Produkte und Services, die zIIP nutzen:

Java und XML

Im IBM® z14™, IBM z13® und IBM z13s™ wird zAAP (IBM z Systems Application Assist Processor) nicht mehr unterstützt. Unsere Kunden können jedoch zAAP-Workloads auf dem zIIP ausführen. Der zIIP führt Java-Programmierung unter Kontrolle von IBM Java Virtual Machine (JVM) aus. Momentan werden keine Änderungen für Java-Anwendungen erwartet. Für Kunden, die kosteneffiziente XML-Parsing-Services unter z/OS einsetzen möchten, kann zIIP von z/OS XML System Services für infrage kommende XML-Workloads genutzt werden.

IBM DB2 for z/OS

Beginnend mit DB2® for z/OS® V8 nutzt DB2 for z/OS die zIIP-Funktionalität für Teile der infrage kommenden Data-Serving-, pureXML- und Dienstprogrammworkloads.

IBM OMEGAMON

Für zIIP kommen unter anderem IBM OMEGAMON® XE on z/OS für DASD-Scanning (Direct Access Storage Device) und OMEGAMON XE for DB2 Performance Expert (und DB2 Performance Monitor) zur Normalisierung der unaufbereiteten Instrumentierungsdaten von DB2 for z/OS infrage. OMEGAMON CICS® SLA Report Builder.

IBM RMF

Kunden mit RMF V2R1 und höher sowie mindestens einem zIIP-Prozessor online in der Partition, in der RMF Monitor III (RMFGAT) ausgeführt wird, können einen Teil der Monitor III-Prozesse auf zIIP-Engines betreiben.

IBM z/OS Communications Server

z/OS Communications Server nutzt den zIIP für einen Teil der IPSec-Netzverschlüsselung (Internet Protocol Security) und -entschlüsselung. z/OS Communications Server verwendet zIIP außerdem für ausgewählten HiperSockets™-Verkehr von langen Nachrichten. z/OS XML System Services nutzen zIIP für infrage kommende validierende und nicht validierende XML-Workloads. z/OS Global Mirror erlaubt die DFSMS System Data Mover-Verarbeitung für zIIP. Ein Teil der z/OS CIM Server-Verarbeitung kommt für zIIP unter z/OS V1.11 oder höher infrage.

IBM Global Business Services

IBM Global Business Services können die SAFR-Berichtslösung (Scalable Architecture for Financial Reporting) für unternehmensorientierte Business-Intelligence für zIIP aktivieren.

Technische Details

Softwarevoraussetzungen

zIIP-Unterstützung für z/OS erfordert z/OS 1.8 oder höher. Auch z/OS 1.6 und 1.7 werden unterstützt, wenn der entsprechende PTF installiert ist.

    Hardwarevoraussetzungen

    Der zIIP-Prozessor ist auf den folgenden IBM Z-Servern verfügbar:

    • IBM z14, IBM z13 und IBM z13s
    • IBM zEnterprise EC12 und IBM zEnterprise BC12
    • IBM zEnterprise 196 und IBM zEnterprise 114
    • IBM System z10® Enterprise Class und IBM System z10 Business Class
    • IBM z9® Enterprise Class und IBM z9 Business Class

    Technische Spezifikationen

    Sizing und Planung: Als Hilfestellung bei der zIIP-Planung wurden Komponenten von z/OS optimiert, sodass sowohl die projizierte zIIP-Nutzung als auch die tatsächliche zIIP-Nutzung dokumentiert werden. Die Funktion für die projizierte Nutzung (PROJECTCPU) sammelt Informationen über die CPU-Zeit, die für die Ausführung von Code anfällt, der möglicherweise auf zIIPs ausgeführt werden könnte.

      Ähnliche Produkte

      IBM z13

      Wettbewerbsfähig bleiben mit einem leistungsfähigeren, sichereren Unternehmensserver

      Weitere Informationen

      IBM z13s

      Ein kosteneffizienter und sicherer Mainframe-Server mit geringerem Platzbedarf

      Weitere Informationen

      Jetzt kaufen und loslegen