Häufig gestellte Fragen

Hier erhalten Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zu diesem Produkt.

Eine andere Methode für die Beschaffung von Speicherkapazität für Ihre Geschäftsanforderungen, die auf Ihre Geschäftsinitiativen abgestimmt ist, monatlich auf Nutzungsbasis berechnet und Ihnen vierteljährlich in Rechnung gestellt wird.

Wir ermitteln Ihren aktuellen und künftigen Kapazitätsbedarf und vereinbaren eine Konfiguration mit Ihnen. Dann liefern wir Ihnen die komplette Lösung, damit Sie schnell startklar sind. Sie provisionieren einfach die Speicherkapazität, die Sie benötigen, ob mehr oder weniger, abhängig von Ihren Anforderungen.

Sie bezahlen nur für die genutzte Kapazität. Der Durchschnitt wird täglich während eines Monats ermittelt und Ihnen vierteljährlich in Rechnung gestellt. Sie müssen nicht zu viel Kapazität kaufen. Statt hoher Investitionskosten bezahlen Sie eine besser planbare vierteljährliche Gebühr, die direkt auf Ihrer Nutzung basiert. Unterbrechungen in Ihrer IT-Umgebung sind nicht erforderlich.

Derzeit sind es das IBM FlashSystem® A9000, IBM FlashSystem A9000R, IBM FlashSystem 900, IBM Storwize® V5030, IBM Storwize V7000 und zugehörige Erweiterungseinheiten sowie die komplette VersaStack™-Familie, einschließlich nutzungsabhängiger Preise für Rechenkapazität (über Cisco) und IBM Cloud Object Storage.

Das IBM Storage Utility Offering ist ideal für alle Branchen und Kunden, die mehr als 250 TB Kapazität benötigen und deren Kapazitätsbedarf weiter wächst.

Wenden Sie sich an Ihren IBM Ansprechpartner vor Ort oder Ihren bevorzugten IBM Business Partner. Wir ermitteln gemeinsam mit Ihnen Ihren Kapazitätsbedarf und erstellen einen Plan für Ihre Geschäftsanforderungen. Wir liefern die Systeme mit 100 % der von Ihnen prognostizierten Kapazität, sodass Sie Ihre Initiativen schnell vorantreiben können.

Wenn Sie während eines Monats weniger Kapazität für Ihre Daten benötigen, wird die genutzte Kapazität auf Ihrer monatlichen Rechnung berücksichtigt, wobei als Minimum Ihr aktueller „Basisbedarf“ abgerechnet wird.

Zusätzliche Kapazität ist sofort verfügbar. Provisionieren Sie einfach so viel, wie Sie brauchen. Ein Vor-Ort-Einsatz eines Technikers oder eine Unterbrechung des Betriebs Ihres Rechenzentrums ist nicht erforderlich, um die Kapazität aufzustocken. Dadurch ist auch kein langwieriger Beschaffungszyklus nötig, um neue Kapazität innerhalb der Vertragslaufzeit hinzuzufügen.

Das IBM Storage Utility Offering stellt sämtliche Kapazität und alle erforderlichen Softwarelizenzen im Voraus bereit. So muss keine immer höhere Pufferkapazität bereitgehalten werden, um dem aktuellen und künftigen Kapazitätsbedarf gerecht zu werden. Wenn etwas Unerwartetes geschieht, sind Sie vorbereitet.

Da Ihnen die gesamte benötigte Kapazität im Voraus bereitgestellt wird, muss niemand Ihren Rechnerraum betreten, um Ihren Puffer um zusätzliche Hardware oder Software zu erweitern oder zu aktualisieren. Sämtliche Kapazität steht ab Tag 1 sofort für die Provisionierung zur Verfügung. Es müssen keine RAID-Gruppen neu verteilt und keine Pools neu erstellt werden.

Jetzt kaufen und loslegen

Weitere Informationen