neu! Erhalten Sie Antworten auf Fragen oder Probleme für ausgewählte IBM Cloud Paks!

Durch technische Fernunterstützung (Remote Technical Support) erhalten Sie Zugang zu Support bei der Anwendungsentwicklung für ausgewählte IBM Server-Betriebssysteme und serverübergreifende Produkte und Technologien aus dem Software Access Catalog während der Entwicklungsphase Ihrer kommerziellen Entwicklungsprojekte. Dazu zählt technische Unterstützung bei der Produktnutzung, Migration, Installation und Integration.

Diese Leistung vor der Bereitstellung ist im Lieferumfang des IBM Value Package enthalten.

So stellen Sie Ihre Frage:

  • Aktivieren Sie die Funktion "Remote Technical Support".
  • Wählen Sie den entsprechenden Produkt-/Technologiebereich für Ihre Frage aus.
  • Geben Sie Ihre Frage oder Beschreibung des Problems ein.

Berechtigte Mitglieder können technische Fragen mit Hilfe von Remote Technical Support einreichen. Zudem können sie über das Tool IBM Service Request den Status anzeigen oder den Problembericht aktualisieren.

Was wir unterstützen

Leistungsumfang von Value Package Remote Technical Support:

Ausgewählte IBM Cloud Paks

  • IBM Cloud Pak for Applications
  • IBM Cloud Pak for Automation
  • IBM Cloud Pak for Data
  • IBM Cloud Pak for Integration
  • IBM Cloud Pak for Multicloud Management

Betriebssysteme

Wir unterstützen Ihre Entwicklungsprozesse auf den folgenden IBM Betriebssystemen:

  • AIX
  • IBM i und die zugehörigen Lizenzprogramme
  • z/OS

IBM Software Access Catalog-Produkte

Wir unterstützen ausgewählte IBM Software Access Catalog-Produkte aus den folgenden Business-Units:

Viele Produkte laufen neben AIX, IBM I und z/OS auch unter Windows und Linux.

  • IBM Analytics
  • IBM Commerce
  • IBM Hybrid Cloud
  • IBM Mobile
  • IBM Security
  • IBM Systeme

IBM Cloud Services und Runtimes

  • Liberty Runtime
  • Node.js Runtime
  • API Connect
  • BPM on Cloud
  • Geschäftsregeln
  • Cloud Foundry
  • Cloudant
  • DevOps
  • Integration Bus on Cloud
  • Message Hub
  • Mobile Foundation Core
  • Mobile Foundation Push Notifications
  • Mobile Foundation App ID
  • MQ on Cloud
  • ODM on Cloud
  • Secure Gateway
  • WAS on Cloud

Hinweis: Die unterstützten Produkte können ohne vorherige Ankündigung der IBM Corporation geändert werden.

Entwicklungsbereiche

Schnelle, erweiterte Unterstützung in komplexen Bereichen der Anwendungsentwicklung wie den folgenden:

  • Plattformübergreifende und produktspezifische Interaktion und Interoperabilität
  • Vernetzung und vernetzte Entwicklung
  • Kommunikation
  • Anwendungsprogrammierschnittstellen (APIs) und Entwicklungsumgebungen
  • Datenbankmanagementsysteme
  • E-Commerce
  • Transaktionsserver
  • Message-Queuing
  • Webanwendungsserver

Wir unterstützen nicht:

  1. Ihre Endbenutzer (wir unterstützen keine Vorfälle im Zusammenhang mit Kundensystemen).
  2. Ihre unternehmenseigenen Produktionssysteme oder IBM Software, die im Rahmen von Run Your Business genutzt wird.
  3. IBM fremde Betriebssysteme und Produkte.
  4. Nicht unterstützte Releases und Umgebungen.

Anspruchsberechtigung

Um das Angebot nutzen zu können, müssen die Teilnehmer ein IBM Value-Package-Abonnement für 12 Monate auf Länderbasis abschließen. Die Einhaltung der Nutzungsbedingungen wird im jeweiligen Land geprüft.

Prozesse

1. Remote Technical Support-Anforderung einreichen

Berechtigte Mitglieder können technische Fragen unter Verwendung des entsprechenden Formulars in Remote Technical Support einreichen.

2. Mit IBM Service Request können Sie Ihre eingereichte Frage überprüfen.

Wenn Sie eine Remote Technical Support-Anforderung einreichen, öffnen wir für Sie einen PMR (Problem Management Record). Ihre offenen PMRs können Sie über die IBM Anwendung für elektronische Problemmeldungen, IBM Service Request, anzeigen. Sie können zudem den aktuellen Status anzeigen und die Informationen innerhalb des PMR aktualisieren.

*Es kann bis zu 48 Stunden dauern, bis für Ihre eingereichte Frage ein PMR erstellt wird.

*Beachten Sie, dass PMRs aktuell auf Produktbasis zu SalesForce migriert werden. Wenn Ihr PMR migriert wurde, werden Sie per E-Mail benachrichtigt. Nutzen Sie Salesforce Case Viewer zum Anzeigen migrierter PMRs.

Für den Zugriff auf das Tool IBM Service Request müssen Sie Ihre IBM ID angeben.

Wenn Sie Probleme bei der Anzeige Ihrer PartnerWorld-PMRs haben, überprüfen Sie Ihren Business Partner-Status in IBM Service Request:

  1. Wählen Sie Softwareregistrierungen im linken Navigationsmenü von IBM Service Request aus. (Dies ist die Standardseite, wenn Sie noch nicht für das Tool registriert sind.)
  2. Klicken Sie auf den Link mit der Beschriftung Klicken Sie hier, um den Geschäftspartnerstatus zu überprüfen, der sich unten auf der Seite "Softwareregistrierungen" befindet.

Dadurch wird Ihre PartnerWorld-Registrierung mit IBM Service Request synchronisiert.

Wenn beim Anzeigen Ihrer PartnerWorld-PMRs immer noch Probleme auftreten, senden Sie eine E-Mail an den Service Request-Help-Desk. Geben Sie in der E-Mail Ihren Namen, Ihre IBM ID, Ihre PartnerWorld-Standort-ID und ggf. Ihre PMR-Nummer an.

Hinweis: Verwenden Sie die Funktion "Relevante Datei anhängen" nicht für AIX-PMRs. Anweisungen zum Senden von Dateien oder Daten erhalten Sie vom Technical Support.

Self-Service

Selbsthilfe-Ressourcen

Über IBM Business Partner Solution Hub können Sie technische Probleme mithilfe von online verfügbaren IBM Ressourcen beheben, Probleme melden, Unterstützungsangebote vor dem Verkauf nutzen und weitere Unterstützungsleistungen finden.

Bedingungen

Unbegrenzte E-Mails zu Vorfällen. Ein "Vorfall" ist eine Frage oder ein Problem und die entsprechende Antwort dazu. IBM legt keine lizenzierten oder proprietären Informationen offen und kann Antworten auf alle Vorfälle nicht garantieren.

Alle Vorfälle müssen in Englisch eingereicht werden. Vorfallspezifische E-Mails können rund um die Uhr über die PartnerWorld-Website eingereicht werden. Alle im landesspezifischen Unternehmen (Country Enterprise) Ihres Unternehmens registrierten Benutzer können E-Mail-Fragen einreichen. Unterstützung ist in der Regel zwischen 7:00 Uhr und 19:00 Uhr Central Time verfügbar. Ausgenommen sind Wochenenden und die wichtigsten Feiertage in den USA. PartnerWorld unterstützt keine PMRs mit dem Schweregrad 1.

Unser Ziel ist es, PMRs innerhalb eines Arbeitstages zu beantworten. Komplexe Probleme erfordern in der Regel zusätzliche Zeit für die Lösung. Wenn eine sofortige Antwort nicht möglich ist, erhalten Sie eine Antwort mit einer Statusaktualisierung oder einer Anforderung zusätzlicher Informationen zu Ihrem Vorfall. Wird festgestellt, dass es sich bei dem Problem um einen Fehler handelt, werden Sie in einigen Fällen möglicherweise aufgefordert, sich an den Support in Ihrem Land zu wenden.