Vorteile von zSecure Alert for ACF2 für Ihr Unternehmen

IBM® Security zSecure™ Alert for ACF2 erlaubt durch die Überwachung der Sicherheit Ihrer Mainframes die Erkennung und Abwehr von Sicherheitsbedrohungen in Echtzeit. Die Lösung überwacht die Systeme im Hinblick auf unbefugte Zugriffe und fehlerhafte Konfigurationen. Sie nutzt Alerts und automatisierte Befehle, um Angriffe abzuwehren und Konfigurationsfehler zu beheben. zSecure Alert for ACF2 optimiert das Management von sicherheitsrelevanten Ereignissen und Audit-Maßnahmen, um Ihren Aufwand für die Sicherheitsverwaltung zu reduzieren. Damit erhöht die Lösung die Systemverfügbarkeit und ergänzt Zugriffskontrollen. Sie ist für IBM z/OS®-Systeme mit IBM Resource Access Control Facility (RACF®) oder CA ACF2 verfügbar.
IBM Security zSecure Alert for ACF2

Überwachung von Systemeinstellungen und Daten

Überwacht kritische Systemeinstellungen und sensible Daten, um Änderungen ohne Ereignisauslöser zu erkennen. Unterstützt gesetzliche Bestimmungen und Standards.

Sicherheit und Schutz von Daten

Bietet eine Wissensdatenbank zu Sicherheitsbedrohungen, mit der Sie relevante Angriffsmuster eingrenzen und verschiedene Angriffsarten erkennen können. So können Sie Maßnahmen ergreifen, bevor andere das Wissen über Konfigurationsfehler ausnutzen.

Vermeidung kostenintensiver Verluste

Sendet kritische Alerts, die Ihnen helfen, schnell auf Sicherheitsvorfälle zu reagieren. Übermittelt automatisch Sicherheitsinformationen an QRadar® Security Information and Event Management (SIEM).

Erstellung individuell angepasster Alerts

Ermöglicht Ihnen die Erstellung und das Management von Alert-Nachrichten nahezu in Echtzeit. Alerts können dafür konfiguriert werden, Administratoren und Manager zu benachrichtigen, wenn Änderungen festgestellt werden.

Wichtige Leistungsmerkmale

  • Überwachung sensibler Daten und kritischer Systeme
  • Erkennung böswilliger Aktivitäten
  • Breite Palette an Monitoring-Funktionen
  • Individuell angepasste Alerts
  • Kritische Alerts nahezu in Echtzeit
  • Skalierbarkeit für Big-Data-Systeme