Vorteile von IBM TCP/IP for z/VSE für Ihr Unternehmen

IBM® TCP/IP for z/VSE® (Transmission Control Protocol/Internet Protocol) ist ein Datenübertragungsprogramm, das die bidirektionale Kommunikation zwischen VSE-basierter Software und Software auf anderen mit TCP/IP ausgestatteten Plattformen ermöglicht.

Durch die Kombination des TCP/IP-Protokolls mit VSE können VSE-basierte Systeme mit praktisch jedem anderen Computer auf der Welt kommunizieren und Daten austauschen.

Zu den Funktionen des Standard-Stacks gehören:

  • Umfangreiche Überwachungs- und Optimierungsfunktionen
  • Anpassbare Sicherheitsfunktionen für den Schutz von Netzwerkzugriff und Konfigurationsdaten
  • Und vieles mehr!
IBM TCP/IP for z/VSE

Nahtlose Schnittstelle zum Internet

z/VSE-Mainframe-Anwendungen können uneingeschränkt im globalen Geschäftsumfeld eingesetzt werden.

Zusätzlicher Schutz durch eine Firewall

Eine Firewall schützt das z/VSE-System vor unbefugtem Zugriff. Sie bietet mehr Sicherheit, da der Zugriff verweigert wird, es sei denn, einer IP-Adresse ist die Kommunikation mit dem VSE-System ausdrücklich erlaubt.

Verbesserungen auf der Basis Ihres Feedbacks

Die neueste Version enthält Verbesserungen für die interne Verarbeitung sowie zahlreiche funktionale Erweiterungen auf der Basis von Benutzerwünschen.

Höhere Verfügbarkeit für Benutzer

Dank integrierter Tools sind die z/VSE-Funktionen für Benutzer mit Netzwerkverbindung sofort verfügbar.

Mehr Leistung und Zuverlässigkeit

Optionale Produkte und Produkte anderer Anbieter verbinden die hohe Leistung und Zuverlässigkeit des Mainframes mit der E-Commerce-Welt.

Vier gute Gründe für die Nutzung von IBM TCP/IP for z/VSE

  • Zahlreiche Funktionen im Standard-Stack
  • Optionale Features für TCP/IP for VSE
  • Sinnvolle Standardfunktionen von TCP/IP for VSE für die Implementierung
  • Erstellung Ihrer eigenen TCP/IP-Anwendungen