Provisionierung von z/OS-Umgebungen innerhalb von Minuten

Das IBM® z/OS® Provisioning Toolkit ist ein einfaches Befehlszeilendienstprogramm für die schnelle Provisionierung von z/OS-Entwicklungsumgebungen. Anwendungsentwickler können z/OS-Anwendungen innerhalb von Minuten provisionieren und deprovisionieren – ohne dass sie spezielle Kenntnisse in der z/OS-Administration benötigen. So lässt sich die Bereitstellung beschleunigen. Systemprogrammierer können den Prozess der Provisionierung einfach steuern, indem sie die Umgebungen vorkonfigurieren, den Zugriff von Entwicklern mittels z/OS-Sicherheitsfunktionen kontrollieren und angemessene Höchstgrenzen für die Provisionierung festlegen. Das Toolkit wird auf allen Clients mit IBM z/OS V2 vollständig unterstützt und ist ohne Aufpreis für diese Clients verfügbar.

Mehr Effizienz

Entwickler können Umgebungen bei Bedarf automatisch provisionieren. Dies verringert den Aufwand für das Management von Entwicklungs- und Testsystemen und die Abhängigkeit von Bedienern.

Kontrollierte Provisionierung

Sie können vorkonfigurierte Umgebungen mittels Workflows bereitstellen, den Zugriff mit z/OS-Sicherheitsfunktionen kontrollieren und die Anzahl der provisionierten Umgebungen begrenzen.

Vereinfachung dank einer gemeinsamen Sprache

Standardbegriffe wie „Image“ und „Container“ sorgen dafür, dass Entwickler und Bediener dieselbe Sprache sprechen – ob in CICS-, MQ-, z/OS Connect- oder anderen Umgebungen.

Leistungsmerkmale des IBM z/OS Provisioning Toolkit

  • „Images“, die Produktionsumgebungen entsprechen
  • Schnelle Provisionierung und Deprovisionierung
  • Einfaches Management von provisionierten „Containern“
  • Vorlagenbasierte Zugriffskontrollen